Kategorie durchsuchen

Jederzeit

Fisch & Fleisch Frühling Jederzeit

Grünkohlpasta mit Sardellen & Knoblauch

11. März 2018

Grünkohl Pasta {flowers on my plate]Es ist fast Mitte März und ein Hauch von Frühlingslust schleicht sich automatisch ein… da wird morgens freudig die Sonne durch die Jalousien begrüßt (am Liebsten mit anschließenden Pancakes im Bett), bei den nachmittäglichen Spaziergängen werden die Schultern nicht mehr ganz so hochgezogen und auch kulinarisch sehen wir uns nach etwas mehr Leichtigkeit. Da werden die Tiefkühlbeeren wieder bedient und wir träumen schon von mal vor, überlegen uns, was wir diesmal mit Rhabarber und Spargel zaubern wollen. Selbst die Pastagerichte werden wieder leichter, schlichter und wollen an laue toskanische Sommerabende erinnern. Wir haben heute eine Art Crossover für euch, italienische Pasta Leichtigkeit mit noch einem Resthauch Winter, dem guten alten Grünkohl. Oder genauer gesagt: Palmkohl. Der ist es nämlich, der bei uns seit letztem Sommer auf dem Balkon wächst. Und wächst. Und wächst und wächst und wächst.

Grünkohl Pasta mit Knoblauch {flowers on my plate}Ich hatte ja eigentlich vor, die letzten Pflanzen, die noch übrig sind für genau dieses Rezept hier zu ernten, hab es dann aber doch nicht übers Herz gebracht und einfach noch 2 stehen lassen. Insgesamt hatten wir glaube ich 8 oder 9 Palmkohlpflanzen und es ist unfassbar, wie ertragreich diese Schätzchen sind. Wir konnten seit dem Sommer regelmäßig davon ernten, solange man nur die äußeren Blätter erntet und das Herz verschont (wie so oft, z.B. auch beim Mangold). Sie schießen allerdings ganz schön in die Höhe und haben unser Balkongeländer schon lange überholt. Palmkohl ist winterfest und kann genau wie Grünkohl verwendet werden. Wir haben uns für diese Sorte entschieden, weil man ihn selten auf dem Markt oder im Bioladen sieht, den „normalen“ Grünkohl bekommen wir auch so problemlos. Er ist außerdem durch seine glatte Form sehr leicht zu waschen und schneiden und irgendwie nicht ganz so „zäh“ wie der reguläre Grünkohl es manchmal sein kein.

Grünkohl Pasta {flowers on my plate]Passenderweise heißt der Palmkohl auch „Nero di Tosca“, da er in der Toskana beheimatet ist. Lassen wir ihm also seine italienischen Wurzeln und stellen ihm ein paar Spaghetti an die Seite. Und wo wir schon dabei sind, gerne auch ein Hauch von Meer in Form von würzigen Sardellen, die einen schön salzigen umami Geschmack mit ins Gericht bringen. Alles wird ganz simpel mit etwas Olivenöl, Chili und frischem Knoblauch sautiert. Abgerundet wird der Teller mit einem Spritzer Zitrone und – natürlich – Parmesan. Parmesan-Berge. Bei mir zumindest. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass das Rezept auch ein gutes Einführungsrezept für Grühnkohlskeptiker ist, da der Kohl nicht roh, sondern leicht gedünstet und umrahmt wird von vielen schönen Aromen, die bekanntlich ziemlich gut zusammen passen. Wer keinen Palmkohl hat, kann natürlich problemlos auch normalen Grünkohl nehmen. Und wundert euch nicht bei der Mengenangabe, ja, es ist genau so viel Palmkohl wie Pasta. Ich mag meine Pasta einfach mit mehr als zwei Blättchen Grün.

Grünkohl Pasta {flowers on my plate]Polly scheinbar auch, wie man sieht. Das hier ist übrigens ein schönes Beispiel für das Shooting „Problem“, von dem ich neulich berichtet habe… nichts ist mehr vor ihr sicher und frisch gekochtes Essen und schon gar nicht 😉

5.0 from 1 reviews
Grünkohlpasta mit Sardellen & Knoblauch
 
Autor:
Für: 2-3 Personen
Zutaten
  • 250g Spaghetti
  • 1 Bund / ca. 250g Palmkohl oder Grünkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6-8 Sardellenfilets, am Besten eingelegt in Olivenöl
  • 1 frische Chilischote oder 1 TL getrocknete Chiliflocken
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl - nicht zu knapp
  • Zum Servieren: Spritzer frischer Zitronensaft und frisch geriebener Parmesan
Zubereitung
  1. Zuerst den Palmkohl / Grünkohl waschen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Chili ggf. entkernen und in feine Ringe schneiden.
  2. Spaghetti in Salzwasser al dente garen, währendessen in einer großen Pfanne Knoblauch in reichlich Olivenöl bei geringer Hitze dünsten, er soll nicht bräunen - das würde ihn bitter machen - sondern das Öl aromatisieren. Chili und Sardellen mit dazu geben und verrühren bis sie im Öl schmelzen, dann den Palmkohl für 2-3 Minuten dazu geben, bis er schön glänzt. Leicht salzen. Nun sollten die Spaghetti langsam fertig sein, gebt sie direkt mit einer Zange aus dem Kochwasser mit in die Pfanne, dabei ruhig einen Schuss Kochwasser mit dazu geben. Alles gut durchrühren, auf 2-3 Tellern verteilen und sofort servieren. Am Tisch noch etwas Zitrone und frischen Parmesan auf die Teller geben, stellt Salz und Pfeffer auch mal mit dazu - wir würzen in der Pfanne anfangs eher vorsichtig, da die Sardellen bereits Salz und die Chili Schärfe mit bringen.

Verified on Po.et

März 17th 2018, 00:19

Zuckerfreier Schoko Gugelhupf {flowers on my plate}
Herbst Jederzeit Süßes Werbung

Schoko Gugelhupf mit Kokosglasur {zuckerfrei}

{enthält Werbung*} Neulich habe ich es euch schon versprochen, nun kommt es endlich: Das Rezept für den zuckerfreien Schoko Gugelhupf von Pollys erstem Geburtstag. Es hat so einige Probeläufe gebraucht, aber letztendlich wurde er wie gewünscht: Schön saftig, herrlich schokoladig und vor allem: Zuckerfrei.…

29. Oktober 2017
Tiramisu Törtchen {flowers on my plate}
Jederzeit Sommer Süßes Vegan

Tiramisu Törtchen

Ich bin normalerweise ja kein großer Kaffee-Fan. Eine zuckersüße kleine Dame gab mir dabei – quasi den gesamten Juni über – allerdings ein wenig Nachhilfe… der schöne, warme, helle Sommer machte auch vor ihr nicht Halt und so war die Devise: Später als sonst…

12. Juli 2017
Pancake Turm mit Bircher Müsli {flowers on my plate}
Frühstück Jederzeit Werbung

Pancake Turm mit Birchermüesli Füllung

Ihr Lieben, morgen ist es schon soweit, ist das zu glauben? Wie jedes Jahr fliegt der Dezember nur so dahin, da macht selbst die Elternzeit keinen Unterscheid. Wobei mit Kind ja sowieso und grundsätzlich alles dahinzufliegen scheint. So oder so, wir freuen uns nach…

23. Dezember 2016
Triple Chocolate Nuss Kugeln {flowers on my plate}
Jederzeit Picknick & Gastgeschenk Süßes Vegan

Triple Chocolate Nuss Kugeln

Schokolade + Nüsse. Mit dieser Kombi bekommt man mich einfach immer. Dieses Rezept begann damit, dass ich morgens mal wieder frische Mandelmilch zubereitet habe, diesmal habe ich mir sogar die Mühe gemacht, die braune Haut der eingeweichten Mandeln abzuknipsen, was nicht nur leichter verdaulich…

21. Februar 2016
Beerige Smoothie Bowl {flowers on my plate}
Frühstück Jederzeit Süßes

Beerige Smoothie Bowl

So oft im Leben übersehen wir die kleinen Dinge oder nehmen sie als selbstverständlich hin. Valentinstag zum Beispiel ist oft ein Tag der großen Gesten. Doch… wozu eigentlich? Es sind nicht überschwängliche Blumenbouquets oder teure Schmuckgeschenke, die uns dauerhaft glücklich machen. Letzten Endes sind…

7. Februar 2016
Karamell & Chocolate Chip Popcorn {flowers on my plate}
Jederzeit Süßes

Schnelles Karamell & Chocolate Chip Popcorn

Montag Abend. Dani-me sitzt alleine auf dem Sofa, schaut zum 2. Mal einen ihrer Lieblingsfilme an, kichert dabei wegen Ewan´s schottischem Akzent still vor sich hin und wartet darauf, dass der Liebste von einem langen Tagungs-Tag nach Hause kommt. Nach einem wärmenden Linsenauflauf (es…

2. August 2015
Fruchtig-Nussige Bruchschokolade {flowers on my plate} Fruit & Nut Chocolate
Jederzeit Picknick & Gastgeschenk Süßes

Fruchtig-Nussige Bruchschokolade

Schon so lange wollte ich mal meine eigenen Schokolade machen – zwar nicht ganz von Grund auf, aber mit der Möglichkeit, sie mit Zutaten zu spicken, die ich schon immer mal kombiniert probieren wollte: Glänzend-dunkle geschmolzene Zartbitterschokolade mit etwas cremigem Nussmus, dicht gepackt mit…

10. Mai 2015
Garnelen in Rotwein Tomatensugo
Fisch & Fleisch Jederzeit Werbung

Garnelen in Rotwein & Olivenöl Tomatensugo

Ihr Lieben, entschuldigt bitte die kleine Sendepause hier… vielleicht habt ihr es schon gesehen, wir sind dem grauen Februar in den letzten Wochen entschwunden, um ein bisschen Vitamin D zu tanken und ich kann euch sagen: die thailändische Sonne ist ganz schön entspannend. Ganz…

1. März 2015