Browsing Tag

Frühstück

Asien Frühstück Vegan

Thailand inspiriert: Tropische White Oats

25. März 2015

White Oats_Haferbrei mit Kokosmilch {flowers on my plate}

Mein Lieblingsfrühstück im Akaryn Resort und etwas, was ich wirklich jeden einzelnen Tag bestellt habe, war eines der regionalen Thai Spezialitäten: White Oats. Haferflocken gekocht in einer Mischung aus Kokoswasser und Kokosmilch, gespickt mit Stückchen frischer Kokosnuss sowie frischer Vanille. Lauwarmer Haferbrei auf tropisch, himmlischstes Soulfood: Puristisch, vanillig, cremig und kokos-geschmackig, serviert mit zuckersüßer reifer Ananas, Drachenfrucht, Litchi und weiteren fruchtigen Köstlichkeiten.

White Oats_Haferbrei mit Kokosmilch {flowers on my plate}

Schon beim ersten Bissen war mir klar, dass ich das zu Hause nachkochen muss und obwohl in meiner Version die Abwesenheit frischer thailändischer „Young Coconut“ Stückchen doch ein kleines bisschen schmerzt, hat es ganz gut geklappt. Ich habe statt dem frischen Kokosfleisch einfach ein bisschen Kokosraspel untergemischt und lange genug mitgekocht, da ich finde, dass Kokosraspel manche Dinge sonst gerne zu schnell austrocknen und das sollte hier natürlich nicht passieren. Normalerweise halten wir uns an regionales und saisonales Obst, hier machen wir dem Thema zu Liebe aber mal eine Ausnahme und servieren dazu Mango, Litschi und Kiwi, um das Tropengefühl zu vervollständigen. PS: unsere „White Oats“ sind nur deshalb nicht mehr ganz so kokosmilch-weiß, weil ich zum Süßen karamellfarbigen Kokosblütenzucker und etwas dunkleren Honig genommen habe, was den Haferbrei leicht golden eingefärbt hat… wenn ihr stattdessen z.B. hellen Honig nehmt, wird es farblich eher ans weiße Original kommen.

Thailand inspiriert: Tropische White Oats
 
Ein tropisches, herrlich cremiges Frühstück
Autor:
Für: 2 Personen
Zutaten
  • 6 EL Haferflocken
  • 3 EL Kokosraspel
  • 200ml Kokosmilch
  • 250ml Kokoswasser (ansonsten normales Wasser)
  • 1-2 Vanillestangen
  • Zum Süßen: Honig, Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder Vollrohrzucker
  • Zum Belegen: frisches tropisches Obst wie Mango, Litschi, Kiwi, Banane etc. sowie kleine Handvoll geröstete Nüsse nach Wahl
Zubereitung
  1. Haferflocken, Kokosraspel, geschüttelte Kokosmilch und -wasser in einen Topf geben. Vanillestange(n) längs halbieren, Mark auskratzen und dazu geben, ebenso die ausgekratzten Vanillestangen. Alles aufkochen und dann für 15-20 Minuten auf mittlerer bis leichter Flamme köcheln lassen, ab und zu umrühren.
  2. Nach dem Kochen 2-3 Minuten ruhen lassen und nach Wahl süßen, Vanillestangen entfernen (sie können eingefroren werden und nochmal zum Haferbrei kochen verwendet werden, oder aber ihr püriert sie z.B. für die karamellige Vanille-Mandelmilch). Mit kleingeschnittenem frischem Obst und knackig gerösteten Nüssen servieren.
Notizen
Inspiriert vom White Oats Rezept im Akaryn Resort
Apfel Zimt & Kürbis Pancakes {flowers on my plate}
Frühstück Süßes

Apfel, Zimt & Kürbis Pancakes

Hallo, mein Name ist Dani und ich bin ein Zimtaholic. Hallo Dani! Noch jemand im Raum, der mit einstimmen will? Ich geb´s ja zu – ohne Zimt wäre für mich das Leben nur halb so schön. Wobei ich ziemlich streng darauf achte, zimtiges nur…

13. November 2013
Süßes Winter

Blutorangen-Joghurt Kuchen

Februar. Draußen ist es immer noch winterlich und genau so fühlt es sich auch an; dunkel, grau, manchmal noch stellenweise weiß, schlafend und wir fangen an, nach längeren Tagen, Sonnenstrahlen und zartem Grün zu lechzen. Es ist irgendwie jedes Jahr das Selbe. Das Ende…

17. Februar 2013
Frühstück Jederzeit

Warmer Kokosquinoa mit Feigen

Als es kürzlich die ersten frischen, windigen Spätsommer-/Frühherbstvormittage gab, hatte ich am Wochenende mal Lust auf ein warmes Frühstück. Da ich neuerdings ja eine kleine Verliebtheit zu Quinoa hege und noch etwas angebrochene Kokosmilch im Kühlschrank da war, habe ich versucht das Ganze zu…

14. September 2011
Frühstück Jederzeit

Schoko Granola

Und mal wieder gibt es ein neues Granola Rezept! Immer das gleiche zum Frühstück wäre ja auch irgendwie langweilig, also muss Abwechslung rein. Diesmal wollte ich etwas schokoladiges ausprobieren und nach einigem herumsuchen habe ich mich für das von Deliciously Organic entschieden. Erst dachte…

3. Juli 2011