Süßes

Zitronen Mohn Kekse

5. März 2011

Zitronen Mohn Kekse {flowers on my plate}Habe ich erwähnt, dass ich auf Zitronen stehe? Zitronen sind für mich das, was für einige andere Ketchup ist; ich geb es total gerne in sämtliche Dinge rein, da ich finde, das fast alles ein wenig besser schmeckt, wenn ein bisschen Zitrone dran war – egal ob beim Kochen oder beim Backen. Abgesehen davon ist Lemon-Poppy Seed einfach eine Kombination, die man lieben muss. Eigentlich hatte ich ja einen supersaftigen Zitronen-Mohnkuchen im Auge, doch der musste schweren Herzens warten, da ich doch tatsächlich mal keine Eier im Haus hatte. Eiernotstand, sowas gibt es bei uns sonst nie! Auf der Suche nach einem eilosen Ersatz bin ich dann über ein Scones Rezept gestoßen, das ich ein wenig abgewandelt habe. Heraus kamen zarte, weiche Cookies mit einem leichten Crunch durch den Mohn.

5.0 from 1 reviews
Soft Lemon Poppy Seed Cookies
 
Autor:
Für: ca. 12 Cookies
Zutaten
  • Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 250g Mehl mit 120g Zucker, ½ Päckchen Backpulver und einer Prise Salz in einer Rührschüssel vermengen. 160g kalte Butter in Stücken dazu geben und entweder so lange rühren, bis die Mischung sandig wird, oder mit den Fingern rasch verkneten, bis sich Butter mit der Mehlmischung ebenfalls sandig verbundet hat.
  • Jetzt 3 EL Mohn und die Schale und Saft von 1-2 Zitrone mit dazu geben. Da ich es sehr zitronig liebe, war´s bei mir der Saft von 1,5 Zitronen und selbst das hätte man ehrlich gesagt noch toppen können. Nächstes Mal nehm ich definitiv 2. 140ml kalte Milch dazu geben und warten, bis sich ein homogener, klebriger Teig daraus formt. Jetzt könnt ihr ihn entweder kühl stellen und danach in Scones schneiden oder für Ungeduldige wie mich einen Eisportionierer schnappen und auf 2 mit Backpapier ausgelegten Blechen 12 Bälle aufsetzen, dabei auf ausreichend Abstand achten.
  • Für 12-15 Minuten backen, bis sie einen hellbraunen Rand bekommen, zwischendurch die Bleche rotieren, damit sie gleichmäßig bräunen. Kurz abkühlen lassen und lauwarm oder kalt genießen.
  • Quelle: abgewandelt von Allrecipes

Weitere Rezepte

8 Kommentare

  • Antworten Hannah 6. März 2011 at 16:17

    Woooooooow was für ein hübsches neues Design. Ich brauc auch dringend mal ein Neues. Hast du es selbst gemacht? Wirklich gelungen 😀

    Und die Kekse erst. YummiYummi.

    Haha und wie gut, dass du mich mit deinem Beispiel genau getroffen hast, was für dich Zitronen sind, ist für mich wirklich Ketchup 😀 Außer in Kombination mit Nudeln.

  • Antworten Dani 6. März 2011 at 20:00

    Nee, ich schmücke mich hier mit fremden Federn 😉 Das Bloglayout ist gekauft und Hunbun hat es für mich angepasst. Zum Glück hab ich einen webtechnisch versierten Mann, ich hab da nämlich leider null Ahnung von!
    Sind aber noch in der Umstellphase, leider passt noch nicht alles, teilweise die Fotos, teilweise das Menü. Aber danke dir 🙂

    Ich find dein Layout aber auch total süß! Ich wollte einfach die ganze Zeit schon auch endlich mal was farbigeres.

  • Antworten Hänna 27. März 2015 at 12:49

    hm, ich habe zwar Eier aber keine Milch zuhause. hast Du da vielleicht einen Tipp für Kekse/Kuchen mit Mohn und Zitrone? diese Kombination ist himmlisch!

    • Antworten Dani 27. März 2015 at 19:33

      Hallo Hänna, dann mach doch einfach eine Art Mürbteig mit Butter und Ei, ohne Milch. Ggf. Musst du die Butter und Mehlmenge etwas anpassen. Liebe Grüße und lass es dir schmecken 🙂

  • Antworten Nina 9. November 2015 at 16:34

    Heute verboten früh Feierabend gemacht und dann diese Kekse gebacken:
    So zitronig lecker!!!

    • Antworten Dani 9. November 2015 at 20:35

      Oh wie schön, das freut mich!

  • Antworten Marco 23. Dezember 2016 at 21:00

    Hallo Dani! Habe die Kekse gebacken und gehe bezüglich der mangelnden Zitronigkeit mit Dir vollkommen konform. Ich würde sogar sagen, da fehlt nicht nur eine halbe Zitrone, sondern eine ganze Limette! Sind aber auch so schon eine echte Empfehlung!

    • Antworten Dani 3. Januar 2017 at 14:42

      Limette ist auch eine prima Idee und würde sicher super passen, danke dir! 🙂

    Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: