Frühling Picknick & Gastgeschenk Salat Vegetarisch

Frühlingsteller mit Bärlauch-Hummus, Radieschen & Artischocken

12. April 2017

Frühlingsteller mit Bärlauch-Hummus, Radieschen & Artischocken {flowers on my plate}Hach, Bowl Food – was wäre mein Alltag nur ohne dich? Ein bisschen trauriger, das steht fest. Ja, eigentlich sollte das hier eine Bowl im klassischen Sinne werden, ich gestehe aber, dass wir unsere kulinarischen Zusammenstellungen oft lieber großzügig auf Tellern ausbreiten, statt sie in enge Schüsselchen zu drängen, daher der Name Frühlingsteller und nicht Frühlingsbowl. Ob Teller oder Schüssel, wie auch immer ihr das Gericht serviert ist eigentlich völlig egal, die Hauptsache ist, ihr macht es – allein schon wegen dem schnell zusammen gerührten, leicht zitronigem Bärlauch-Hummus. Träumchen! Das kuschelt sich dicht an zarte Artischockenherzen und knackige Erbsen, die ein bisschen in Zitrone, Olivenöl und frischem Basilikum baden durften.

Frühlingsteller mit Bärlauch-Hummus, Radieschen & Artischocken {flowers on my plate}Außerdem mit dabei: Salzig-cremiger und goldbraun gebratener Manouri oder Halloumi, ein paar pinke Radieschenscheiben und etwas Grün, das muss schließlich fast überall mit rein. Hier haben wir uns für Rucola entschieden. Übrigens: als klassisches Bowl Food auf 2 Schälchen mit Deckel verteilt, eignet es sich nicht nur als perfektes Mittagessen zum Mitnehmen, sondern auch für den kleinen Picknickausflug, schließlich beginnt die Saison gerade wieder. Das gibt den Aromen auch gleichzeitig ein bisschen Zeit zum Durchziehen und das ist schließlich nie verkehrt.

Frühlingsteller mit Bärlauch-Hummus, Radieschen & Artischocken {flowers on my plate}

Frühlingsteller mit Bärlauch-Hummus, Radieschen & Artischocken
 
Autor:
Für: 2 Personen
Zutaten
  • 1 Glas gegarte Kichererbsen, gut durchgespült und abgetropft
  • 1 Bund Bärlauch
  • optional: 1 EL Tahin
  • 1 Bio Zitrone, davon Saft und fein geriebene Schale
  • 1 Glas Artischockenherzen, abgetropft
  • ½ Bund Radieschen
  • 1 Tasse á 200ml TK Erbsen
  • 1 kleine Handvoll Basilikum
  • 200g Halloumi, Manouri oder sonstiger Grillkäse
  • 2 Hand voll Rucola, junger Spinat oder junge rote Bete Blätter
  • Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • optional: Brot zum Servieren
Zubereitung
  1. Für das Hummus den Bärlauch waschen und fein hacken. Abgetropfte Kichererbsen, 3 EL Olivenöl und Tahin mit dem Mixer fein pürieren, wenn nötig ein bisschen Wasser hinzufügen, damit es besser mixt. Bärlauch und Zitronenschale unterrühren, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Artischocken halbieren oder vierteln, Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Rucola waschen und trocken schleudern. Basilikum in feine Streifen schneiden.
  2. Käse in dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze goldbraun auf beiden Seiten anbraten, dann warmhalten.
  3. Für die Erbsen einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen, Erbsen darin 3-4 Minuten garen, abgießen, mit 1 EL Zitronensaft, 1 EL Olivenöl und dem geschnittenen Basilikum vermengen.
  4. Alles auf 2 Tellern anrichten: Rucola, Artischocken und Radieschen auf 2 Tellern anrichten, mit etwas restlichem Zitronensaft und einem kleinen Schluck Olivenöl beträufeln, leicht salzen & pfeffern. Bärlauch-Hummus, Erbsen und warmen Halloumi mit dazu geben und sofort servieren. Wer möchte, serviert für ein vollständiges Eiweißprofil noch frisches Brot dazu.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte

1 Kommentar

  • Antworten Sarah Brau 16. April 2017 at 11:36

    S

  • Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: