Browsing Tag

Dinkel

Sommer Süßes

Pfirsich Galettes mit Honig Crème Fraiche

25. August 2013

Peach, Honey & Orangeblossom Mini Galettes {flowers on my plate}

Obsttechnisch bin ich momentan, wie auch die letzten paar Sommer, regelrecht besessen von Pfirsichen. Wir kaufen oft diese weißfleischige Sorte, die einfach nur perfekt ist: süß, weich, samtig und unfassbar geschmacksintensiv. Nature´s Candy sozusagen. Und als ich dann neulich auf dem Markt regionale Pfirsiche entdeckt habe, war ich völlig außer mir. Regionale Pfirsiche! Hier bei uns! Ich kam aus dem Grinsen kaum mehr raus.

Whole Spelt Peach & Honey Galettes {flowers on my plate}Bei auf den Punkt genau gereiften Pfirsichen tut es fast ein bisschen weh, die eigentlich schon perfekten Früchtchen irgendwo mit einzubacken und daher essen wir sie hauptsächlich so wie sie sind. Aber dann kam mir die Idee für eine simple, rustikale und vor allem sehr fruchtige Pfirsich Galette… Erst dachte ich an einen klassischen Peach Pie, mir war aber wichtig, dass die Pfirsiche ganz simpel mit eingebunden werden und vor allem die klare Hauptrolle spielen. Die Füllung besteht also nur aus gefächerten Pfirsichscheiben, die vorher kurz mit einem Klecks Honig, etwas Zitronensaft und einem Hauch Orangenblütenwasser ziehen durften, bis die Pfirsiche ein wenig ihres klebrig-süßen Saftes abgegeben haben und sich die Zitronen-, Pfirsich-, Honig- und Orangenblütenaromen zu einer Marinade vermischen, die der absolut helle Wahnsinn ist. Ich schreibe nicht oft kursiv, ihr könnt euch also denken, wie es war. Nachdem sie ein bisschen ziehen durften, kommen die Pfirsiche auf den Teig, werden mit einem kleinen Stückchen Butter getoppt und dann mit ein wenig braunem Zucker bestreut, der im Ofen schön karamellisiert. Begleitet wird das Ganze dann von einem großzügigen Klecks Crème Fraiche, die mit der Pfirsichmarinade und etwas Honig gesüßt wurde. Ich werde schon wieder hibbelig, wenn ich nur darüber schreibe.

Peach, Honey & Orangeblossom Mini Galettes {flowers on my plate}

Die Pie Crust bzw. den Mürbteig habe ich hier mal ganz anders als sonst gemacht. So sehr ich meine klassische Version auch mag, mir stand mal wieder nach etwas Gesünderem der Sinn und so wurde der Teig diesmal mit Vollkornmehl und mit Kokosöl statt Butter (was sie damit auch vegan macht) zubereitet, aromatisiert wurde er mit einer wunderbaren Vanilleschote. Und ich war begeistert, wie gut und unkompliziert das geklappt hat. Wer das nicht will oder kein Kokosöl hat, kann natürlich auch auf die klassische Mürbteigversion zurückgreifen, ich fand die Kombination aus subtilem Kokosaroma und dem nussigen Dinkelvollkornmehl allerdings echt lecker. Für die Füllung ist es wichtig, dass die Pfirsiche sehr aromatisch und gut gereift sind, wenn ihr also keine regionalen (ich kann mein Glück immer noch nicht fassen!) Pfirsiche bekommt, lasst sie Zuhause ein paar Tage nachreifen. Das deutsche Rezept findet ihr hier bei mir, die englische Version gibt es bei Anja, schaut doch mal vorbei bei den Savory Chicks!

5.0 from 1 reviews
Pfirsich Galettes mit Honig Crème Fraiche
 
Autor:
Für: 4 kleine oder 1 große Galette
Zutaten
Für den Teig / alternativ die Hälfte von diesem Rezept
  • 280g Vollkornmehl (ich hatte sehr fein gemahlenes DinkelVKmehl)
  • 1,5 EL brauner Zucker
  • 1TL Salz
  • 120g Kokosöl
  • 4-5 EL eiskaltes Wasser
  • Mark einer Vanilleschote
Für die Füllung:
  • 4 reife Pfirsiche
  • 1 EL Honig
  • ½ TL Orangenblütenwasser (optional)
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 TL kalte Butter
  • 1 EL Milch zum Bestreichen
  • 2 EL Pistazien
Für die Honig Crème Fraiche:
  • 200g Crème Fraiche
  • "Marinade" der Pfirsichspalten
  • evt. noch 1 TL Honig
Zubereitung
  1. Für den Mürbteig sollte das Kokosöl fest und leicht gekühlt sein. Ich habe es abgemessen und für gute 5 Minuten in den Gefrierschrank gegeben. Mehl, Zucker und Salz vermengen. Kokosöl einarbeiten, entweder mit einem Messer oder in einer Küchenmaschine durch mehrmaliges, stoßweises Drücken der Pulse Taste bis die Mischung krümelig-sandig wird. Jetzt das Eiswasser nach und nach einarbeiten, bis sich ein Teig formen lässt, diesen auf 4 gleichmäßige Kugeln aufteilen und für 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, währendessen die Füllung vorbereiten.
  2. Pfirsiche waschen, in Spalten schneiden und mit Honig, Orangenblütenwasser und Zitronensaft vermengen. Einige Minuten ziehen lassen, damit geben die Pfirsiche etwas ihres Saftes ab, der sich mit den Honig- und Orangenblütenaromen vermengt - der helle Wahnsinn sag ich euch. Diese Marinade wird nachher in die Crème Fraiche eingerührt.
  3. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Pistazien hacken. Die 4 Teigbällchen so dünn wie möglich rund ausrollen (ich hätte sie noch einen Tick dünner ausrollen sollen, mein Rand war ein klein wenig zu dick), evt. vorher etwas durchkneten und damit anwärmen. Wenn sie sich schlecht ausrollen lassen, fehlt entweder ein kleines bisschen Wasser oder Mehl, dementsprechend hinzufügen. Die Mitte der Galettes mit den Pfirsichspalten belegen (die entstandene Marinade am Schüsselboden für die Crème Fraiche aufheben) und die Teigränder hochklappen. Butter in Ministückchen auf die Pfirsiche setzen, alles gleichmäßig mit dem braunen Zucker bestreuen und die gehackten Pistazien darauf verteilen. Die Ränder mit etwas Milch einpinseln und die Galettes für rund 15-20 Minuten goldbraun backen. Währendessen die Crème Fraiche mit der Pfirsichmarinade verrühren und mit evt. noch etwas mehr Honig abschmecken.
  4. Die fertigen Galettes leicht abgekühlt oder kalt mit der Honig Crème Fraiche servieren.

Frühling Süßes

Veilchencrepes mit Zitronenquarkcreme

Es bleibt blumig! Wie kürzlich ja schon geschrieben, durfte ich mir im schönen Mokka in Tübingen ein paar Dinge aussuchen… mit dabei waren Veilchenblütenstücke, in die ich mich sofort verliebt habe. Veilchenblüten auf flowers on my plate – war doch klar, dass ich die mitnehmen muss 😉…

4. Mai 2012