Rezepte Vegetarisch Winter

Wirsingpfanne mit Knusperkartoffeln & Spiegelei

9. Februar 2020

Wirsingpfanne mit Knusperkartoffeln & SpiegeleiJanuar und Februar sind bei uns klassischerweise Wirsingzeit, eines unserer liebsten Kohlgemüse. Wie bereits schon des öfteren erwähnt finde ich, dass dieses wunderbare Gemüse oft ziemlich unterschätzt wird. Dabei kann man so herrliche Dinge damit anstellen: Wirsing Lasagne (gab es erst diese Woche wieder bei uns), Wirsing Tartelettes, Pasta mit Rahmwirsing oder so wie hier als cremige Wirsingpfanne, die den Bauch von innen wärmt. Denn genau so soll es ja auch sein im Winter, vor allem nach ein paar johlenden Schlittenfahrstunden im Schneegestöber (auf die wir hier in dieser Saison noch sehnlichst warten).

Wirsingpfanne mit Knusperkartoffeln & SpiegeleiWenn ihr dann noch ein paar übrig gebliebene Pellkartoffeln habt, ist das Essen sehr schnell fertig. Die gekochten Kartoffeln werden vorsichtig platt gedrückt und dann bis zur absoluten Knusperglückseligkeit von beiden Seiten in Ghee bzw. Butterschmalz gebraten. Dazu je ein Spiegelei und fertig ist ein Soulfood Klassiker, der auch mich direkt wieder an meine Kindheit erinnert.

Wirsingpfanne mit Knusperkartoffeln & Spiegelei

Wirsingpfanne mit Knusperkartoffeln & Spiegelei
 
Autor:
Für: 3-4 Personen
Zutaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 50g Speck, gewürfelt (kann auch problemlos weggelassen werden)
  • 1 kleiner Wirsing (oder die Hälfte von einem großen Kopf)
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 200g Sahne oder Creme Fraiche
  • 750g gekochte Kartoffeln, möglichst kleine Exemplare
  • 4 Eier
  • Butterschmalz / Ghee zum braten
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Zuerst den Wirsing vorbereiten: Dafür, falls nötig, die äußeren Blätter entfernen, den Wirsing mit einem großen Messer halbieren, vierteln, den harten weißen Strunk entfernen und entsorgen und den Rest in feine Streifen schneiden (oder einfach die Küchenmaschine nehmen, wir nehmen unsere geliebte Bosch (s. hier) für schöne feine Streifen). Wirsingstreifen in ein Sieb geben und waschen, gut abtropfen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und leicht in etwas Ghee in einer großen Pfanne (ihr braucht gleich aber noch eine für die Kartoffeln) oder Topf dünsten, den Speck mit dazu geben. Geschnittenen Wirsing dazu geben, mit der Brühe aufgießen und zugedeckt für etwa 30-40 Minuten (je nachdem wie fein oder dick ihr ihn geschnitten habt) sanft köcheln lassen - er sollte zart, aber noch leicht bissfest sein. Zum Ende der Garzeit hin Sahne oder Creme Fraiche dazu geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Während der Wirsing vor sich hin gart die gekochten Kartoffeln falls ihr mögt schälen, dann flach drücken und leicht "quetschen", entweder mit der Rückseite einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer. Je dünner sie werden, desto mehr Knuspergenuss bekommt ihr nachher auf dem Teller, ganz zerfallen sollten sie aber natürlich nicht. Einen großzügigen Klecks Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen, Kartoffeln salzen und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun ausbacken. Wenn die Kartoffeln fertig sind, die Spiegeleier kurz in der gleichen Pfanne braten, salzen und pfeffern. Spiegeleier auf den Wirsing setzen und mit den Kartoffeln zusammen servieren.

 

Weitere Rezepte

Keine Kommentare

Was sagst Du dazu?

Rate this recipe: