Kategorie durchsuchen

Herbst

Herbst Sommer Vegetarisch

Pizza mit grünem Spargel, rote Bete Pesto & Ziegenkäse

27. Mai 2018

Spargel Pizza mit rote Bete PestoEs gibt mal wieder Pizza. Pizza gibt es bei uns gerade häufiger… in sämtlichen Variationen – nicht nur die normale Hefe-Version, sondern auch mal mit einem Boden aus Quinoa (muss noch ein bisschen getestet werden, Polly fand es aber schon überraschend gut), als Flammkuchen, als Blumenkohl-Pizza oder auch mit gemahlenen Kichererbsen. Ja, selbst Soccas heißen momentan „Pizza“ bei uns. Denn: Polly liebt Pizza und deklariert freudestrahlend jeden auch nur annähernd kreis- oder ovalförmigen Fladen, der mit irgendwelchen Toppings frisch aus dem Ofen kommt als „Pizza!“.

Spargel Pizza mit rote Bete PestoZum Glück in sämtlichen, also auch gesunden Variationen. Da sie langsam aber sicher immer wählerischer wird was ihr Essen betrifft (Hallo Autonomiephase!), bin ich ehrlich gesagt froh, wenn wir zusammen ein Essen zubereiten, von dem ich vorher schon weiß, dass sie sich darauf stürzen wird. Und ähnlich wie bei Nudeln – ihrer anderen aktuellen Leibspeise – bin ich sehr dankbar, wie weit das jeweilige „Nudel-“ bzw. „Pizza“-Feld interpretiert werden kann. Bei Pasta gibt es ja die unterschiedlichsten Variationen von Dinkel über Buchweizen, Vollkornreis und roten Linsen und auch bei der Pizza kann man schön kreativ werden.

Spargel Pizza mit rote Bete PestoBei diesem Rezept hier habe ich den Teig einfach und klassisch gehalten und dafür dem Belag etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Da auf dem Markt so langsam schon die junge, zarte Sommer-Bete auftaucht, sollte es ein rote Bete Pesto werden. Das hatte ich letztes Jahr schon mal probe „gekocht“ und nur noch auf eine passende Verwendung gewartet.

Spargel Pizza mit rote Bete PestoDie rote Farbe sieht zum grünen Spargel und Rucola fantastisch aus und der cremige Ziegenkäse rundet alles ab (Ziegenkäse und rote Bete sind sowieso gute Freunde, siehe auch hier). Der erdigen Bete wird ein wenig fein säuerlicher Balsamico an die Seite gestellt und als Kräuter haben wir Petersilie verwendet, Basilikum schmeckt aber auch genial dazu. Wir hatten die Pizza kurz vor dem Servieren noch mit einem Berg Rucola und etwas Balsamico gepimpt, was dem Ganzen noch einen zusätzlichen Frische-Kick gegeben hat. Das kommt definitiv mit ins neue Pizza-Repertoire!

Spargel Pizza mit rote Bete PestoLet´s get social! Ihr findet uns auch auf Instagram, Pinterest und Facebook – wir freuen uns auch euch!

5.0 from 2 reviews
Pizza mit grünem Spargel, rote Bete Pesto & Ziegenkäse
 
Autor:
Für: 2-3 Personen
Zutaten
Für das Rote Bete Pesto:
  • 3-4 kleine rote Bete Knollen
  • 1 kleine Knoblauchzehe, geschält
  • 30g Parmesan
  • 3 EL Walnusskerne
  • ½ Bund Petersilie (wir hatten glatte Petersilie) oder Basilikum
  • 3 EL Balsamico
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
Für die Pizza:
  • 1 Pizzateig (entweder diesenoder diesen schnellen hier)
  • Rote Bete Pesto (Rezept s. oben)
  • ½ Bund grüner Spargel
  • 100g Ziegenfrischkäse
  • ½ Bund Rucola
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl und Balsamico zum Beträufeln
  • Ggf. noch Parmesanspäne
Zubereitung
  1. Pesto zubereiten: Für das Pesto die Rote Bete ggf. schälen (wir haben bei unseren zarten jungen Sommerknollen, die Schale dran gelassen) und würfeln. Zusammen mit den restlichen Zutaten für das Pesto sowie einem Schluck Wasser in einen Mixer geben und fein pürieren. Ggf. etwas mehr Wasser hinzufügen, damit der Mixer besser läuft, aber nicht zu viel, da wir den Geschmack nicht verwässern wollen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und ggf. noch etwas mehr Balsamico abschmecken und beiseite stellen. Anmerkung: Wir hatten noch ein bisschen vom Pesto übrig, nachdem wir die Pizza belegt hatten, es macht sich auch super aufs Brot!
  2. Pizza vorbereiten: Zwischenzeitlich Pizzateig machen und den grünen Spargel in 2-3cm große Stücke schneiden. Sehr dicke Stangen zusätzlich längs halbieren. Rucola waschen.
  3. Backen: Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech (ohne Backpapier) ins untere Drittel des Ofens geben. Pizzateig auf Backpapier ausrollen, mit Pesto, Spargel und Ziegenfrischkäse belegen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln, vorsichtig (!) auf das heiße Blech ziehen und bei 220°C für 8-10 Minuten zuerst im unteren Drittel des Ofens und die letzten 2-3 Minuten ggf. in der Mitte backen.
  4. Fertigstellen: Den Rucola auf die fertige Pizza geben, mit Balsamico beträufeln und sofort servieren. Wer mag, kann noch ein paar frisch gehobelte Parmesanspäne darauf geben und einen bunten Salat servieren.

 

 

Kürbisgalettes mit Ziegenfrischkäse & frittiertem Salbei {flowers on my plate}
Herbst Vegetarisch Winter

Kürbisgalettes mit Ziegenkäse & Salbei

Liebe Weihnachtssaison, ich weiß, du hast es Ende November plötzlich ganz schön eilig und möchtest dich gerne am Spätherbst vorbeidrängeln. Kann ich dir noch nicht mal übel nehmen, schließlich freuen wir uns ja alle auf dich und möchten dich so richtig schön zelebrieren. Wie…

26. November 2017
Zuckerfreier Schoko Gugelhupf {flowers on my plate}
Herbst Jederzeit Süßes Werbung

Schoko Gugelhupf mit Kokosglasur {zuckerfrei}

{enthält Werbung*} Neulich habe ich es euch schon versprochen, nun kommt es endlich: Das Rezept für den zuckerfreien Schoko Gugelhupf von Pollys erstem Geburtstag. Es hat so einige Probeläufe gebraucht, aber letztendlich wurde er wie gewünscht: Schön saftig, herrlich schokoladig und vor allem: Zuckerfrei.…

29. Oktober 2017
Spätsommer Sandwich {flowers on my plate}
Herbst Sommer Vegetarisch

Spätsommer Sandwich

Ahhh, Steinobstsaison. Wenn sich die Beeren im Spätsommer langsam aber sicher peu à peu verabschieden sind Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen und Co. mein größter Trost und würdiger Ersatz. Wer hier schon länger mitliest wird festgestellt haben, dass ich vor allem die gelben Früchtchen nicht nur…

6. September 2017
Kokos Chai Latte {flowers on my plate}
Herbst Süßes Winter

Kokos Chai Latte

Da ist es also, 2017. Brandneu liegt es wie ein riesig verpacktes Geschenk vor uns und wartet darauf, dass wir das Raschelpapier aufreißen. Nachsehen, was darunter lieg. Habt ihr Neujahrsvorsätze gefasst? Ich habe im Dezember einen in den Kopf bekommen, der seither dort herum…

15. Januar 2017