Fisch & Fleisch Sommer

Melonencarpaccio mit Parmaschinken & Mozzarella

21. August 2011

Melonen Carpaccio {flowers on my plate}Wir alle kennen sie, diese schwül-heißen Hochsommertage, an denen man sich am Liebsten den ganzen Tag nicht rühren will, weil es sowieso nur anstrengt. Klar, dass dann die Küche kalt bleibt und wir nach einem frischen, leichten Abendessen lechzen. Ein Abendessen, das gleichzeitig auch den unersättlichen Durst stillt. Als ich dieses fruchtige, saftige Melonencarpaccio bei der Liebelei entdeckt habe, kam es sofort auf meine Liste. Die Woche darauf war es dann soweit; drückende, schwüle Hitze. Also habe ich mich (unter größter Anstrengung, versteht sich) in die Küche geschwungen und dieses Gerichtlein in Rekordzeit zusammengezaubert. Und was soll ich sagen – kaum hatten wir angefangen mit dieser erfrischenden Leckerei, hat sich draußen alles zusammengezogen und das ersehnte Sommergewitter samt leichter Abkühlung kam. Perfektes Timing 🙂

5.0 from 1 reviews
Melonencarpaccio mit Parmaschinken & Mozzarella
 
Autor:
Für: 2 Personen
Zutaten
  • ½ Cantaloupe oder Honig-Melone
  • 1 Kugel Büffelmozzarella - hier macht Büffel wirklich den Unterschied!
  • 100g Parmaschinken
  • 100g Schmand oder saure Sahne
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • einen Schuss Olivenöl
  • ein paar Schnittlauchröllchen
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Melone in feine Scheiben schneiden und auf einer Platte anrichten. Den Büffelmozzarella in kleine Stücke zupfen und über der Melone verteilen. Die Schinkenscheiben einrollen oder ebenfalls zupfen und darüber verteilen.
  2. Aus dem Schmand / saurer Sahne, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren und teelöffelweise auf der Platte verteilen – nicht wundern, es ist recht flüssig, das soll so sein. Jetzt noch den Schnittlauch in Röllchen schneiden, darüber verteilen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Mit frischem Brot servieren.
Notizen
Quelle: Dreierlei Liebelei

 

Weitere Rezepte

6 Kommentare

  • Antworten Nadine 22. August 2011 at 7:49

    Soooo lecker 🙂 aber jetzt hab ich grad noch mal in meinem Rezept nachschauen müssen, bei mir wird das Dressing nie flüssig und ich schreib: Nicht wundern, das Dressing soll nicht flüssig sein und du das Gegenteil 🙂

    • Antworten Dani 23. August 2011 at 9:13

      ups!! 😀
      Hm, ich hatte saure Sahne statt Schmand genommen und die ist ja schon recht flüssig, vielleicht lag´s daran 😉 Geht wohl beides gut!

  • Antworten Sabine 22. August 2011 at 8:56

    Sieht richtig, richtig lecker aus und mein Abendessen steht wohl schon fest!
    Ich werds auf jedenfall nach kochen und bescheid geben wie lecker es war!
    Ich freu mich schon richtig darauf und auf jeden Fall das richtige für heiße Tage ( so wie heute hoffentlich)!

  • Antworten Simone 30. August 2011 at 16:14

    Büffelmozzarella macht immer nen Unterschied! Einmal gegessen will man nie wieder den aus Kuhmilch ;-)! Schönes Carpaccio!

    • Antworten Dani 31. August 2011 at 18:39

      Wohl wahr, Simone! Vielen Dank! 🙂

  • Antworten Mar 12. August 2020 at 14:00

    Ich liebe das Rezept, der Schinken und die Früchte zusammen sind immer eine gute Kombination. Mit Käse ist es großartig und sehr gesund. Wie wäre es mit frisch geschnittenem, mit Eicheln gefüttertem iberischem Schinken? Es ist köstlich. Wir teilen Ihr Rezept mit unseren Kunden.

  • Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: