Go Back

Gemüsebrühe selbstgemacht

Rezept drucken

Zutaten

  • 300 g Karotten
  • 300 g Lauch oder Zwiebel
  • 300 g Knollensellerie
  • 150 g Petersilienwurzel
  • 40 g Ingwer frisch
  • 1 Bund Selleriestangen
  • 6-8 Zehen Knoblauch
  • 1 EL Kurkuma gemahlen
  • 1 TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • Salz

Anleitungen

  • Gemüse gut waschen oder bürsten, nach Bedarf schälen und grob hacken. Gesamtmasse des Gemüses wiegen und den Salzgehalt berechnen (es sollte 10-15% Salz hinzufügt werden, also auf z.B. 1kg Gemüse insgesamt 100-150g Salz). Das Salz ist nötig zum Konservieren; so hält sich die Brühe gekühlt monatelang. Gemüse mit Salz portionsweise in den Mixer geben, Kurkuma, Pfeffer und Wacholderbeeren hinzufügen und mit der Pulse Taste im Mixer zerkleinern bis alles schön klein gehackt ist.
  • Fertige Mischung auf Gläser mit idealerweise luftdichtem Deckel verteilen, dabei immer wieder mit dem Esslöffel kompakt hineinpressen, damit möglichst wenig Luft mit ins Glas kommt. Im Kühlschrank aufbewahren oder in Eiswürfelbehältern einfrieren und portionsweise auftauen / in Suppe, Eintopf etc. geben, bei den Gläsern immer einen sauberen Löffel benützen. Die Brühe ist schön würzig und enthält schon Salz, das beim Abschmecken des Gerichts entsprechend mit einplanen.