Frühstück Jederzeit

Schoko Granola

3. Juli 2011

schokogranola

Und mal wieder gibt es ein neues Granola Rezept! Immer das gleiche zum Frühstück wäre ja auch irgendwie langweilig, also muss Abwechslung rein. Diesmal wollte ich etwas schokoladiges ausprobieren und nach einigem herumsuchen habe ich mich für das von Deliciously Organic entschieden. Erst dachte ich, dass ich evt. noch geschmolzene Zartbitterschokolade oder gehackte zum fertigen Granola dazu geben will, damit es noch schokoladiger wird, aber das muss wirklich nicht sein, durch den Kakao allein find ich es schon schokoladig genug. Die Sonnenblumenkerne darin habe ich erst skeptisch beäugt, weil sie mir meist zu weich und langweilig sind, war aber sehr positiv überrascht, wie gut sie das Müsli ergänzen. Durch das backen werden sie richtig schön crunchy, herrlich! Außerdem habe ich erst kürzlich erfahren, wie gesund die kleinen Kernchen sind, win-win also. Alleine schmeckt das Granola schon lecker, aber mit frischen Beeren (ja!! Ich glaube, dafür liebe ich den Sommer wirklich am meisten…) und Milch oder Joghurt wird es zum kleinen Gourmet-Frühstück 🙂

Schoko Granola
 
Autor:
Zutaten
  • 500g Haferflocken
  • 200g gemischte Nüsse, grob gehackt
  • 2-3 EL Sonnenblumenkerne
  • 100ml Kokosöl, geschmolzen (Butter oder Sonnenblumenöl geht auch, Kokos ist etwas gesünder)
  • 120ml (1/2 cup) Ahornsirup
  • 100g (etwas weniger als ½ cup) Vollrohrzucker
  • 1 TL gem. Ingwer
  • 2 TL gem. Zimt
  • 1 TL feines Meersalz
  • 3 gehäufte EL Kakaopulver
Zubereitung
  1. Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle o.g. Zutaten in einer großen Schüssel miteinander gut verrühren, auf ein Backblech mit Backpapier geben und das Granola 45-50 Minuten backen, dabei alle 15 Minuten umrühren, damit es gleichmäßig trocknen kann. Komplett auskühlen lassen - erst dann wird es richtig knusprig - und luftdicht lagern.
Notizen
Quelle: adaptiert von Deliciously Organic

 

Weitere Rezepte

9 Kommentare

  • Antworten Hannes 8. Juli 2011 at 19:35

    Vielen Dank, nun habe ich auch mal ein gesundes, leckeres Frühstück!

  • Antworten Steffi 5. August 2011 at 21:42

    Ganz lieben Dank, das Granola hat definitiv Suchtgefahr!!! 🙂 Freu mich jeden Morgen darauf! lg

    • Antworten Dani 6. August 2011 at 17:13

      super, das freut mich, Steffi! 🙂

  • Antworten Sarah 29. Dezember 2011 at 14:19

    Hallo Dani,
    ich habe mein Vorhaben mit dem Granola auch schon in die Tat umgesetzt. Gab´s bei mir heute schon zum Frühstück. Ist echt super geworden, schön schokoladig, süß (aber nicht zu süß) und die Gewürze und Nüsse passen auch sehr gut. Vielen Dank für die Inspiration und das tolle Rezept!
    Grüsse,
    Sarah

    • Antworten Dani 2. Januar 2012 at 16:03

      Sehr gerne Sarah und vielen Dank fürs Feedback! 🙂

  • Antworten Petra 4. August 2014 at 13:49

    Ganz tolle Rezepte hier, gute Anregungen 🙂
    wenn man mal den Dreh raus hat, kann man eh selber auch wieder probieren, nur manchmal fehlt dann doch der Mut! 😉
    das Schoko Granola wird bald mal ausprobiert!!! 🙂

    • Antworten Dani 5. August 2014 at 21:38

      Liebe Petra, ja, der kulinarische Mut ist nicht zu unterschätzen und sollte dringend öfter genutzt werden 🙂
      Liebe Grüße!

  • Antworten Katja 15. Februar 2019 at 10:57

    Ich wären vorsichtig mit der Aussage „ist etwas gesünder“ bei Kokosfett sonst glaubts noch jemand;)
    – eine Diätassistentin

  • Schreibe einen Kommentar zu Sarah Antwort verwerfen

    Rate this recipe: