Kategorie durchsuchen

Aus dem Leben

Aus dem Leben Ozeanien Reisen

Von Träumen und Plänen

21. Juni 2018

Reise nach Australien & Neuseeland {flowers on my plate}  „Don´t call it a dream, call it a plan“ heißt es so schön. Geträumt haben wir schon lange. Die Sache mit Träumen ist die, dass sie schön sicher und passiv sind, man kann sich die Dinge zurecht träumen wie man mag. Pläne hingegen wollen umgesetzt werden, für sie muss man tatsächlich etwas tun. Das erfordert Mut – mal mehr, mal weniger -, Tatendrang und oft auch einen langen Atem. Aber: Man hat ein Ziel. Kennt ihr, oder? Jeder hat wahrscheinlich irgendwann mal einen ursprünglichen Traum in einen Plan und dann in die Tat umgesetzt, egal wie klein oder groß. Bei uns ist das eine Auszeit. Eine große Reise. Etwas mehr als die sonst üblichen 2 oder 3 Wochen Urlaub, die einem der Alltag mit Arbeit und Projekten normalerweise gewährt. Denn gereist sind wir schon immer sehr gerne, lange vor und dann auch mit Kind. Ach ja, noch so ein Stichwort: Familienplanung. Wir haben vorher bewusst noch einige Reisen gemacht, denn wie man ja immer hört: „Mit Kind ändert sich alles!“ Nun ja, es ändert sich einiges, das stimmt. Aber nicht alles. Die Reiselust zum Beispiel ist nicht nur immer noch da, sondern dank unserer Kleinen mindestens genauso ausgeprägt wie früher. Als kleine Familie gemeinsam die Welt bereisen, unserer Tochter ihre Schönheit und Vielfalt zeigen zu  können, allein die Aussicht darauf macht uns ganz kribbelig. Zugegebenermaßen kann die Schönheit der Welt auch direkt um die Ecke bewundert werden, nicht immer ist eine große Reise nötig – aber manchmal zieht es einen dann doch ein wenig weiter weg. In Länder, von denen man schon seit der eigenen Kindheit träumt. In warme Gefilde, in denen man überwintern kann.

Reise nach Australien & Neuseeland {flowers on my plate}Ja, geträumt haben wir lange. Schon vor der Schwangerschaft haben wir uns lose mit dem Gedanken einer gemeinsamen Familien-Auszeit beschäftigt und als die kleine Maus dann da war, wurden die Pläne langsam aber schrittweise konkretisiert. Zuerst war da die Frage nach dem Ziel. Zur Auswahl standen unter anderem Südostasien, Lateinamerika, Südafrika und Ozeanien. Die ersten zwei Gebiete hatten wir zumindest teilweise schon bereist und obwohl uns Südafrika auch sehr reizt, haben wir uns für Ozeanien entschieden. Das buchstäblich andere Ende der Welt: Australien und Neuseeland. Uns überkam die alte Sehnsucht in die Ferne zu schweifen, für eine Reise, die Zeit braucht. Aufbrechen und in der Sonne überwintern. Das war er, unser Traum. Und er wurde Stück für Stück zum Plan. Es wurde einiges überdacht, so manches verworfen und vieles angepasst. Ursprünglich konnten wir uns nicht vorstellen, dass es ganze 3 Monate werden sollten, sind nun aber umso glücklicher darüber. Der Traum wurde zum Plan und der Plan wurde eingeleitet: Die Flüge sind gebucht und die grobe Route steht fest. Neuseelands wilde Südinsel. Australiens Sunshine State und Byron Bay. Melbourne und die Great Ocean Road. Sydney, natürlich. Und als kleines Highlight am Schluss: Singapur. Wir haben bewusst verhältnismäßig viel Zeit an den jeweiligen Orten eingeplant, da wir noch nie eilige Reisende waren und jetzt mit Kind noch weniger. Wir machen damit zwar ein paar Abstriche bei der Anzahl der Reiseziele, lassen uns aber lieber vor Ort treiben als durch sämtliche Sehenswürdigkeiten zu hetzen. Außerdem will man sich ja auch noch etwas für die nächsten Male übrig lassen 😉

Reise nach Australien & Neuseeland {flowers on my plate}Wer reisen will, der braucht Gepäck. Wir überlegen zwar noch, wie wir für so eine lange Zeit sinnvoll packen können (wahrscheinlich wird es wohl auf zwei einigermaßen handliche Koffer hinauslaufen), das Handgepäck aber steht schon fest: Auf Instagram habe ich vor einiger Zeit nach Tipps zu nachhaltigen Rucksäcken gefragt, die auch etwas fürs Auge sind. So kamen wir zu Margelisch*, gegründet vom Schweizer Reinhard Margelisch. Reinhard definierte für sich 4 Säulen als Geschäftsgrundlage: soziale Verantwortung, ökologische Aspekte, ökonomisch wirksame Produkte und die Möglichkeit zur kreativen Entfaltung. Ihr seht schon, warum uns Margelisch direkt sympathisch war. Wir haben uns für die Rucksack-Modelle Andor entschieden, sie dienen sowohl als Handgepäck, als auch für Tagesausflüge, City-Trips oder kürzere Wanderungen (oh Neuseeland – was freu ich mich auf dich). Sie bestehen aus pflanzlich gegerbtem, chromfreiem Leder und sind Fair Trade hergestellt. Ebenfalls Fair Trade und sogar Bio (GOTS zertifziert) ist das Baumwollfutter. Wichtig war uns außerdem, dass die Rucksack Oberflächen wasserdicht oder zumindest wasserabweisend sind und zwar ohne die sonst üblichen Polyester-Plastik-Mischgewebe. Unsere Andor Modelle bestehen aus Canvas, einem gewachsten Baumwollstoff, der wasserabweisend ist und somit einem leichten Schauer hoffentlich standhalten wird. Für Australiens Metropolen werde ich es dann ein bisschen minimalistischer angehen lassen und die süße kleine Ina Handtasche ausführen, die ebenfalls aus pflanzlich gegerbtem Leder besteht.

Margelisch für Australien & NeuseelandWir sind dankbar, aufgeregt, vorfreudig und gespannt, was diese 3 Monaten so mit sich bringen werden. Und ganz ehrlich: So richtig glauben können wir es immer noch nicht. Das Hauptziel dieser Reise ist, einfach nur wir zu sein: Familienzeit zu genießen und diese wunderschönen Flecken Erde in aller Ruhe erkunden zu können. Sicher wird ab und an auch etwas gearbeitet (selbst und ständig und so…), aber grundsätzlich ist die Idee, dass wir uns auf uns und die Umgebung zu konzentrieren. Wenn ihr übrigens Tipps zu den verschiedenen Destination habt, freuen wir uns natürlich sehr darüber! Und damit der Blog hier die 3 Monate über nicht komplett brach liegt, werden wir sowohl einiges vorbereiten, als uns auch hoffentlich von unterwegs mal melden können (via Instagram werden wir uns auf jeden Fall mal bemerkbar machen). Ansonsten sind wir immer offen für Gastbeiträge – wer also Lust hat, wir würden uns freuen, wenn ihr uns kontaktiert!

Reise nach Australien & Neuseeland {flowers on my plate}
*für unsere Reise haben wir PR Samples von Margelisch erhalten – vielen Dank dafür! Mehr Infos zu PR Samples und unserer Philosophie zu Kooperationen findet ihr hier

Aus dem Leben

Clean & Green: Badezimmer Favoriten

 Als ich neulich auf Instagram in den Stories einen lustigen Sticker von Lovely Day geteilt habe, kamen ein paar Rückfragen zu unseren Badezimmer Produkten, was mich ein bisschen überrascht (und kurzzeitig überfordert) hat, da ich mich in diesem Themenbereich ehrlich gesagt weder gut auskenne,…

10. Juni 2018
Aus dem Leben

GlückLinks Mai 18

Die GlückLinks Initiative wurde vor einigen Jahren von Sarah von epicée ins Leben gerufen. Etwa ein Mal im Monat bloggen wir Links zu Orten, Personen, Dingen oder Ereignissen, die mich oder uns in den letzten Wochen erfreut, inspiriert oder bewegt haben. Ich finde, es ist…

31. Mai 2018
Gerolsteiner Projekt: Wasserwoche
Aus dem Leben Werbung

Aufruf zum Projekt: Wasserwoche

{enthält Werbung*} Ihr Lieben, wir sind auch dieses Jahr wieder mit dabei beim Projekt: Wasserwoche. Vor 2 Jahren haben wir uns bereits diesem Selbstversuch in Kooperation mit Gerolsteiner gewidmet und freuen uns, im Mai wieder mit an Bord zu sein. Es geht darum, eine…

6. April 2018
Aus dem Leben

GlückLinks März 18

Die GlückLinks Initiative wurde vor einigen Jahren von Sarah von epicée ins Leben gerufen. Etwa ein Mal im Monat bloggen wir Links zu Orten, Personen, Dingen oder Ereignissen, die mich oder uns in den letzten Wochen erfreut, inspiriert oder bewegt haben. Ich finde, es ist…

1. April 2018
GlückLinks Februar 18 {flowers on my plate}
Aus dem Leben

GlückLinks Februar 18

Die GlückLinks Initiative wurde vor einigen Jahren von Sarah von epicée ins Leben gerufen. Etwa ein Mal im Monat bloggen wir Links zu Orten, Personen, Dingen oder Ereignissen, die mich oder uns in den letzten Wochen erfreut, inspiriert oder bewegt haben. Ich finde, es ist…

1. März 2018
GlückLinks Januar 2018
Aus dem Leben Glücklinks

GlückLinks Januar 18

Die GlückLinks Initiative wurde vor einigen Jahren von Sarah von epicée ins Leben gerufen. Etwa ein Mal im Monat bloggen wir Links zu Orten, Personen, Dingen oder Ereignissen, die mich oder uns in den letzten Wochen erfreut, inspiriert oder bewegt haben. Ich finde, es ist…

2. Februar 2018
Working Mum - von Slow Living und Perfektionismus {flowers on my plate}
Aus dem Leben

Slow Living vs. Perfektionismus

Da sind sie. Ein weißer Bildschirm und ein schwarzer, ungeduldig blinkender Curser. Kein einziges Wort, nicht einmal ein Buchstabe. Seit 10 Minuten sitze ich hier und will eigentlich nur einen kurzen Einleitungstext für ein Rezept schreiben, das ich neulich gemacht habe. 10 Minuten, seit…

8. Dezember 2017
Geschenkideen für Kleinkinder {flowers on my plate}
Aus dem Leben Baby & Kind

Geschenkideen für Kleinkinder

Weihnachten! Unfassbar, dass es bald schon wieder soweit ist, die Zeit fliegt nur so dahin. Ich bin schon sehr gespannt, wie es dieses Jahr wird – obwohl Polly im letzten Jahr mit gerade mal 4 Monaten noch nicht allzu viel mitbekommen hat, war sie…

3. Dezember 2017
Schadstoffarme Lauflernschuhe für Herbst/Winter {flowers on my plate}
Aus dem Leben Baby & Kind

Lauflernschuhe für den Herbst und Winter

Hach ja, das Thema Lauflernschuhe bzw. generell Kinderschuhe… wer einmal in dieses Universum hineintaucht findet sich bald in einem Wirrwarr von flexiblen Laufsohlen, orthopädischen Tipps, falsch vermessenen Füßen, furcht- und krebserregenden Chromrückständen im Leder und einer Menge offener Fragen wider. Wenn mir sowas passiert…

19. November 2017