Fisch & Fleisch Frühling Frühstück Jederzeit Salat

Kräuterwaffeln mit Räucherlachs & Babyspinat

26. März 2017

Kräuterwaffeln mit Räucherlachs & Babyspinat {flowers on my plate] Long time, no see, ihr Lieben! Hier hat sich in den letzten Wochen einiges getan; neuer Rhythmus, neuer Tagesablauf, viel schöner normal day Alltag und schwupps, fliegt die Dazwischenzeit nur so dahin. All das gewürzt mit ein paar Freelance Jobs, ein paar wunderbaren Kurztrips und schon ist die nächste Jonglierwoche wieder vorbei gezogen. Damit ist jetzt aber auch bereits Ende März und damit offiziell schon Frühling, ist das zu fassen? Frühling! Sonne! Grün! Oh ja, grün. Nicht nur draußen, auch auf dem Teller. Denn jedes Jahr zu Frühlingsbeginn werde ich ein bisschen kräuterverrückt. Auf den Großteil des saisonalen Gemüses muss man noch warten, der allererste Frühlingsbote Bärlauch ist aber schon da, mit etwas Glück gibt es sogar schon den ersten zarten Babyspinat. Letztes Jahr um diese Zeit gab es bei uns die gefüllten Kräutercrepes, dieses Mal sollten es Waffeln werden. Ich bin nämlich gerade auch ein bisschen auf dem Waffeltrip. Angefangen hat es mit einem Freelance Rezept, das wir für einen Kunden zu Ostern erstellen sollten, hier kam ich zuerst auf die Waffelidee. Als ich dann das (von der allerbesten Nachbarin und Freundin geliehene) Waffeleisen schon mal da hatte, kamen mir plötzlich tausend Ideen dazu in den Sinn. Ein paar davon sind leider mal so gar nichts geworden – die Süßkartoffeln wollten leider nicht wie ich -, die süße Variante für den Kunden und diese Kräuterwaffeln hier waren aber nach ein paar Testrunden zum Glück ein Erfolg.

Kräuterwaffeln mit Räucherlachs & Babyspinat {flowers on my plate]Die Kräuterwaffeln haben eine leicht knusprige Kruste, sind ansonsten aber eher auf der saftigen Seite, das liegt zum Einen an der Buttermilch, die ich in den Teig gegeben habe, zum Anderen am Teff Mehl. Weil ich diesmal ein bisschen mit den Mehlsorten experimentieren wollte, habe ich Teff probiert, das lag schon seit einer ganzen Weile in unserer Vorratskammer, nachdem es irgendwann im Bioladen aus reiner Neugier mal in den Korb gewandert ist. Falls ihr kein Teff Mehl daheim habt, könnt ihr problemlos auch einfach nur Dinkelvollkornmehl nehmen. Das ist nämlich die zweite Mehlsorte und bei Vollkornmehl ist mir immer sehr wichtig, dass es richtig fein gemahlen ist. Im Bioladen oder Reformhaus geht das bei uns ganz easy auf der kleinsten Stufe der Mühle. Als Kräuter wanderten bei uns Schnittlauch und glatte Petersilie in den Teig, Bärlauch wäre aber auch ein Träumchen, gerade jetzt im Frühling. Begleitet werden die Kräuterwaffeln von etwas Räucherlachs, saurer Sahne (wahlweise mit etwas Meerrettich verfeinert) und Avocado. Damit könnte ich mir das Ganze übrigens auch wunderbarst zu einem Osterbrunch vorstellen, wer weiß, vielleicht setzen wir das auch noch um…

Kräuterwaffeln mit Räucherlachs & Babyspinat {flowers on my plate]

Kräuterwaffeln mit Räucherlachs & Babyspinat
 
Autor:
Für: 6 Waffeln / 2-3 Personen
Zutaten
Für die Waffeln:
  • 140g Teff Mehl
  • 100g Dinkelvollkornmehl fein gemahlen
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 350ml Buttermilch
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Bund glatte Petersilie, gehackt
  • 1 Bund Schnittlauch, gehackt
  • optional: ½ Bund Bärlauch, gehackt
Zum Fertigstellen:
  • 2 Handvoll Babyspinat
  • 100g Räucherlachs (bitte wie immer nachhaltig oder bio)
  • 1 Avocado
  • 200g saure Sahne oder Schmand
  • optional: 2 TL Meerrettich, frisch gerieben
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Für die Waffeln alle trockenen Zutaten (Mehl, Salz, Backpulver) in einer Schale vermengen. In einer weiteren, größeren Schale die Eier gut verquirlen, Buttermilch, Öl und Kräuter einrühren. Trockene Zutaten mit dazu geben und nur so lange vermengen, bis sich alles verbunden hat. Das Waffeleisen vorheizen und aus dem Teig insgesamt 6 Waffeln knusprig backen. Zum abkühlen aufrecht hinstellen, nicht aufeinander stapeln, da die durch die Wärme entstehende Feuchtigkeit die Waffeln sonst auffeuchtet
  2. Spinat waschen und trocken schleudern, auf 2 oder 3 Tellern verteilen und mit etwas Zitronensaft, Salz & Pfeffer würzen. Falls ihr Meerrettich verwendet, rührt ihn unter die saure Sahne oder Schmand. Avocado halbieren und in Spalten schneiden. Räucherlachs und Schmand auf die Waffeln geben, Waffeln auf den Spinat setzen, mit der Avocado dekorieren und alles mit frisch gemahlenem Pfeffer und noch etwas Zitronensaft abschmecken. Sofort servieren.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte

2 Kommentare

  • Antworten Julia 26. März 2017 at 21:39

    Willkommen zurück! Schön, dass ihr wieder da seid – und dann gleich mit so einem Post, fantastisch! Waffeln lieb ich ja sehr, normalerweise mit einer dicken Kugel Eis, Sahne und Schokosoße, aber gegen so eine gesunde Alternative spricht ja nun auch überhaupt nichts 😉
    Liebe Grüße und einen schönen Frühlingsanfang <3
    Julia

    • Antworten Dani 28. März 2017 at 7:46

      Danke dir, meine Liebe! Oh ja, mit Eis, Sahne und Schokosoße muss natürlich auch ab und zu sein, herrlich! 😉 Liebe Grüße!

    Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: