Browsing Tag

Büffelmozzarella

Herbst Salat Vegan Vegetarisch Winter

After Yoga Salat

18. Januar 2015

After Yoga SalatYoga. Ich kann schon gar nicht mehr ohne. Seit 10 Jahren mache ich es mal mehr, mal weniger regelmäßig, angefangen ganz typisch im Studio mit intensivem Power-Yoga, später dann das klassische Hatha, das fließende Viniyoga und zwischendurch Ausflüge ins Kundalini. Mittlerweile am Liebsten daheim auf dem Wohnzimmerboden und mit einer Kombination aus mehreren Stilen; kraftvoll, flexibel, dehnend und – vor allem im Kopf – loslassend. Egal wie turbulent der Tag war, spätestens auf der Matte bin ich wieder bei mir. Wem es ähnlich geht oder wer sich generell für Yoga interessiert, dem sei noch dieses Buch hier empfohlen, das ich mir letzten Herbst zugelegt habe. Gerade beim Yoga gibt es so viel, was man falsch machen kann und es ranken sich die seltsamsten Mythen darum, das Buch bringt etwas Licht ins Dunkel und räumt auch mit einigen Vorurteilen und falschen Versprechen auf.

After Yoga SalatWenn ich dann also am frühen Abend von der Yogamatte komme, soll das Essen zwar schnell gehen aber nahrhaft sein und so gibt es oft einen Salat – jetzt im Winter am Liebsten einen warmen oder zumindest lauwarmen. Zum „After-Yoga“ passen eiweißreiche Hülsenfrüchte immer gut, zum Beispiel ein schnell zubereiteter rote Linsen Salat mit Gurken und Tomaten im Sommer oder für die kälteren Tage dieser hier mit Kichererbsen, Brokkoli und Lauch. In den etwa 10 Minuten, in denen das Gemüse gart, könnt ihr alle weiteren Salatzutaten und das Dressing zubereiten und so ist das Abendessen fix auf dem Tisch. Wer sich noch etwas mehr Eiweiß gönnen will, kann den Salat jederzeit durch ein paar Eier, z.B. gekocht, pochiert oder als Spiegelei oder aber mit gebratenem Tofu ergänzen.

Und weil es schon wieder einige Wochen her ist (wo ist sie nur hin, die Zeit?) und es seither einige schöne Momente gab, hier noch die GlückLinks:

  • Ein Abend, der Name war Programm: GastFreude
  • Ein Food Workshopincroyable
  • Reisepläne. Ganz am Anfang, aber ganz bald.
  • A rich life with less stuff
  • Über Mut. Mit dem wunderschönen Zitat am Ende: “May your coming year be filled with magic and dreams and good madness… Whatever it is you’re scared of doing, do it. Make your mistakes, next year and forever.” Neil Gaiman. Danke, Susanne!
After Yoga Salat
 
Schneller und proteinreicher vegetarischer / leicht veganisierbarer Salat
Autor:
Für: 2-3 Personen
Zutaten
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 1 dünne Stange Lauch
  • 1 Glas / Dose gekochte Kichererbsen
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 50g Feta oder 1 Kugel Büffelmozzarella*
  • Handvoll Oliven
  • Zum Servieren: Zitronenschnitze, frisch gemahlener Pfeffer, Brot
Für das Dressing:
  • 3 EL Apfelessig
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Senf
  • 2 EL Kapern
  • 2-3 EL vom Brokkoli-Lauch-Sud (s. unten)
Zubereitung
  1. Brokkoli waschen, Stiel in feine Streifen schneiden und Röschen abtrennen, je nach Größe ggf. halbieren. Lauch waschen, den weißen und hellgrünen Teil in Scheiben schneiden. Alles zusammen für einige Minuten in ausreichend Salzwasser bissfest garen oder dampfgaren, den Brokkoli-Lauch-Sud für das Dressing beiseite stellen. Währendessen Kichererbsen abtropfen lassen und mit frischem Wasser durchspülen. Petersilie waschen und fein hacken, Feta / Mozzarella mit den Händen zerkrümeln und Oliven in feine Scheiben schneiden.
  2. Für das Dressing Kapern hacken, dann mit den restlichen Zutaten und 2-3 EL vom Brokkoli-Lauch-Sud zu einem Dressing mixen (alles in ein Schraubglas, Deckel drauf und schütteln). Den noch warmen Brokkoli und Lauch mit allen Salatzutaten vermengen und kräftig mit Pfeffer, Zitronensaft und ggf. noch etwas Salz abschmecken, lauwarm oder kalt servieren. Dazu passt Brot, für mehr Eiweiß auch etwas gebratener Tofu oder ein pochiertes Ei oder Spiegelei.
Notizen
*schmeckt auch als vegane Variante ohne Käse
Mango Caprese Rezept test
Jederzeit Salat Vegetarisch Werbung

Mango Caprese & Verlosung

Als Foodblogger sind wir mittlerweile ja so einiges gewöhnt: Rund 1x pro Woche lauwarmes (bis kaltes) Essen wegen der Fotosession, während dem Essen „nur nochmal kurz“ aufspringen, um den Teller doch noch aus einem anderen Blickwinkel zu fotografieren und manchmal heißt es sogar: Abendessen zum…

23. März 2014
Melonen Carpaccio {flowers on my plate}
Fisch & Fleisch Sommer

Melonencarpaccio mit Parmaschinken & Mozzarella

Wir alle kennen sie, diese schwül-heißen Hochsommertage, an denen man sich am Liebsten den ganzen Tag nicht rühren will, weil es sowieso nur anstrengt. Klar, dass dann die Küche kalt bleibt und wir nach einem frischen, leichten Abendessen lechzen. Ein Abendessen, das gleichzeitig auch…

21. August 2011