Spargel Panzanella

0 Posted by - 28/05/2013 - Frühlingsrezepte, Gekochtes, Gesundes, Picknick, Salat, Veganes, Vegetarisches

Spargel Panzanella {flowers on my plate}

Neulich waren wir auf einem Familiengeburtstag, bei dem Musik gespielt wurde, live. Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Gesang, alles, was so dazu gehört. Es wurden hauptsächlich eher ruhige Stücke gespielt, in einer überschaubar-feinen Runde an Gästen. Ich hätte stundenlang dort sitzen und einfach nur zuhören können. Dieser Abend hat mir mal wieder gezeigt, dass wir so etwas öfter machen sollten. Einfach nur mal da sitzen, zuhören und genießen. Beobachten, was das in uns auslösen kann. Es hat mich an einen anderen Abend erinnert, im Sommer vor 13 Jahren. Als ein besonderer Jemand in Turnschuhen, Jeans und mit Gitarre auf dem Schoß vor einem Lagerfeuer auf einer Wiese ein paar Lieder gespielt hat.  Natürlich für alle die dabei waren, aber mein Herz hat garantiert am Lautesten gepocht. Musik ist auf der einen Seite durch Dauerbeschallung allgegenwärtig und alltäglich geworden, kann auf der anderen Seite aber immer noch etwas ganz Besonderes sein. Und so viele Erinnerungen, Glücksgefühle und Emotionen auslösen.

Spargel Panzanella {flowers on my plate}

Wie ich jetzt die Überleitung zum Spargel Panzanella finden soll, weiß ich selbst nicht so genau. Ich wollte diese schöne Art der Entschleunigung durch simples Musik hören einfach mal festhalten. Und daran erinnern, dass wir eben nicht immer 3 Dinge gleichzeitig machen müssen, sondern dass gerade in der Einfachheit manchmal das größte Glück liegt. Irgendwie habe ich das die letzten Wochen ein bisschen vergessen, daher hier eine kleine Erinnerung an mich selbst. Und an euch, wenn ihr wollt. Übrigens schmeckt dieser Salat hier am Besten, wenn man ihn ganz bewusst und langsam genießt. Mit seinen Lieben um den Tisch versammelt und einem Blumenstrauß auf dem Tisch. Na, geht das als Überleitung durch? ;)

Für 2-3 Personen:

  • 1 Baguette oder einige Scheiben Brot, ruhig 1-2 Tage alt
  • 1 Bund grüner Spargel
  • 1 Büffelmozzarella*
  • 4-5 Radieschen
  • große Handvoll Rucola
  • 1 Bund Bärlauch (Basilikum ginge auch)
  • 2-3 EL Balsamico (bei mir: weißer)
  • 2-3 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Spargel waschen und die holzigen Enden entfernen. In lange schräge Stücke schneiden und in etwas Salzwasser ein paar Minuten bissfest garen.

Baguette oder Brotscheiben in grobe Würfel schneiden und in Olivenöl bei leichter bis mittlerer Hitze knusprig rösten.

Radieschen waschen und in Scheiben schneiden. Rucola und Bärlauch waschen, Bärlauch in Streifen schneiden.

Brotwürfel auf eine große Platte oder Schüssel geben, Spargel, Radieschen, Rucola und Bärlauch untermischen. Büffelmozzarella mit den Händen in grobe Stücke zerteilen und darauf verteilen. Mit Balsamico und Olivenöl beträufeln, alles vermengen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

*für die vegane Variante einfach weglassen

Spargel Panzanella {flowers on my plate}

EmailTumblrBlogger PostWordPressPrintFriendlyDanke für's Weitersagen!

2 Comments

  • lieberlecker 29/05/2013 - 10:03 Reply

    Toll … für den nächsten Frühling vorgemerkt :-)
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    • Dani 11/07/2013 - 13:26 Reply

      Man kann nie früh genug vormerken :)
      Danke Dir und liebe Grüße!
      Dani

    Leave a reply