Aus dem Leben

GlückLinks Mai 17

1. Juni 2017

GlückLinks Mai 2017 {flowers on my plate}Die GlückLinks Initiative wurde vor einigen Jahren von Sarah von epicée ins Leben gerufen. Etwa ein Mal im Monat bloggen wir Links zu Orten, Personen, Dingen oder Ereignissen, die mich oder uns in den letzten Wochen erfreut, inspiriert oder bewegt haben. Ich finde, es ist eine schöne Möglichkeit, die letzte Zeit Revue passieren zu lassen und sich zu überlegen, wovon man manchmal mehr im Leben haben könnte oder sollte, oft sind es die kleinsten Dinge.

  • Unsere geliebte Teekanne ging nach jahrelanger, täglicher Benutzung kaputt. Noch können wir sie gerade so zusammen halten, aber ihre Tage sind gezählt. Auf der Suche nach einem würdigen Ersatz sind wir unter anderem auf die wunderschönen Kannen von Laima Ceramics gestoßen und überlegen nun fieberhaft, ob wir sie uns leisten wollen… Habt ihr noch schöne Alternativen zu minimalistischen Keramik-Kannen, am Liebsten handgemacht?
  • Den halben Mai haben wir von Paris im Spätsommer geträumt. Dann kamen wir irgendwie auf Rom. Oder doch lieber Lissabon? Steht ja auch schon so lange auf der Liste… bin gespannt, was es wird. Übrigens: Falls ihr wie wir auch gerne mal mit Airbnb verreist, mit diesem Link bekommt ihr ein 35,- € Guthaben (und wir eine Provision für die nächste Reise – win-win!)
  • Michas Schupfnudeln mit Rahmmangold. Gab es diesen Monat gleich zwei Mal. Bei uns mit Zitronensaft statt Weißwein und für den Liebsten und mich ein bisschen geräucherter Forelle dazu
  • Eine Einladung von und bei Feinkost Böhm. Mit einem Blick hinter die Kulissen, entspannten Plaudereien mit dem sympathischen Team inklusive Chefköchin und viel leckerem Essen
  • Anne ist auf Netflix! So viele Erinnerungen kamen hier hoch. Als Kind habe ich die Bücher verschlungen, bin gedanklich monatelang in und um Green Gables herum gewandert und die Schilderungen vom „simple life“, vom Kochen, Backen und ja, irgendwie ja auch Slow Living haben mich damals schon mehr geprägt, als es mir bewusst war
  • Den Moment leben, statt festhalten
  • Passend dazu: Der erste Muttertag (komplett elektronikfrei gefeiert – beste Idee ever) und Vatertag. So aufregend!

Foto via Unsplash / Rodion Kutsaev

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weitere Rezepte

2 Kommentare

  • Antworten Julia 4. Juni 2017 at 21:00

    So eine schöne Liste! Zu Euren Reisezielen kann ich nur sagen: Ja, ja, ja, am besten in der Reihenfolge 🙂
    Bei den Teekannen kann ich leider nicht so viel beitragen, ich habe eine aus Glas und bin mit der ganz zufrieden… und dann hab ich noch eine kleine Gusseiserne, die lieb ich auch, allerdings ist die für den guten Tee, den, der zelebriert wird. Ihr findet bestimmt eine hübsche <3

    • Antworten Dani 7. Juni 2017 at 18:40

      Liebe Julia, ja, ich denke auch – noch ist es ja nicht so dringend, die „alte“ haben wir übergangsweise mal zusammen geflickt 😉 Und wegen den Citytrips: Wir sind immer noch nicht weiter. Am Besten einfach alles, ganz genau!

    Was sagst Du dazu?