Schoko Bananen Milch / Chocolate Banana Milk

0 Veröffentlicht von - 19/04/2011 - In English please!, Trinkbar

schoko-bananen-milch

Trotz meiner Liebe zu Bio-Milchprodukten muss ich gestehen, dass ich pure Milch nicht mag. Einfach so. Ich mag sie noch nicht mal probieren, um zu prüfen, ob sie noch gut ist. Gebt mir eine Eins-A-Demeter-Milch (die wir jede Woche kaufen), ich werde sie nie pur trinken, höchstens im Müsli essen - ganz im Gegensatz zu meinem Mann, den ich immer ein wenig dafür beneide, wenn er einfach so zwischendurch ein Glas Milch leert: Kühlschrank auf, die kühle Milch ins Glas gießen, trinken, fertig. Hat so etwas ursprünglich-natürliches, irgendwie ;) In meinem Fall muss das Ganze leider etwas raffinierter ablaufen: nehmt die Milch, fügt eine Banane, ein wenig Kakaopulver und eine Prise Honig hinzu und schwupps, haben wir eine superschnelle und -leckere Schokomilch, von der ich kaum genug bekommen kann. Naja ok, so raffiniert ist es auch wieder nicht – das Ergebnis dafür umso besser. Und der (minimale) Aufwand lohnt sich, versprochen :)

Für 1 großes Glas:

  • 300ml kalte Bio-Milch
  • 1 reife Banane, grob in Scheiben geschnitten
  • 1 EL Kakaopulver
  • 1 TL Honig
  • Ggf. noch 1 EL Mandel- oder sonstiges Nussmus, das macht das Ganze schön cremig

Alles zusammen in einen Mixer geben und so lange pürieren, bis die Banane sich cremig mit dem Rest verbunden hat. Im Sommer, wenn man einen richtig kühlen Shake haben will, kann man die Banane vorher auch (bereits zermatscht) einfrieren und dann mit dem Rest pürieren.

Recipe in English:

1 tall glass:

  • 300ml cold organic milk
  • 1 ripe banana, roughly sliced
  • 1 tbsp cocoa
  • 1 tsp honey
  • 1 tbsp almond butter

Put all the ingedrients into a blender or food processor and mix until combined and creamy. Nice alternative for a cool summer shake: use frozen (already mashed) banana.

EmailTumblrBlogger PostWordPressPrintFriendlyDanke für's Weitersagen!

2 Kommentare

  • KTA 23/04/2011 - 23:05 Antwort

    "Hat so etwas ursprünglich-natürliches, irgendwie ;)" Nee, natürlich ist daran nix. Was gemeinhin Milch genannt wird ist stark veränderte Muttermilch einer Kuh. Die einzig natürlich/ursprüngliche Nutzung ist durch ein Kalb und nicht durch einen ausgewachsenen Vertreter einer anderen Species…

  • Dani 24/04/2011 - 12:57 Antwort

    Hallo KTA, wir empfinden es trotzdem als natürlich (das entscheidet ja jeder für sich selbst) und achten wie gesagt auf biodynamische Herkunft, die sicherstellt, dass die Kühe so gut und natürlich wie nur möglich behandelt werden. Sie müssen auch eine viel geringere Milchleistung erbringen als konventionelle Milchkühe. Außerdem ist es so, dass z.B. die Demeter Milch noch nicht mal homogenisiert wird (wie es sonst fast immer üblich ist), sondern nur pasteurisiert, d.h. für ein paar wenige Sekunden kurz erhitzt. Das ist auch schon alles, was damit gemacht wird und daher ist es auch keine "stark veränderte Muttermilch", wie du sagst.

  • Kommentar hinterlassen