Ratatouille & cremige Salbeipolenta
 
 
Autor:
Für: 2-3 Personen
Zutaten
Für das Ratatouille:
  • 2 kleine Zucchini (ich hatte eine gelbe und eine grüne)
  • 1 Aubergine
  • 3-4 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Glas / Dose Tomaten
  • 100g Feta*
  • paar Zweige Thymian oder Rosmarin
  • Olivenöl
  • Essig (bei mir: Rotweinessig)
  • Salz & Pfeffer
Für die Polenta:
  • ½ Tasse Polenta
  • 3 Tassen Wasser
  • Handvoll frisch geriebener Parmesan*
  • kleine Handvoll Salbeiblätter
  • ein Stück Butter* oder einen guten Schluck Olivenöl
  • Salz
Zubereitung
  1. Zuerst die Tomatensoße machen: Zwiebel und Knoblauch hacken, in Olivenöl glasig dünsten, die Tomaten dazu geben und einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem kleinen Schuss Essig abschmecken.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen. Zucchini, Aubergine und Tomaten in sehr dünne Scheiben schneiden oder einfach nur grob würfeln. Tomatensoße in eine große oder 4 kleine Auflaufformen geben und Gemüses reingeben / die Gemüsescheiben abwechselnd fächerartig einschichten. Gut salzen und pfeffern, dann Thymian oder Rosmarin, leicht zerbröckelten Feta und etwas Olivenöl darüber geben. Abgedeckt für 20 (kleine Formen) oder 30 (große Form) Minuten im Ofen garen.
  3. Währendessen die Polenta machen; dafür Wasser leicht salzen und aufkochen, Hitze reduzieren, Polenta einrühren und halb zugedeckt (spritzt fies) leicht vor sich hinblubbern lassen, ab und zu umrühren.
  4. Nach der abgelaufenen Zeit die Abdeckung die Auflaufform(en) abnehmen und für weitere 15-20 Minuten offen backen. Parmesan, Salbei und Butter oder Olivenöl in die Polenta rühren (wenn sie zu dick wurde mit etwas Wasser ausdünnen) und ggf. noch mit etwas Salz abschmecken, dann alles gemeinsam servieren.
Notizen
*Veganer lassen einfach den Käse weg und nehmen Olivenöl statt Butter
Recipe by flowers on my plate | Foodblog - Rezepte - Reiseberichte at https://flowersonmyplate.de/ratatouille-salbeipolenta/