Kategorie durchsuchen

Winter

Vegan Vegetarisch Winter

{Gastbeitrag} Schmortopf mit Kartoffeln, Artischocken und Salzzitrone

20. Januar 2019

Schmortopf mit Artischocken & ZitroneHallo ihr Lieben, wie versprochen werden während unserer Abwesenheit drei ganz zauberhafte Gastbloggerinnen hier übernehmen. Den Anfang macht Julia, die ich nicht nur online, sondern wunderbarerweise auch persönlich schon kennen- und schätzen lernen durfte. Ihr Blog Chestnut & Sage gehört seit Jahren zu meinen absoluten Evergreens und ist eine konstante Inspiration. Vorhang auf für ihr mitgebrachtes Winterrezept, das schon ein bisschen nach Sonne schmeckt – vielen Dank, liebe Julia! 

Während Dani und ihre Liebsten durch die Welt reisen, freue ich mich heute darauf, ihre erste Urlaubsvertretung zu sein. Und wenn man irgendwo zu Gast ist, an einem fremden Tisch Platz nimmt, dann gehört es zum guten Ton etwas mitzubringen. Und das ist heute ein Schmortopf. Mit Kartoffeln, Artischocken und Salzzitronen. Ein wenig antiquiert. Nach französischen Klassikern schmeckend. Der Duft des verdampfenden Weißweins, die zarte Süße der Schalotten vermischt mit frischem Olivenöl ist tröstlich und lässt sich am besten mit dickem Fladenbrot aufsaugen. Konservierte Erinnerungen. So einfach zubereitet. Denn Aufmerksamkeit muss man dem Topf nicht schenken. Die Hitze tut ihr Wesentliches. Das Gemüse, die Salzzitronen und die Kräuter auch. Ein Vorteil, den man sich während des Alltags vor Augen führen muss und der in der vegetarischen Küche viel zu selten genutzt wird. Denn Schmortöpfe sind etwas für Müde die keine Kompromisse beim Geschmack machen wollen. Weshalb dieses Gericht genau das richtige ist für alle, deren Energie vom Wintergrau aufgesogen ist und die etwas Sättigendes brauchen.

{Gastbeitrag} Schmortopf mit Kartoffeln, Artischocken und Salzzitrone
 
Autor:
Für: Für 2 sehr Hungrige oder 4 Normalhungrige braucht ihr:
Zutaten
  • 300 g kleine Kartoffeln
  • 300 g Artischockenherzen aus dem Glas
  • 8 Schalotten, geschält
  • ½ Salzzitrone, in Stücke geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, geschält
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll Thymianzweige, zerpflückt
  • 2 Rosmarinzweige, zerpflückt
  • 1 TL Koriandersamen, grob gemahlen
  • ½ TL Chiliflocken
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • 80 ml Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesan und Sauerrahm (optional)
  • Fladenbrot
Zubereitung
  1. Heizt den Backofen auf 180 °C vor. Gebt Kartoffeln, Artischocken, Schalotten und die Salzzitronen in einen Schmortopf mit Deckel. Verteilt dazwischen Knoblauch, Lorbeerblätter, Thymian und Rosmarin. Bestreut alles mit Koriandersamen, Chiliflocken, schwarzem Pfeffer und Salz.
  2. Gießt Gemüsebrühe, Weißwein und Olivenöl an. Gebt den Deckel auf den Topf und schiebt ihn für 30 Minuten in den Ofen. Nehmt dann den Deckel vom Topf und schmort alles für 20 weitere Minuten. Für etwas mehr geschmackliche Tiefe, gebt kurz vor Ende der Garzeit etwas Parmesan über das Gemüse.
  3. Nehmt den Topf aus dem Ofen und serviert das Gemüse mit einem Klecks Sauerrahm. Wer es lieber vegan mag, lässt Parmesan und Sauerrahm natürlich weg.
Notizen
(nach einem Rezept von Greg und Lucy Malouf)

Quelle: Das Foto mit dem gedeckten Tisch kommt von Unsplash

Lebkuchen Crepes mit Gewürzsahne und marinierten Clementinen
Süßes Werbung Winter

Lebkuchen Crepes mit Gewürzsahne & marinierten Clementinen

 {enthält Werbung*} Hat da jemand „Advents-Brunch“ gerufen? Ja, bald ist es wieder soweit! Die Zeit der Adventskränzchen und -frühstücke mit den Liebsten lässt die Vorfreude hier schon langsam steigen. Ausgangspunkt unseres heutigen Rezepts war eine Lebensbaum Kooperation zu ihren neuen winterlichen und weihnachtlichen Gewürzen. Wie…

18. November 2018
Wirsing Pasta mit Walnüssen
Herbst Vegetarisch Winter

Pasta mit Rahmwirsing & Walnuss

  Richtig guten Rahmwirsing habe ich das erste Mal in Norddeutschland gegessen, als wir vor 6 Jahren dort auf Hochzeits-Besuch waren. Oben in Friechrichskoog sind wir nach einer herrlichen Wattwanderung an der Nordsee, die Haare vom Herbstwind zersaust, in ein Restaurant eingekehrt und haben uns…

11. November 2018
Herbst Süßes Winter

Apfelbrot mit Honig-Ricotta

Bei uns im Flur steht ein Korb voller Äpfel. Jedes Mal wenn ich daran vorbei laufe, rieche ich den Herbst. Von den Schwiegereltern gebracht und von den eigenen Bäumen gepflückt, sind sie dieses Jahr dank der vielen Sonne besonders süß geworden. Der wenige Sommer-Regen…

29. September 2018
Kalifornische Buddha Bowl - gesund, leicht und lecker
Frühling Salat Vegan Vegetarisch Winter

Kalifornische Buddha Bowl

Sonne, Strand, Meer…und eine Buddha Bowl. Es gibt so einiges an Mitte Februar, was das Fernweh in mir erweckt. Da wären die Minusgrade, das braungrüne Gras auf der Wiese und  sogar die schmerzliche Abwesenheit von Schnee, der sich diesen Winter irgendwie so gar nicht…

9. Februar 2018
Vegetarische Wirsing & Ricotta Lasagne, herrlich cremig {flowers on my plate}
Vegetarisch Winter

Wirsing & Ricotta Lasagne

Ihr Lieben. Da sind wir wieder. Nach einer Weihnachtspause, die sich zwischendurch beides, zu kurz und irgendwie ein bisschen lang angefühlt hat. Wir haben viel gemacht in den letzten Wochen. Und dann auch wieder nicht. Wie im letzten Post angekündigt, mussten neue Prioritäten her…

21. Januar 2018
Kürbisgalettes mit Ziegenfrischkäse & frittiertem Salbei {flowers on my plate}
Herbst Vegetarisch Winter

Kürbisgalettes mit Ziegenkäse & Salbei

Liebe Weihnachtssaison, ich weiß, du hast es Ende November plötzlich ganz schön eilig und möchtest dich gerne am Spätherbst vorbeidrängeln. Kann ich dir noch nicht mal übel nehmen, schließlich freuen wir uns ja alle auf dich und möchten dich so richtig schön zelebrieren. Wie…

26. November 2017