Jederzeit Vegetarisch

Safran Omelettes

26. Januar 2014

Kräuter-&-Safran-Omelette-{flowers-on-my-plate}

Heute habe ich eine weitere Ottolenghi Köstlichkeit für euch: Hauchdünn ausgebackene Omelettes, die optisch sogar eher an Crepes erinnern, gefüllt mit Safrankartoffeln, Mangold und einem guten Klecks Sauerrahm. Cremig, aromatisch und lecker. Das Rezept gibt es in Ottolenghi´s „Plenty“ bzw. “Genussvoll vegetarisch” auf deutsch und wie schon des Öfteren erwähnt, hat mich bisher noch keines der probierten Rezepte enttäuscht, ganz im Gegenteil.

Kräuter-Omelette-mit-Mangold-{flowers-on-my-plate}

Die Idee, Omelettes so dünn auszubacken fand ich wirklich toll, dadurch werden sie an den Rändern sogar leicht knusprig. Die Füllung hört sich recht unspektakulär an, hat uns aber sehr gemundet, allein schon die Cremigkeit und Frische des Sauerrahms gepaart mit dem zarten Mangold und den weichen Kartoffeln… perfekt.

Kräuteromlettes-mit-Mangold-&-Safran-{flowers-on-my-plate}

Wenn ihr Mangold übrigens noch nicht kennt, solltet ihr ihn unbedingt mal testen. Ich habe das Gefühl, dass jedes 2. Rezept hier Mangold enthält… tja, was soll ich sagen? Ich bin eben ziemlich vernarrt in die grünen Blätter; ob in den zarten (oft bunten) Mangold im Sommer oder wie jetzt in den robusteren Wintermangold, ich nehm sie alle. Beide haben gemeinsam, dass sie sich recht gut waschen und verarbeiten lassen, daher nutze ich sie etwas lieber als frischen Spinat – den finde ich immer etwas aufwendig zu putzen.

Safran Omelettes
 
Autor:
Für: 4 dünne Omelettes / 2-3 Personen
Zutaten
  • 3 Eier
  • 1 Schuss Milch
  • 1 Bund Petersilie
  • Olivenöl zum Braten
  • 100g Sauerrahm
  • 1 mittlere Kartoffel
  • Prise Safranfäden
  • 1 kleiner Bund Mangold
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Kartoffel waschen, ggf. schälen (bei Bio kann die Schale dran bleiben, dann nur gut schrubben) und in etwas 1cm dicke Würfel schneiden. Mangold waschen und in Streifen schneiden.
  2. Safran mit 200ml und den Kartoffelstücken für 4 Minuten köcheln lassen, Mangold, etwas Salz und Pfeffer dazu geben und mit dem Deckel auf dem Topf für 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffel gar ist, dann übriges Wasser abschütten, mit kleingehacktem Knoblauch, Zitronensaft, Salz & Pfeffer abschmecken, warmhalten.
  3. Währendessen Eier, Milch, klein geschnitte Petersilie, Salz und Peffer mit einem Schneebesen vermengen. In einer heißen Pfanne mit Olivenöl 2-3 dünne Omelettes bei mittlerer Hitze daraus backen (bereits gebackene warmhalten). Die Pfanne nicht zu heiß machen; das Öl darf nicht rauchen. Omelettes mit Sauerrahm und Kartoffel-Mangold-Mischung füllen, dann 2x fächerartig einklappen und noch heiß servieren. Dazu passt ein bisschen Brot und Salat - wir hatten Rucola, den ich auch teilweise beim Servieren in die Omelettes gesteckt habe.
Notizen
Quelle: leicht adaptiert aus Ottolenghi´s “Genussvoll vegetarisch

Weitere Rezepte

2 Kommentare

  • Antworten Nora&Laura 26. Januar 2014 at 23:16

    wow sieht das lecker aus!! müssen wir unbedingt bald ausprobieren!
    liebe grüße
    laura&nora

  • Antworten Ylva 27. Januar 2014 at 19:53

    Mjamm, mjamm, meine liebe Dani. Das sieht ja wieder fein aus!

    Die Idee eines knusprigen Omeletts klingt ganz wunderbar und da ich gerade sowieso wieder in meinem Omelett-Fieber bin, muss ich das dringend mal ausprobieren. Zudem Kartoffeln? Super! Auch mit Safran hab ich schon lang nix mehr gemacht: das muss sich dringend ändern 😉

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Ich drück Dich!
    Ylva

  • Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: