Frühstück Süßes Winter

Zitrusfrüchte auf Vanille Chia Pudding

31. Januar 2016

Zitrusfrüchte auf Vanille Chia Pudding {flowers on my plate}
Ihr Lieben. Da sind wir wieder, zurück aus unserer verlängerten Weihnachtspause. Batterien aufgeladen, Projekte abgeschlossen und ready to rock 2016. Der Dezember scheint trotz dem Schneebesuch neulich schon wieder lange her, doch die letzten Wochen bringen noch immer süße Erinnerungen. Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr vergingen wie so oft im Flug. Es gab viel zu tun und zu sehen, aber mit einer fast schon bewusst eingesteuerten Freizeitträgheit dazwischen. Es gab viele Wiedersehen mit Familie und alten Freunden, viel zu reden, lachen und philosophieren.

Zitrusfrüchte auf Vanille Chia Pudding {flowers on my plate}
Es gab nostalgisches TV-Glück, lange Star Wars Abende und dutzende Mittagsschläfchen. Es gab Geschenke, eine große Weihnachtstafel und ein paar Freudentränen. Es wurde gelesen, gestrickt und die Wintersonnwende begrüßt. Es gab Spaziergänge in einer großzügigen Dezembersonne, Lavendel- und Meersalzbäder und Weihnachtsplätzchenreste. Es gab ausgedehnte Frühstücke, Schlafanzugtage, unregelmäßige Essenszeiten mit vielen Kühlschranksnacks, erfrischende Fernweh-Thai-Salate, knusprigen Bratfisch und generell zu wenig Gemüse. Es wurden Wochentage vergessen. Es gab weniger Yoga als gedacht, dafür mehr Sofazeit und ein paar vernachlässigbare spärliche Minuten am Rechner.

Zitrusfrüchte auf Vanille Chia Pudding {flowers on my plate}
Ja, Ende Dezember hat definitiv seinen eigenen, besonderen Rhythmus. Und wie immer zur Jahreswende gab es eine Menge Hoffnungen, ein paar Unsicherheiten, aber auch viel Freude. Hauptsächlich Freude. Und nun sind wir hier im brandeuen Jahr mit einem Winterfrühstück. Ein bunter Mix Zitrusfrüchte, der uns von der Sonne träumen lässt, liegt auf einem weich-cremigem Chiapudding Bett. Es lohnt sich, die Nussmilch für den Pudding selbst zu machen, die gekaufte kommt geschmacklich einfach nicht an die echte. Außerdem bin ich immer dabei, wenn ich die Gelegenheit habe, meine heißgeliebte Mandelmilch zu machen (in der Version hier die karamellige Luxusvariante mit warmem Vanillegeschmack). Die Zitrusfrüchte werden mit einem leicht mit Rosmarin parfümierten Honigsirup beträufelt. In meinem Fall kam noch ein Hauch Orangenblütenwasser mit dazu, das könnt ihr aber auch weglassen, Honig + Rosmarin ist auch so schon unglaublich gut. Egal ob Frühstück, Dessert oder Nachmittagssnack, dieser große Teller wird euch lange satt halten.

Zitrusfrüchte auf Vanille Chia Pudding
 
Autor:
Zutaten
Für Chia Pudding + Zitrussalat:
  • 3 bis 4 Zitrusfrüchte nach Wahl, z.B. Orange oder Blutorange, Grapefruit, Mandarine, Limette
  • 6 EL Chia Samen
  • 350ml karamellige Vanille Mandelmich (Rezept findet ihr hier)
  • 2 EL gehackte Pistazien
  • Für den Rosmarin-Honigsirup
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1-2 Zweige Rosmarin
  • ggf. ½ bis 1 TL Orangenblütenwasser
Zubereitung
  1. Am Vorabend die Mandeln für die Mandelmilch einweichen (s. Rezept). Am nächsten Tag Mandelmilch nach Anleitung zubereiten, 350ml davon mit den Chia Samen vermengen, für mind. 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen, besser wäre mind. 1 Stunde, bis die Konsistenz puddingähnlich-sämig ist. Am Besten zwischendurch mal umrühren.
  2. Schale der Zitrusfrüchte mit einem scharfen Messer filetieren, dann in Scheiben schneiden. Für den Honig 2 EL Wasser mit Rosmarin kurz aufkochen und für 2-3 Minuten ziehen lassen. Rosmarin entfernen, Honig und Orangenblütenwasser unterrühren. Chia Pudding auf einer Platte verteilen, mit den Zitrusscheiben und gehackten Pistazien belegen. Alles mit Honigsirup beträufeln und eintauchen.

Weitere Rezepte

12 Kommentare

  • Antworten Julia 31. Januar 2016 at 16:31

    Liebe Dani, wie schön, dass Du wieder da bist – und dann noch mit so wunderbaren Bilder, ich bin ganz hin und weg! Gerade bei diesem Schmuddelwetter sind Zitrusfrüchte genau das richtige, auch wenn es nicht so bitterkalt ist, wie es um diese Jahreszeit sein kann… Ich freu mich auf jeden Fall, wenn wir hier wieder öfter von Euch lesen dürfen <3
    Liebe Grüße!
    Julia

    • Antworten Dani 31. Januar 2016 at 19:06

      Das tut gut, meine Liebe, danke dir! Und ja, Zitrusfrüchte helfen tatsächlich gegen den Winterblues… Bei meiner täglichen Mandarine (oder zwei oder drei) muss ich automatisch immer an Sonne denken. Liebe Grüße!

  • Antworten Krisi von Excusemebut... 31. Januar 2016 at 17:31

    Wie schön das aussieht, macht direkt Lust sich ein Löffel zu holen=) Sehr lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    • Antworten Dani 31. Januar 2016 at 19:06

      Vielen Dank, liebe Krisi!

  • Antworten Hannah 1. Februar 2016 at 9:30

    Liebe Dani,
    wie oft habe ich in den vergangenen Wochen bei euch vorbeigeschaut wann wohl die Pause rum ist 😉
    Jetzt freue ich mich sehr wieder regelmäßig von euch zu lesen und ich glaub ich weich die Mandel direkt ein…
    Liebe Grüße von

    Hannah

    • Antworten Dani 1. Februar 2016 at 20:48

      Du bist ja süß, danke dir! Und: Happy Mandel einweiching ♥

  • Antworten Sabrina 1. Februar 2016 at 10:07

    Willkommen zurück! Wie schön, dass ihr wieder bloggt und uns mit so tollen Frühstücksideen verwöhnt. Sieht großartig aus und wird ganz sicher ausprobiert. Ich freue mich, hier nun wieder regelmäßig von euch zu lesen.
    LG
    Sabrina

    • Antworten Dani 1. Februar 2016 at 20:49

      Vielen Dank, Sabrina, wir freuen uns auch 🙂

  • Antworten Theresa 2. Februar 2016 at 14:26

    Liebe Dani,
    was für eine Jahreswende! Das liest sich so gut, dass ich mir direkt 2 Wochen Urlaub à la Flowers on my plate buchen und zwischen langen Filmabenden, Spaziergängen und Fernweh-Thai-Salaten versinken möchte. Was gibt es Schöneres, als Wochentage zu vergessen? Ich freue mich, dass ihr euch so eine wunderbare Verschnaufpause gegönnt habt und hier nun wieder zurück seid. Das Rezept liest sich köstlich!
    Ganz liebe Grüße zu euch!
    Theresa

    • Antworten Dani 7. Februar 2016 at 15:13

      Das stimmt wohl, liebe Theresa – Wochentage vergessen ist so schön 🙂 Und danke dir für den lieben Welcome Back Gruß! Liebe Grüße <3

  • Antworten hopefray 2. Februar 2016 at 21:33

    Mmmh! Was für ein Muntermacher für den Morgen! Zur Zeit komme ich kaum ohne die vitalisierende Wirkung von Orangen aus. Ich bilde mir schon fast ein die Vitamine zu spüren 🙂
    Und so hübsch auf Chia Pudding drapiert macht die Zitrusfrucht gleich noch mehr her.
    Alles Liebe
    hope

    • Antworten Dani 7. Februar 2016 at 15:14

      Ja, Orangen im Winter machen einfach glücklich, nicht nur das Auge, sondern auch den Körper – so gut!
      Danke dir und liebe Grüße!

    Schreibe einen Kommentar zu Krisi von Excusemebut... Antwort verwerfen

    Rate this recipe: