Asien Sponsored

Thailand: Ein Abend im Tongsai Bay Hotel

29. März 2015

Tongsai Bay Hotel Koh Samui

Eines unserer Urlaubs-Highlights und definitiv das beste Thai Essen ever haben wir an einem Abend im Tongsai Bay Hotel. Wir werden von Leisa, der Hotelmanagerin durch den Abend begleitet, los geht es mit Drinks am Strand während die Sonne untergeht und schon die sind ein kleines Highlight: neben den Klassikern werden hier auch Cocktails angeboten, die von regionalen Zutaten inspiriert werden und so probieren wir zum Beispiel „Inspired by Cinnamon“ oder meinen absoluten Favoriten „Inspired by Basil“, eine aromatisch-süße Köstlichkeit, verziert mit einer mit einer schwarzen Olive gefüllten Litschi – klingt etwas seltsam, ist aber eine unglaublich tolle Idee, süß-salzig Perfektion.

Tongsai Bay Hotel Koh SamuiLeisa kümmert sich umwerfend um uns, sie erzählt von ihrer Heimat Australien aber vor allem vom Tongsai Bay Resort und Thai Essen generell. Wir erfahren eine Menge aus erster Hand, zum Beispiel, dass es in Thailand üblich ist, viele verschiedene Gerichte zu bestellen und sie am Tisch mit allen zu teilen, ein Konzept, das uns sehr sympathisch ist und das wir auch direkt umsetzen. Wir vertrauen ganz auf Leisas Rat und sie empfiehlt und bestellt uns letztendlich so viele unterschiedliche Gerichte, das wir uns schon bei der Bestellung fragen, wie wir das zu Viert alles essen sollen. Doch die Umsetzung ist grandios; im Restaurant „Chef Chom’s“ kommen nach und nach die verschiedensten Teller an unseren Tisch, von allem scheint etwas dabei zu sein. Los geht es mit Khao Yum Pak Tai, das ist Jasminreis mit gerösteter Kokosnuss und kleinen Schälchen mit getrockneten Shrimps, Chili, Zitronengras, Schalotte, die regionale „bitter bean“, Pomelo und grüne Mango, all das wird am Tisch zusammen gemixt und enthält so ziemlich alle Aromen, die man sich vorstellen kann, ebenfalls etwas sehr Thai-typisches.

Tongsai Bay Hotel Koh Samui

Weiter geht es mit einer Hühnchen-Kurkuma-Zitronengras Suppe, Gai Tom Kamin. Es folgt ein im Ganzen frittierter Loup de Mer mit knusprigem Zitronengras, gebettet auf grünem Mangosalat. Vor der unglaublich scharfen Chili Paste warnt uns Leisa zum Glück vorher, so lecker sie auch aussieht mit den gebratenen Garnelen und der Shrimp & Bitter Bean Paste, ich lasse sie lieber aus (habe mir allerdings von den Jungs sagen lassen, dass sie unfassbar gut ist) und widme mich den restlichen der gefühlten hundert Tellern Köstlichkeiten auf unserem Tisch…

Tongsai Bay Hotel Koh Samui

Tongsai Bay Hotel Koh Samui…so bekommen wir noch ein traditionelles grünes Curry (Gaeng Kiew Wan Gai), einen frittierten Wels auf grüner Mango mit Cashews, süßsauer gebratene Nudeln mit Garnelen, Hühnchen und eingelegtem Knoblauch, gegrillte Riesengarnelen in einer roten Kokos-Curry-Erdnuss-Soße und ein wunderhübsch angerichtetes Rohkostkörbchen mit frischem, regionalem und aus dem eigenen Bio Garten (!) stammendem Gemüse, zu dem eine Chili-Shrimp Paste serviert wird. Kurzum: wir schwelgen im größten Thai Food Himmel.

Tongsai Bay1

Leisa und der aufmerksame Service beantworten uns jede Frage die wir haben, wir dürfen auch einen Blick in die Küche werfen und fotografieren. Das Tongsai Bay ist eines der Green Pearl Hotels und das zu Recht – wir haben selten ein Hotel erlebt, das so einen großen Wert auf Nachhaltigkeit und Authentizität legt. Leisa erzählt uns von den beiden Besitzern, ein recht junges Ehepaar, das sehr nachhaltig-ökologisch eingestellt ist und das merkt man. So findet man im Tongsai Bay nicht nur einen eigenen Bio Garten, auch der Müll wird sorgfältig getrennt und sortiert und selbst die Ananasschalen, die in der Küche anfallen, werden aufbereitet und als grünes Putzmittel weiter verwendet – ist das nicht traumhaft? Auch das Thai Restaurant, in dem wir unseren Abend verbringen hat eine ganz besondere Geschichte – als das Hotel und damit auch das Restaurant vor fast 30 Jahren gegründet wurde (damals das erste grüne 5 Sterne Hotel auf Koh Samui), war den Besitzern wichtig, eine absolut authentische Thai Küche unter ihrem Dach zu haben.

Tongsai Bay

Also haben sie sich eine Köchin direkt vom königlichen Palast geholt (Chef Chom) und in monatelanger und äußerst detaillierter Arbeit die Rezepte entwickelt, nach denen heute noch gekocht wird. Am Wichtigsten war dabei, dass die Gerichte so schmeckten, wie sie es noch aus ihrer Kindheit kannten, eben authentische, traditionelle und unfassbar aromatische Thai Küche, wirklich etwas Besonderes. Authentisch sind auch die Desserts, natürlich testen wir den Sticky Rice mit Mango (un.glaublich.), aber auch ein hausgemachtes Kokoseis, serviert in einer Young Coconut sowie ein Körbchen voll traditioneller thailändischer Köstlichkeiten mit einer Kokoscreme, einem „steamed rosella cake“ mit Rosinenkompott, einer Kokosmeringue und einem Taro Kuchen.

Tongsai Bay Hotel Koh Samui

Glücklich, satt und zufrieden rollen wir wieder zurück in unser Hotel – auch wenn wir am Liebsten eigentlich gleich geblieben wären. Wenn wir nur ein einziges Abendessen auf Koh Samui haben könnten, dann definitiv im Chef Chom´s. Ganz herzlichen Dank an Leisa sowie an das sympathische Green Pearls Team, die diesen Abend im Tongsai Bay möglich gemacht haben!

Tongsai Bay Hotel Koh Samui Dies war der dritte und letzte Reisebericht unseres Thailand Urlaubes im Februar. Hier findet ihr unseren Artikel über Bangkok und Koh Samui.

Habt ihr auch schon mal in Thailand geurlaubt oder plant ihr es gerade? Was ist euch dabei wichtig (abgesehen von gutem Essen natürlich)? 🙂

Weitere Rezepte

3 Kommentare

  • Antworten Ela 4. April 2015 at 14:02

    Vorgestern zurück gekommen aus Thailand und beim Lesen dieses Beitrags will ich gleich wieder zurück 😉 So tolles Essen, so tolle Menschen, hach.. Und noch so viel zu entdecken in diesem großartigen Land!
    LG
    Ela

    • Antworten Dani 5. April 2015 at 15:37

      Ich weiß genau, was du meinst, liebe Ela! Habe dich auf Instagram verfolgt und mich zwischendurch auch zurück geträumt 🙂
      Liebe Grüße und auf einen baldigen weiteren Thailand Urlaub!

    Was sagst Du dazu?