Browsing Tag

Polenta

Sommer Vegetarisch Werbung

Gelber Sommersalat mit Sunshine Dressing

10. August 2015

Gelber Sommersalat {flowers on my plate}
Und bäm, da haben wir ihn: den Sommer auf dem Teller. Bionade hat gerade die Gelb Genießen Blogparade lanciert, um die neue Sorte Zitrone-Bergamotte vorzustellen und wenn alles fertig ist, gibt es ein hübsches gelbes 5 Gänge Menü, ich bin gespannt! Wir wurden gebeten, den Salat-Part im Menü zu übernehmen und klar, Salat im Sommer – da bin ich dabei. Erfrischend soll es sein, passend zur neuen feinherb-fruchtigen Bionade. Sie ist weniger süß als andere Zitronen-Limos und auch sie wird wie die anderen Bionade-Sorten nicht einfach nur zusammen gemischt, sondern gebraut bzw. fermentiert. Das Bio-Bergamotten-Öl wird übrigens von Biobauer Ugo Sergi in Kalabrien geliefert, der ein überzeugter Slow Food Anhänger ist. Sehr sympathisch, sowohl der Ugo Sergi, als auch die Tatsache, dass Bionade seine Produzenten so sorgfältig auswählt und kennt. Die Rezept-Vorgabe war passend zur neuen Sorte „gelb“ und nachdem mir als Allererstes nur Paprika eingefallen ist, habe ich nach ein paar Brainstorming Sessions tatsächlich ein paar essbare Ideen bekommen. Denn wie mir letzten Endes auffiel: es gibt zwar doch mehr gelbe Lebensmittel als man zunächst denkt (erst hatte ich dazu wie gesagt eine kleine Kreativblockade: „Paprika, äh…. Mais! Hm. Das war´s dann auch schon mit gelb, oder?“), doch für mich war wie immer wichtig: saisonal sollte es sein und naja, in erster Linie natürlich schmecken… wäre schon nicht schlecht. Denn Kartoffeln mit Aprikosen oder gar Bananen zu kombinieren ist vielleicht nicht ganz so super. Oder wer weiß, vielleicht doch? Aber das finden wir ein ander Mal raus. Diesmal habe ich mich an ein mediterranes Thema gehalten und einen einfachen Sommersalat bzw. diese das-Auge-isst-mit-Salat-Türmchen kreiiert, die ihr zum Beispiel während der nächsten Grillparty zubereiten könnt.

Yellow Summer Salad | Gelber Sommersalat {flowers on my plate}
Denn das Schöne ist ja: Es ist August und damit Zucchini und Grill Hochsaison! Und da uns die Natur wohl ganz gerne mag, hat sie uns neben den grünen noch die hübsch-gelben Exemplare geschenkt. Zucchini lassen sich super grillen und die dicken saftigen Scheiben könnt ihr dann abwechselnd mit perfekt gereiften Tomaten (noch so eine momentane Hochsaisonköstlichkeit), frischem Basilikum und kurz angegrillten Polenta-Talern schichten. Dazwischen schiebt ihr ein paar Mozzarellascheibchen, die durch die Restwärme von Zucchini und Polenta direkt fadenziehend anschmelzen… oh ja. Das alles ist pur schon ein Genuss, doch zum Schluss kommt noch ein Dressing – um das Sommerthema durchzuziehen (wenn, dann richtig, oder?), habe ich mich für eine Sonnenblumenkern-Vinaigrette entschieden. Ich dachte mir: wenn Cashews so eine herrliche Cremigkeit erzeugen können, müssten das Sonnenblumenkerne vielleicht ebenso hinbekommen, wo sie doch thematisch so gut zu Sommer und Sonne passen. Und genau so war´s. Leicht, aber cremig. Für einen Hauch von gelber Farbe sorgt eine Prise Kurkuma, wenn ihr aber keinen gelben Teller fürs Menü braucht, könnt ihr das getrost weglassen. Ansonsten wird auch beim Dressing eher mediterran gewürzt, mit etwas Knoblauch und Kräutern. Das gesamte Gelb Genießen Menü mit allem drum und dran findet ihr demnächst dann final bei folgenden lovely Ladies: Stef von Magnolia Electric, Ina von What Ina Loves, Mia von Küchenchaotin und Nadine von Dreierlei Liebelei. Viel Spaß damit!

Gelber Sommersalat mit Sunshine Dressing
 
Autor:
Für: 2-3 Personen als Hauptgang oder 4 Personen als Vorspeise oder Beilage
Zutaten
  • ½ Tasse à 200ml Polenta
  • 2 Tassen à 200ml Wasser
  • 2 mittelgroße gelbe Zucchini
  • 6-8 kleine gelbe Tomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella - bei uns der gute Büffel-Albzarella
  • ½ Topf Basilikum
  • Hocherhitzbares Öl, z.B. Bratolivenöl
  • Salz & Pfeffer
Für das Sunshine Dressing*
  • 80g Sonnenblumenkerne, wenn möglich vorher eingeweicht
  • 150ml Wasser
  • Saft und Schale von ½ bis 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Prise gemahlener Kurkuma für die Farbe
  • 1 Prise Zucker, Honig oder Agavendicksaft
  • 1 EL frische oder 1 TL getrocknete mediterrane Kräuter nach Wahl: Basilikum, Rosmarin, Thymian etc.
  • Salz & Pfeffer
Zubereitung
  1. Zuerst die Polenta vorbereiten: Wasser kochen und salzen, die Polenta mit einem Schneebesen einrühren und für 20-30 Minuten mit Deckel leise vor sich hinköcheln lassen. Wenn sie gar ist, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und abkühlen lassen
  2. Während der Abkühlzeit das Dressing machen: alle Zutaten außer den Kräutern in einem Mixer sehr fein pürieren, dabei erst mal mit dem Saft ½ Zitrone anfangen. Probieren, ob noch etwas Säure und/oder Salz und Pfeffer fehlt und kräftig abschmecken. Wenn euch das Dressing am Ende nicht fein genug ist, könnt ihr es noch durch ein Sieb passieren. Kräuter ggf. fein hacken und unterrühren
  3. Die Zucchini in fingerdicke Scheiben schneiden, ebenso den Mozzarella. Tomaten waschen und ggf. halbieren
  4. Mithilfe eines normalen Trinkglases Taler aus der abgekühlten und mittlerweile fest gewordenen Polenta ausstechen
  5. Grill oder Grillpfanne anheizen und nacheinander die leicht eingeölten Polentataler und Zucchini angrillen, mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit Mozzarella, Basilikum und ggf. ein paar der Tomaten zu Türmchen stapeln. Die restlichen gelben Tomaten um das Türmchen drappieren und alles mit dem Dressing beträufeln. Lauwarm oder kalt servieren, am Besten als Vorspeise oder als Beilage z.B. zu Gegrilltem
Notizen
*Das Dressing ergibt mehr, als ihr für das Rezept benötigt, es hält sich im Kühlschrank aber ein paar Tage und kann auch für Blattsalat oder Gemüsesticks verwendet werden

Dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Kooperation mit Bionade – vielen Dank!

Fisch & Fleisch Frühling

Wildlachs auf Zitronenmangold & Bärlauchpolenta

Manchmal muss es schnell gehen. Deadlines überall, die Zeit rennt (wohin eigentlich? Im Kreis? Im Viereck oder gar um den Block?), aber trotzdem muss der Mensch ja essen. Gut essen. Diese Gericht ist ein typisches Beispiel für eines unserer „unter der Woche Fast Food…

14. April 2015
Wirsing Tartelettes Rezept {flowers on my plate}
Vegetarisch Winter

Haselnuss & Wirsing Tartelettes

Rezeptebrainstormings sind eine witzige Sache. Ich weiß nicht, wie es bei euch ist, aber mir passiert das meist zu den ungünstigsten Augenblicken: im Auto, vor dem Einschlafen – habe mittlerweile dazu gelernt und nun einen Notizblock sowohl im Nachtischschrank, als auch im Auto…-  oder…

23. Februar 2014
Ratatouille {flowers on my plate}
Sommer Vegan Vegetarisch

Ratatouille & cremige Salbeipolenta

Es ist wieder soweit, der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst streckt forsch seine Fühler aus… diese Übergangszeit fasziniert mich jedes Jahr. Wenn wir morgens wieder zu Strickjacke und Schal greifen, wenn es abends plötzlich so viel schneller dunkel wird als…

15. September 2013
Picknick & Gastgeschenk Sommer Süßes

Mandel & Kirsch Muffins

Diese Muffins hier sind aus 2 Gründen entstanden: 1. habe ich mal wieder Mandelmilch gemacht und hatte das Mandelmark davon noch übrig (und die guten Bio Mandeln wandern bei mir ganz sicher nicht in den Müll…) und 2. wollte ich etwas sehr einfaches, schnelles…

5. August 2012