Frühling Vegetarisch Werbung

Buttermilch Galette mit grünem Spargel

15. April 2018

Buttermilch Galette mit grünem Spargel{enthält Werbung*} Ich weiß nicht wie es euch geht, aber es gibt so ein paar kulinarische Momente im Jahr, in denen einem das Herz aufgeht, einfach so. Vielleicht liegt es am saisonalen Essen, vielleicht am genießen an sich, wer weiß. Aber wenn man nach monatelangem Warten das erste Mal in eine sonnengereifte Tomate aus dem eigenen (Balkon)garten beißt oder nach ganzen drei Jahreszeiten plötzlich wieder frischen Spargel zwischen die Zähne bekommt, noch dazu, wenn er auf einem cremigen Ziegenfrischkäsebett liegt, gestützt von einem herrlich buttrig-zarten Mürbteig, dann… ja dann ist das der Perfektion schon ziemlich nahe. Ich stand tatsächlich in der Küche und habe laut gelacht, als ich den ersten Bissen von dieser Spargel Galette probiert habe. Essen kann ja so glücklich machen.

Buttermilch Galette mit grünem SpargelDie Buttermilch im Teig war eine recht spontane Idee, weil ich sie irgendwie oft mit Frühling verbinde und ich überlege ernsthaft, ob ich zukünftig nicht jeden Mürbteig so machen sollte… sie ergibt einen seidig-feinen, minimal krümeligen und doch perfekt mürben Teig, der auch noch herrlich gewürzt ist. Womit wir schon beim Stichwort wären, denn dieses Rezept haben wir für eine Kooperation mit Lebensbaum kreiiert, jenem wunderbaren Bio-Pionier, mit der wir schon im letzten Sommer zusammen gearbeitet haben. Wir haben damals bereits erzählt, warum wir der Firma schon seit Jahren die Treue halten und wie inspirierend wir ihre Werte und ihre authentische Umgangsweise zum Thema Nachhaltigkeit finden.

Buttermilch Galette mit grünem SpargelLebensbaum hat seit März zwei neue Produkte auf dem Markt, zum einen die „Café de Paris“ Gewürzmischung und zum anderen „Zwiebeln rot & weiß“. Letztere haben uns bereits pur schon ganz schön umgehauen. Die Zwiebeln sind geschnitten und schonend getrocknet und kommen richtig knusprig aus der Packung, sie riechen herzhaft und schmecken mit ihren Röstaromen und dem leicht süßlichen, typischen karamellisierte-Zwiebel-Geschmack einfach nur fantastisch. So gut, dass wir sie beim Testen immer wieder pur snacken mussten. Und wie so oft bei Lebensbaum isst auch hier das Auge mit, denn besonders die Zwiebeln sehen sogar noch richtig hübsch aus, wie kleine fliederfarbene und weiße Blütenblätter.

Buttermilch Galette mit grünem SpargelButtermilch Galette mit grünem SpargelDiese schöne Optik wurde natürlich gleich genutzt und so wird die fertige Galette mit den hübschen Zwiebeln dekoriert. Die Café de Paris Würzmischung ist inspiriert von der legendären Butter aus den 30er Jahren, sie enthält unter anderem Kurkuma, Senf, Rosmarin, Petersilie, Tomaten, Knoblauch und passt perfekt zu Fisch, Geflügel, Gemüse oder Gratins. Sie kommt in unserer Galette in den Mürbteig und sorgt dort nicht nur für eine herrlich würzige Basis, sondern dank dem Kurkuma auch für eine schöne goldgelbe Farbe. Ihr findet die Gewürze entweder im Lebensbaum Online-Shop oder in gut sortierten Naturkost-, Bio- oder Hofläden bei euch in der Nähe.

Buttermilch Galette mit grünem SpargelWie immer bei Lebensbaum sind nur beste, hoch qualitative Bio-Zutaten enthalten. Ursprünglich hatten wir übrigens zusätzlich noch Fisch für das Rezept geplant; kleine in Café de Paris marinierte Lachswürfel, die mit dem Spargel auf die Galette kommen. Wir fanden dann aber, dass der würzig-käsig-cremigen Galette etwas frisches, frühlingshaftes auch ziemlich gut stehen würde und so kam es zu den marinierten Radieschen. Sie dürfen in einem simplen Dressing aus Balsamico, Olivenöl, einem Hauch Honig und den getrockneten süß-würzigen Zwiebeln rot & weiß baden.

Buttermilch Galette mit grünem Spargel

All das ergibt ein schönes Frühlingsgericht und ich hab so das Gefühl, dass es diese Galette hier in den nächsten Wochen noch einige Male geben wird – die Spargelsaison will schließlich genutzt werden!

Buttermilch Galette mit grünem Spargel

5.0 from 1 reviews
Buttermilch Galette mit grünem Spargel
 
Autor:
Für: 2-3 Personen / 1 große Galette
Zutaten
Für den Buttermilch-Mürbteig:
  • 300g Mehl (wir hatten 630er Dinkelmehl)
  • 2 TL Lebensbaum "Café de Paris" Gewürzmischung
  • ½ TL Salz
  • 160g kalte Butter
  • 100ml kalte Buttermilch
Für die Füllung:
  • ½ Bund grüner Spargel
  • 150g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Buttermilch
  • 30g Parmesan
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl zum beträufeln
  • Lebensbaum "Zwiebeln rot & weiß" zum bestreuen
  • Ggf. ein paar Schnittlauch-Halme für die Deko
Für die marinierten Radieschen:
  • 1 Bund Radieschen
  • 2,5 EL Essig (wir hatten Balsamico bianco)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Lebensbaum "Zwiebeln rot & weiß"
  • Prise Salz
Zubereitung
  1. Zuerst die Radieschen marinieren: Dafür Radieschen waschen und in feine Scheiben schneiden. Essig, Honig, Salz und Zwiebeln verrühren, zum Schluss das Olivenöl unterheben und mit einer Gabel verquirlen, über die Radieschen geben und ziehen lassen.
  2. Für den Mürbteig Mehl mit Café de Paris und Salz verrühren, kalte Butter in Stücken dazu geben und vermengen, bis die Mischung sandig-krümelig wird. Zum Schluss die Buttermilch nach und nach einrühren bis sich ein Mürbteig ergibt (eine genaue Anleitung zum Mürbteig machen findet ihr hier). Den Teig auf einem Backpapier entweder zu einem großen Oval oder 2 kleineren runden Galettes ausrollen, den Rand dabei für 2-3 cm etwas dünner rollen als die Mitte.
  3. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Füllung den Spargel längs halbieren (es sei denn, ihr habt bereits sehr dünne Stangen). Frischkäse mit Buttermilch glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gleichmäßig auf den Teig streichen. Parmesan darauf reiben, dann die Spargelstangen dekorativ auflegen. Den Rand umklappen. Alles mit Olivenöl beträufeln und für 20-30 Minuten goldbraun backen. Heiß oder lauwarm essen, dazu passen die marinierten Radieschen und wer mag noch ein Salat.

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Lebensbaum. Wir kooperieren nur mit Partnern, deren Marke oder Produkte zu uns und unserem Blog passen. Mehr dazu findet ihr hier. 

Let´s get social! Ihr findet uns auch auf Instagram, Pinterest und Facebook – wir freuen uns auch euch!

Weitere Rezepte

4 Kommentare

  • Antworten Annie 15. April 2018 at 12:07

    Hm, das sieht soooo lecker aus! Lebensbaum sagt mir was, die Gewürze kenne ich aber noch nicht. Kommt auf jeden Fall auf unsere Nachkochliste 🙂
    Viele Grüße, Annie

  • Antworten hopefray 15. April 2018 at 12:35

    Das Rezept klingt ja köstlich. Kann es kaum erwarten die Galette diesen Frühling noch nachzukochen.
    Mit dem Teig probiere ich vielleicht aber auch Mal eine etwas süssere Galette aus – ohne Cafe de Paris Gewürz dann versteht sich!
    Liebe Grüsse
    hope

    • Antworten Dani 15. April 2018 at 20:19

      Ohhh, da sagst du was – der Teig ist süß bestimmt auch super lecker ☺️ Danke dir und liebe Grüße!

    Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: