American Pie mit Äpfeln & Heidelbeeren

0 Posted by - 23/06/2013 - Gastbeitrag, Gebackenes, Pie & Tarte
Wie versprochen, lass ich euch während meines Urlaubs nicht auf dem Trockenen sitzen, sondern habe 3 liebe Blogger-Ladies gebeten, euch währendessen amerikanisch-kulinarisch zu verwöhnen. Den Anfang macht Nadine von Dreierlei Liebelei und ich wette, ihr wisst sofort, von wem ich rede :) Sie inspiriert uns mehrmals wöchentlich mit Rezepten, DIY Ideen und Reisetipps, all das untermalt mit traumhaften Fotos – in wahres Multitalent also! Ich freue mich ganz besonders, dass Nadine heute mit dabei ist, denn ich lese ihren Blog seit dem allerersten Eintrag und finde es einfach großartig, was sie macht! 

Apple Blueberry Pie {Gastbeitrag Dreierlei Liebelei}

Was ein Wortspiel! Oder? Bevor sich Dani auf nach Übersee gemacht hat, hat sie mich gefragt, ob ich einen amerikanisch angehauchten Urlaubsvertretungs-Gastbeitrag für sie verfassen könnte und nachdem Dani eine meiner ersten Blogger-Liebeleien war, konnte ich natürlich nicht nein sagen und war sehr gerne dabei. Apropos Liebelei. Da komme ich eigentlich her: im Normalfall blogge ich nämlich auf Dreierlei Liebelei über alles, was mich interessiert und was mich glücklich macht. Ich gebe zu, dass das meist essbares ist, aber als einen reinen Foodblog würde ich meinen kleinen Spielplatz trotzdem nicht bezeichnen. Aber zurück zu Dani. Etwas amerikanisches sollte es also sein…

Apple Blueberry Pie {Gastbeitrag Dreierlei Liebelei}

Ich gebe zu, mir sind da erst Mal Burger in den Sinn gekommen. Auch Nachfragen bei Freunden und meinem Mann brachten keine anderen Geistesblitze – alle assoziieren American Food irgendwie mit einem fetten Burger. Ich hätte da ja auch gar nichts dagegen gehabt, aber irgendwie hatte ich Befürchtungen, dass ich unsere Ideen, in denen zum Beispiel Avocado und Zwiebelchutney vorkamen, nicht wirklich hübsch abgelichtet bekomme. Deshalb habe ich noch ein bisschen weiter überlegt und recherchiert, bis ich irgendwann irgendwo das Lied American Pie aufschnappte und plötzlich unfassbar Lust auf einen Apple Pie hatte.

Apple Blueberry Pie {Gastbeitrag Dreierlei Liebelei}

Warum denn nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, dachte ich mir dann. Ich habe also entschieden, dass mein Gastbeitrag ein Apple-Blueberry-Pie sein sollte und direkt mit dem backen angefangen.

Apple Blueberry Pie {Gastbeitrag Dreierlei Liebelei}

Apple-Blueberry-Pie

Zutaten 
260 g Mehl
50 g Puderzucker  
eine Prise Salz 
125 g kalte Butter, in kleine Würfel geschnitten 
ein großes Ei
ein Esslöffel Milch
fünf Äpfel
eine Hand voll Heidelbeeren
ein (nicht gehäufter) Esslöffel Mehl
drei bis vier Esslöffel brauner Zucker
eine Prise Zimt
Zubereitung
Das Mehl, den Puderzucker und das Salz in eine große Rührschüssel sieben. Die Butter, das Ei und die Milch dazugeben und alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Teigkugel in Frischhaltefolie wickeln und für eine Stunde in den Kühlschrank legen. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Heidelbeeren waschen, abtropfen lassen, die Hälfte davon zerdrücken und mit dem Esslöffel Mehl verrühren – wenn die Mischung klumpenfrei ist, die restlichen Heidelbeeren unterrühren.
Den Backofen auf 180° C vorheizen und eine Pieform leicht einfetten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und die Form damit auslegen. Zuerst die Äpfel fächerförmig darauf verteilen, dann die Heidelbeeren gleichmäßig darüber verteilen und mit dem braunen Zucker und dem Zimt bestreuen. Dann für etwa 45 Minten backen, bis der Rand goldbraun wird.
Am besten lauwarm zusammen mit einer Kugel Lieblingseis genießen… Wir haben Walnusseis dazu gegessen, das die Firma Mövenpick meiner Meinung nach besser kann, als meine Eismaschine

Apple Blueberry Pie {Gastbeitrag Dreierlei Liebelei}

Dir, liebe Dani wünsch ich eine wunderbare Zeit bei schönem Wetter und jede Menge kulinarischer Höhepunkte!

Habt es schön!
Nadine

EmailTumblrBlogger PostWordPressPrintFriendlyDanke für's Weitersagen!

2 Comments

  • Kerstin 29/06/2013 - 17:44 Reply

    Herzlichen Dank für das tolle Rezept – ich habe ihn jetzt schon 3 x gebacken – für mich ein einfaches Rezept genau für mich abgestimmt – ich bin nicht so die Bäckerin – aber heute ist er absolut super lecker geworden – wau mit Sahne – das ist jetzt mein Lieblingskuchen….

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    • Dani 11/07/2013 - 13:21 Reply

      Schon 3 Mal – wow Kerstin, das ist ja super! Nächstes Mal kommen Nadine und ich vorbei zum Mitessen! ;)
      Liebe Grüße,
      Dani

    Rezept kommentieren