Jederzeit Vegetarisch

Spinat, Artischocken & Büffelmozzarella Panini

7. April 2013

Spinat Artischocken Panini by flowers on my plate

Von unserer Liebe zu prall gefüllten und kross gebackenem Brot habe ich ja bereits beim Kürbispanini geschwärmt. Hier kommt ein weiteres Beispiel, das mich ebenso glücklich stimmt. Falls ihr schon frischen deutschen Spinat bekommt, nur zu. Ansonsten kann man hier auch gut auf die tiefgekühlte Variante zurück greifen. Dazu gibt es Artischockenherzen aus dem Glas, die in Öl und Kräutern baden durften, ein Hauch Knoblauch, Fleur de Sel und frisch gemahlener Pfeffer runden das Ganze ab. Paninis sind so wunderbar; außen knusprig, innen cremig. Schnell gemacht und einfach immer beglückend. A propos… hier noch die aktuellen GlückLinks:

Artischocken & Spinat Panini, flowers on my plate

Und um noch mehr Glück zu verströmen gibt´s jetzt noch die Gewinner der Salzprojekt Verlosung:

Gewonnen haben: Nico, Rene, Jules, Jan Hendrik, Anja von savory chicks, Manuela K., Anja F. Mia, HHome und Matthias (die Namen sind so angegeben, wie sie jeweils im Kommentar hinterlassen wurden). Herzlichen Glückwunsch! Alle Gewinner werden auch gleich noch von mir per email benachrichtigt, bitte checkt eure Mails, damit sich eure Gewinne bald auf den Weg zu euch machen können 🙂 Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben und natürlich auch ein herzliches Dankeschön an die 2 Jungs vom Salzprojekt für die Kooperation!

Spinat, Artischocken & Büffelmozzarella Panini
 
Autor:
Für: 2 Panini:
Zutaten
  • 200g Blattspinat frisch, sonst tiefgekühlt und aufgetaut
  • ½ Glas Artischockenherzen (ca. 4-6 Stück)
  • 1 Büffelmozzarella
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer (bei mir: Fleur de Sel)
  • 4 Scheiben Brot (bei mir: Dinkelvollkorntoast)
  • Bratolivenöl oder sonstiges hocherhitzbares Öl zum Ausbacken
Zubereitung
  1. Wenn frischer Spinat verwendet wird, diesen gut waschen und trocken schleudern. Aufgetauten Spinat ausdrücken. Knoblauchzehe schälen, fein hacken und in etwas Olivenöl glasig anbraten, dann den Spinat dazu geben und kurz dünsten, bis er zusammen fällt. Mit Salz & Pfeffer würzen. Artischockenherzen abtropfen, grob zerkleinern und unter den Spinat mischen, Pfanne vom Herd nehmen.
  2. Büffelmozzarella in grobe Stücke zerrupfen. 2 Brotscheiben mit der Artischocken-Spinatmischung und Mozzarella belegen. Mit der zweiten Hälfte der Brotscheiben belegen, die Außenseite jeweils mit etwas Bratolivenöl bepinseln und in eine heiße Grillpfanne geben. Etwas schweres darauf stellen, z.B. 2 ineinander gestellte Töpfe, in denen ein paar Glasschalen liegen. Hitze reduzieren und Panini auf beiden Seiten goldbraun backen. Noch heiß servieren, dazu passt ein Salat oder eine Gemüsebeilage.

 

Spinat Artischocken Panini, flowers on my plate

Weitere Rezepte

15 Kommentare

  • Antworten Christina 7. April 2013 at 19:02

    Wow, dein Panini ist eine kleine Schönheit geworden. Da wäre mir das aufessen schwer gefallen.
    Liebe Grüße!

    • Antworten Daniela 10. April 2013 at 20:13

      Vielen Dank, Christina! 1x abgebissen war es plötzlich gar nicht mehr so schwer sondern ratzfatz weg 😉

  • Antworten Christin 7. April 2013 at 19:02

    Wooow das sieht suuuper lecker aus!!!
    Da bekomm ich grade echt Appetit drauf!

    • Antworten Daniela 10. April 2013 at 20:13

      Da hilft nur eins: ab in die Küche! 😉

  • Antworten Himbeerschoko 7. April 2013 at 19:41

    Oh wow, die sind ja wirklich ganz nach meinem Geschmack! Spinat habe ich leider nicht da, das wird das Erste, was ich morgen erledigen muss 🙂
    Tolles Rezept!
    Lg Himbeerschoko

    • Antworten Daniela 10. April 2013 at 20:14

      Vielen Dank, hoffe, es hat dir auch geschmeckt 🙂

  • Antworten Frl. Moonstruck 7. April 2013 at 19:54

    Ach du meine Güte, sieht das köstlich aus! 🙂

  • Antworten silvia | candid moments 7. April 2013 at 21:08

    Köstlich sieht das aus! Mhmmm, wird sicher bald nachgemacht!
    Liebe Grüße, silvia

  • Antworten Jules 8. April 2013 at 8:28

    Ahhh, ich habe gewonnen!! Ein kurzer Freundentanz durchs Wohnzimmer und dann kommt auch schon meine E-Mail für dich… 🙂

    • Antworten Dani 10. April 2013 at 20:12

      Juhu, Freudentänze sind immer gut!

  • Antworten Jan-Hendrik 8. April 2013 at 11:03

    Ich freue mich auch sehr und bin begeistern vom aktuellen Artikel.

    • Antworten Dani 10. April 2013 at 20:12

      Vielen Dank, das freut mich!

  • Antworten Anonymous 7. September 2015 at 9:01

    converseЬ

  • Schreibe einen Kommentar zu Christin Antwort verwerfen

    Rate this recipe: