Browsing Tag

Rucola

Herbst Vegetarisch

Kürbis Wraps mit Rucola & Feta

6. November 2016

Kürbis Wraps mit Rucola & Feta {flowers on my plate}
Der Herbst ist in vollem Gang und ich persönlich finde es jetzt schon schade, wenn unser Kürbishäuschen mit allerlei köstlichen Sorten bald schon wieder die Zelte abbricht. Hokkaido und Butternut finde ich zwar auch sehr lecker, mein liebster Kürbis aber ist der Acorn. Außen hart und grün, innen knallorange und noch cremiger als der Butternut, leicht nussig im Geschmack. Für diese Wraps hier muss es aber kein Acorn sein, wie so oft sind die Kürbissorten gut untereinander auszutauschen. Butternut oder Hokkaido würde hier ebenfalls gut gehen.

acorn-kuerbisDer Butternut eignet sich sogar besonders gut, weil er mit dem oberen langen Part gut länglich geschnitten werden kann, ähnlich wie dicke Pommes. Diese Sticks werden dann im Ofen geröstet und dürfen sich mit cremiger Avocado und salzigem Feta in Vollkornwraps kuscheln. Getoppt wird das Ganze mit einem Sauerrahm-Schnittlauch Dressing (Sauerrahm + Salbei würde auch gut passen, schließlich sind Salbei und Kürbis gute Freunde). Ein übersichtliches Rezept mit einer Handvoll guter, aromatischer Zutaten, so mag ich meinen Lunch.

Kürbis Wraps mit Rucola & Feta {flowers on my plate}

4.7 from 3 reviews
Kürbis Wraps mit Rucola & Feta
 
Autor:
Für: 4 Wraps / 2 Personen
Zutaten
  • 1 kleiner Butternut, Acorn oder Hokkaido Kürbis
  • 1 EL Balsamico
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Bund Rucola
  • 150g Feta
  • 1 Avocado
  • 4 Tortilla Wraps (bei uns aus Vollkorn)
Für die Soße
  • 200g saure Sahne
  • ½ Bund Schnittlauch
  • Salz & Pfeffer
  • 1 TL Kürbiskernöl
Zubereitung
  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kürbis schälen, beim Butternut die untere dicke Hälfte abschneiden und für ein anderes Rezept verwenden (Ideen z.B. hier) oder ihr röstet ihn einfach mit und habt dann ein bisschen was übrig für den nächsten Tag. Die obere dünne Hälfte mit dem Sparschäler schälen, dann in Spalten schneiden. Auf einem Backblech mit Backpapier verteilen, mit Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer bestreuen und für 10-15 Minuten im Ofen weich rösten, je nach Dicke der Spalten.
  2. Währendessen Rucola waschen und Avocado in Spalten schneiden. Feta mit den Händen grob zerkrümeln.
  3. Für die Soße Schnittlauch in feine Röllchen schneiden (geht gut mit der Küchenschere) mit saurer Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kürbiskernöl darauf verteilen.
  4. Wenn alle weiteren Zutaten fertig sind, Tortillas in einer heißen Pfanne ohne Fett kurz von beiden Seiten erwärmen und mit Kürbis, Avocado und Rucola füllen. Soße darüber träufeln und die Wraps einwickeln. Restliche Soße zum Dippen dazu servieren. Dazu passt Salat, wir hatten einen lauwarmen Brokkoli Salat (gedämpfter Brokkoli, abgeschmeckt mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer)

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Frühling Vegetarisch

Gefüllte Kräutercrepes

Ihr Lieben, heute geht es schnell denn wir sind gerade bis über beide Ohren in einem ebenso spannenden wie nervenaufreibenden Projekt vergraben: wenn alles glatt läuft, wird das hier unser letzter Eintrag in diesem Format, wir arbeiten nämlich momentan hinter den Kulissen auf Hochtouren…

26. April 2015
Beilage & Snack Herbst Vegetarisch Werbung Winter

Apfel, Walnuss & Cheddar Quesadillas

Kennt ihr eigentlich Quesadillas? Ich habe während meiner Schulzeit nebenbei in einem mexikanischen Restaurant gekellnert, damals habe ich so einige dieser käsegebackenen Tortillas verdrückt, vorzugsweise nachts um 3, wenn alle Gäste weg waren und ich meine Beine vom vielen Laufen kaum noch gespürt habe.…

3. November 2013
Gebackener Kürbis mit Rucola & Hirse {flowers on my plate}
Herbst Salat Vegetarisch

Gebackener Kürbis mit Rucola & Hirse

Lasst euch vom simplen Titel nicht täuschen, dieses Rezept hat es in sich. Ich habe es gemacht, als ich neulich meine Mama besucht habe und erntete direkt einen leicht skeptischen Blick, als ich ihr erzählt habe, dass ich uns Kürbis mit Rucola machen will.…

29. Oktober 2013
Fisch & Fleisch Jederzeit Salat

Italienischer Kichererbsen & Thunfisch Salat

Hobbyköche und Foodblogger shoppen immer wieder gerne Kochbücher, das liegt wohl in der Natur der Sache. Ich habe über die Jahre gemerkt, dass ich hart aussortieren muss, was tatsächlich ins Haus kommt und so hält sich meine Kaufwahn-Ausbeute zum Glück in Grenzen… finde ich.…

1. September 2013
Pfirsich Panzanella Brotsalat {flowers on my plate}
Salat Sommer

Pfirsich Panzanella

Habt ihr eigentlich ein Lieblings-Obst? Ich finde sowas ja immer total schwierig zu beantworten, denn irgendwie hat doch jede Saison so ihre Schätzchen, oder? Also wenn, dann müsste ich sowas wohl saisonal beantworten. Und wenn, dann wäre der Pfirsich im Sommer definitiv unter den…

11. August 2013
Spargel Panzanelle Brotsalat {flowers on my plate}
Frühling Picknick & Gastgeschenk Vegan Vegetarisch

Spargel Panzanella

Neulich waren wir auf einem Familiengeburtstag, bei dem Musik gespielt wurde, live. Gitarre, Keyboard, Schlagzeug, Gesang, alles, was so dazu gehört. Es wurden hauptsächlich eher ruhige Stücke gespielt, in einer überschaubar-feinen Runde an Gästen. Ich hätte stundenlang dort sitzen und einfach nur zuhören können.…

28. Mai 2013
Salat Vegetarisch Winter

Linsensalat mit roter Bete & Rucola-Dressing

Zu Weihnachten habe ich eines der Kochbücher von Yotam Ottolenghi bekommen, Plenty. Das Buch gibt es wohl auch auf Deutsch unter dem Namen „Genussvoll vegetarisch„, ich hatte mir die englische Original-Version gewünscht, Ottolenghi wohnt und arbeitet zur Zeit in London, wo er auch seine…

29. Januar 2013
Feigen Crostini {flowers on my plate}
Beilage & Snack Vegetarisch

Olivencracker mit Rucola, Feigen und Ziegenkäse

Kürzlich gab´s auf dem Biohof frische Feigen, die wanderten natürlich directamente in den Korb. Ein paar wurden so gegessen und ein paar haben wir für diese Vorspeise verarbeitet. Dieses kleine Gerichtlein ist ziemlich flexibel und würde auch genauso gut als Snack, schnelles Mittagessen oder sogar als Dessert…

20. Juli 2011