Browsing Tag

Tiramisu

Sommer Süßes

Erdbeer Tiramisu

11. März 2011

Erdbeer Tiramisu {flowers on my plate}Das Erdbeer Tiramisu war der Wunsch eines Geburtstagskindes diese Woche, dem ich natürlich sehr gerne nachkam 🙂 Und zwar umso mehr, weil ich sofort im Kopf hatte, wie das Ganze aussehen soll, seit ich Call me Cupcake´s Tiramisu gesehen und mich gleich verliebt habe. Ich hätte  zwar nicht gedacht, dass mein 1. Erdbeerrezept dieses Frühjahr mit tiefgefrorenen Erdbeeren gemacht wird, aber noch kaufe ich keine frischen, est wenn die regionalen soweit sind. Außerdem kann man die tiefgekühlten hier auch sehr gut verwenden, da sie sowieso püriert werden.

Erdbeer Tiramisu
 
Autor:
Zutaten
  • Ich habe für den besseren Halt einen Tortenring mit 18cm Durchmesser genommen, ihn auf eine gläserne Tortenplatte mit Fuß gesetzt und darin das Tiramisu geschichtet. Im Anschluss habe ich es 3 Stunden gekühlt und erst dann den Tortenring abgezogen und die restlichen Löffelbiskuit vorsichtig an den Rand gesetzt.
  • 300g tiefgefrorene Erdbeeren in einer Schale oder auf einem großen Teller 2 Stunden bei Zimmertemperatur auftauen lassen.
  • 100g Butterkekse plus 50g Löffelbiskuit (insgesamt werden 250g Löffelbiskuit benötigt) fein zerkrümeln; entweder mit dem Nudelholz in einem Gefrierbeutel oder in der Küchenmaschine. Mit 100g zerlassener Butter vermengen und in einen Tortenring mit 18cm Durchmesser drücken. Kühl stellen, bis die Masse fest geworden ist.
  • 300g Sahne steif schlagen und kühlen. Schüssel kurz auswischen und 250g Mascarpone mit 250g Magerquark darin glatt rühren, mit Puderzucker abschmecken. Die Sahne und das Mark einer Vanilleschote unterheben.
  • Die restlichen 200g Löffelbiskuit grob vorsortieren; etwa 25 schöne für die Deko nachher beiseite stellen. Die restlichen so klein zerbrechen, dass sie sich nachher gut in die runde Form schichten lassen.
  • Die aufgetauten Erdbeeren mit wenig Puderzucker und einem kleinen Schuss Balsamico grob pürieren. Dünn auf den gekühlten Keksboden geben, die Sahnecreme darüber schichten. Die klein gebrochenen Löffelbiskuits darauf legen, das restliche Erdbeerpüree dazu geben und mit der Sahne abschließen. Mit 100g geraspelter weißer Schokolade oder guter Blockkuvertüre dekorieren (wie man die Schokolocken macht wird hier beschrieben). Den Tortenring wie oben beschrieben frühestens nach 3 Stunden Kühlung abziehen und dann vorsichtig die restlichen Löffelbiskuits an den Rand drücken.
  • Gut gekühlt sollte das Tiramisu idealerweise 1 Nacht durchgezogen sein.