Süßes

Schaf Cupcakes für einen Kindergeburtstag

10. November 2010

Ich würde euch gerne meine neuen Kumpels, Shaun & Shaun, vorstellen:

schaf-cupcakes-rezept-kindergeburtstag

Sie sehen etwas verschüchtert aus, das dürft ihr ihnen nicht übel nehmen. Liegt wahrscheinlich daran, dass sie ahnen, dass sie bald gegessen werden – von einer Horde 6-Jähriger beim Kindergeburtstag. Michaels kleine Schwester hatte diese Woche Geburtstag und dafür habe ich Shaun & Shaun und noch ein paar weitere Buddies kreiert. Die Basis bildet ein fluffiger Schokocupcake, darauf kommt mein neues, herrliches Cream Cheese Frosting und dann wird munter drauf los dekoriert. Das war mein 1. Motiv-Cupcake-Versuch und es ging wirklich einfacher und schneller, als ich dachte!

Sheep Cupcakes
 
Autor:
Für: ca. 16 Schaf-Cupcakes
Zutaten
  • Für die Cupcakes: In einer kleinen Schale 1⅔ cups Mehl mit ⅔ cup gesiebtem Kakaopulver, 1 TL Natron und 1 TL Salz mischen. Backofen auf 180°C vorheizen.
  • In einer großen Rührschüssel 110 g weiche Butter mit 1,5 cups Zucker 3 Minuten schaumig rühren bis die Masses fluffig wird. Dann 2 Eier dazu geben, eins nach dem anderen bis sich alles verbunden hat. Jetzt 1 TL Vanilla Extract oder das Mark einer Vanilleschote in die Zucker-Ei-Mischung geben.
  • 1,5 cups Buttermilch abmessen und abwechselnd zuerst ⅓ der Mehl-Kakaomischung, dann etwas Buttermilch, wieder die Mehlmischung, den Rest der Buttermilch und zum Schluss die restliche Mehlmischung vorsichtig und langsam mit einem Kochlöffel unterrühren. Je weniger der Teig aufgeschlagen und bearbeitet wird, desto besser.
  • Den Teig gleich in 16 Muffinformen füllen und 20-22 Minuten backen. Danach die Muffins kurz in der Form auskühlen lassen, danach vollständig auf einem Gitterrost abkühlen lassen und mit dem Frosting bestreichen. Vorher noch 2 EL vom Frosting beiseite stellen und mit ein paar Tropfen schwarzer Lebensmittelfarbe dunkel einfärben. Das Cream Cheese Frosting findet ihr hier, die Anleitung zum Dekorieren weiter unten im Artikel
Notizen
Für 1 cup könnte ihr eine 250ml Tasse als Maß nehmen

Dann kommt der Fun Part, das Dekorieren. Dafür habe ich folgendes verwendet:

sheep cupcakes

Wolle = Mini Marshmallows (gibt es hier zu bestellen)
Kopf = Schoko Bons (gibts hier)
Füße = Mikado Stäbchen (gibt es auch hier)
Augen = weiße Zuckerschrift (leider nicht im Bild) plus ein Teil des Frostings, mit schwarzer Lebensmittelfarbe eingefärbt, für die Pupillen

Los geht`s:
1) je ein Schokobon in die Mitte setzen (Hunbun meinte, dass es cool wäre, wenn sie auch noch Nasenlöcher hätten, also hat er kurz noch 2 Löcher mit dem Zahnstocher eingestochen)
2) Mini-Marshmallows vorsichtig ins Frosting drücken
3) Die Mikadostäbchen dritteln und 2 Füße vorn und hinten ins Frosting schieben
4) mit weißer Zuckerschrift die Augen aufmalen, kurz antrocknen lassen
5) das schwarze Frosting in eine Spritztülle mit sehr kleinem, runden Aufsatz oder wahlweise einen Gefrierbeutel, in den unten ein ganz kleines Loch geschnitten wird, einfüllen und die Pupillen auf die weißen Augen aufspritzen
6) mit den Kumpels weiden lassen

sheep cupcakes2
7) Transportfähig machen:

sheep cupcakes3

Weitere Rezepte

38 Kommentare

  • Antworten Lisa 15. November 2010 at 15:05

    Waaaah! Sind die cool!
    Überlege grad, ob ich die meine Schüler für den Adventsbasar backen lassen soll?

  • Antworten Dani 16. November 2010 at 20:45

    Mach das Lisa! Hat echt Spaß gemacht die zu dekorieren 🙂

  • Antworten Jasmin 24. November 2010 at 1:30

    geile Idee !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 🙂

  • Antworten Hannah 29. November 2010 at 9:07

    Hihihihi 🙂 Die sind ja herzallerliebst! Coole Idee!

  • Antworten Melie 31. Januar 2011 at 14:58

    Sag mal kannst du mir mal das Rezept für dein "Schaf-Frosting" geben, wärst du so nett?
    Dank dir

  • Antworten Judith 19. März 2011 at 9:31

    Als echter Shaun-Fan bin begeistert von diesen cupckes. Kann man die auch einen Abend vorher schon machen? Ich würde sie gerne mit in den Kiga nehmen…

  • Antworten Dani 19. März 2011 at 10:59

    Hallo Judith, vielen Dank! Klar, kannst du gerne auch am Vorabend machen, hab ich auch gemacht. Allerdings solltest Du sie über Nacht unbedingt kühl stellen, bei den momentanen Temperaturen geb ich sie gerne gut abgedeckt auf den Balkontisch, ansonsten mach ich Platz im Kühlschrank. Viel Spass damit und lass mich wissen, wie sie geworden sind! 🙂

  • Antworten Marlene 23. April 2011 at 21:48

    Hab deine Deko-Idee geklaut und für meine Oster-Cupcakes verwendet 🙂 Für die Cupcakes und das Frosting hab ich andere Rezepte verwendet, aber die Deko ist gleich geblieben. Die sind sowas von süss geworden, dass ich mich gar nicht mehr einkriege 🙂

    • Antworten Dani 24. April 2011 at 13:00

      Hallo Marlene, vielen Dank für dein Feedback, ich hüpfe gleich mal zu dir rüber, die Fotos bewundern! 🙂

  • Antworten Lisa Schank 7. August 2011 at 19:58

    könntest du mir vielleicht verraten wo ich die mini marshmallows her bekomme?
    war schon im Globus und Kaufland aber niergends bekomm ich die.. würde die cupcakes sehr gerne an meinem Geburtstag machen 🙂 der ist allerdings schon in 4 Tagen!!
    Liebe Grüße Lisa

    • Antworten Michael 8. August 2011 at 9:56

      Hi Lisa
      ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wo wir die gekauft hatten… Könnte ganz banal im Rewe gewesen sein, oder aber bei Metro.
      Online gibt es die notfalls aber auch, zb bei Amazon: http://t.co/wzgk7Bz

      oder bei diversen Shops: http://tinyurl.com/45xdpx6

      Gibt auch andere Marken. Das Ergebnis dürfte aber gleich bleiben

      Dani erinnert sich evtl an den Händler und wird es sicher posten..

      Gruß
      Michael

  • Antworten Dani 8. August 2011 at 10:04

    genau, der Rewe war´s! 🙂
    Viel Spass beim Backen und eine tolle Geburtstagsfeier, Lisa! 🙂

  • Antworten Lisa Schank 8. August 2011 at 14:11

    tausend dank!! ich werd gleich mal dahin fahren und schauen..ansonsten bestell ich bei amazon 🙂
    nochmal danke 🙂 🙂

  • Antworten Lisa Schank 21. August 2011 at 16:09

    hallo ihr lieben

    mein geburtstag ist rum und ich muss sagen die sheepcupcakes waren der renner!! sind einfach so super angekommen!! nur leider hab ich keine minimarshmallows gefunden.. hab echt überall gesucht und zum bestellen war leider keine zeit mehr. also hab ich ein wenig improvisiert und einfach eine buttercreme angrührt und damit tupfen auf den muffin gemacht.. sag fast genauso gut aus!! und hat auch super lecker geschmeckt!!
    insgesamt hab ich über 100 cupcakes gebacken davon ungefähr 20 sheeps 🙂
    echt klasse idee!!

    leider hab ich verpeilt sie zu fotografieren.. -.-
    liebe grüße lisa

    • Antworten Dani 21. August 2011 at 16:59

      Wow Lisa, über 100 Cupcakes gebacken, Respekt!! Scheint eine große Party gewesen zu sein 😉 Alles Liebe nachträglich, ich hoffe, ihr habt schön gefeiert!
      Vielen Dank für das Feedback, freut mich, dass sie so gut ankamen 🙂 Schade, dass du die Mini Marshmallows nicht gefunden hast, aber die Buttercreme-Idee als Tupfen klingt wirklich klasse!

  • Antworten Feli 29. August 2011 at 8:50

    Toll! Das merke ich mir für nächstes Jahr! Mein Süßer liebt dieses leicht debile Schaf TOTAL!

    • Antworten Dani 31. August 2011 at 18:40

      hihi, mach das, bin gespannt, wie sie bei ihm ankommen! 🙂

  • Antworten Sylvia 24. Oktober 2011 at 17:17

    WIE SÜSS SIND DIE DENN BITTESCHÖN!!!! :-* I LOVE IT!!!!

  • Antworten Kiki 25. Oktober 2011 at 18:50

    Hallo,
    das Rezept ist total super und wird sofort ausprobiert. Habe schon mal Schaf-Cupcakes in England gesehen, die hier sind aber tausendmal schöner!!!

    Kann mir evtl. jemand sagen wieviel in Gramm die Mengenangabe *Cup* bedeutet? Habe noch nie Cupcakes gebacken, muss mich leider outen…

    Vielen Dank! Freu mich schon aufs Backen

    • Antworten Dani 25. Oktober 2011 at 18:57

      @Sylvia: vielen Dank! 🙂

      @Kiki: aber klar, kein Problem! 1 Cup sind 236 ml. Für die Gramm-Angaben bzw. die genaue Umrechnung fürs Gewicht empfehle ich euch folgende Seite; wenn ihr runterscrollt findet ihr die genauen Umrechnungen für Mehl, Zucker usw. http://www.dianasdesserts.com/index.cfm/fuseactio

  • Antworten Laura 16. Dezember 2011 at 21:03

    Ich hab gerade meine in den Backofen gestellt, aber ich glaube sie werden nichts :'(
    der Teig ist soooo flüssig.:'(
    Mein kleiner Nachbar wird morgen sooo traurig sein wenn er keine Cupcakes zum Geburtstag bekommt.
    Weis vielleicht jemand was ich falsch gemacht haben könnte (meine Mutter hat auch keine Ahnung) oder hat ein alternatives Teigrezept ohne Kakao-Pulver, ich hab jetzt nämlich keins mehr.

    • Antworten Dani 30. November 1999 at 1:00

      Hallo Laura, soweit ich mich erinnere, ist der Teig recht flüssig. Ich hatte auch schon seeehr flüssigen Teig, wirklich fast wie Wasser, der aber trotzdem super gebacken hat. Ich hoffe, es ging noch alles gut? Wenn nicht, liegt´s vielleicht an den Cup Maßen? Wie hast du die denn gemessen, hast du Cup Maße oder eine große Tasse genommen?

  • Antworten Laura 16. Dezember 2011 at 22:18

    Sie sind leider nichts geworden, ich musste leider große Tassen nehmen, weil unser cup-Maßbecher wort wörtlich gemolzen und ich bekomme keinen neuen weil ich nicht weis woher, ich habe jetzt Kuvertüre genommen und daraus Schokobecher gemacht. Ich hoffe das funktioniert, weil meine Cupcakes sind zusammen gefallen.:S

    • Antworten Dani 30. November 1999 at 1:00

      Oh nein, das tut mir leid! 🙁 Ich kann dir gar nicht sagen, woran es lag… ich habe sie schon mehrmals gemacht, ohne Probleme. Tut mir wirklich leid, dass sie bei dir nicht geklappt haben 🙁

  • Antworten Laura 16. Dezember 2011 at 22:55

    Sie sind leider nichts geworden, ich musste leider große Tassen nehmen, weil unser cup-Maßbecher wort wörtlich gemolzen und ich bekomme keinen neuen weil ich nicht weis woher, ich habe jetzt Kuvertüre genommen und daraus Schokobecher gemacht. Ich hoffe das funktioniert, weil meine Cupcakes sind zusammen gefallen.:S

  • Antworten Uwe Keim 28. März 2012 at 9:27

    Bin relativ spät mit Kommentieren dran, gelle… Noch 2 Monate, dann darf ich so was hoffentlich auch mal zubereiten 🙂

  • Antworten Anna-Lena 8. April 2012 at 20:19

    Hallöchen, vielen lieben Dank für diese tolle Idee, ich habe die Schäfchen heute gemacht und werde sie Morgen an meinem Geburtstag meinen Gästen präsentieren.Natürlich konnte ich nicht bis dahin warten und habe schon ein Schäfchen probiert.Sie schmecken oberlecker.Ich mag ihre Rezepte und ihre Website wirklich gerne – Hut ab! 🙂 Liebe Ostergrüße.

    • Antworten Dani 9. April 2012 at 11:24

      Das freut mich sehr Anna-Lena, vielen Dank! Happy Birthday und eine schöne Feier! 🙂

  • Antworten Sabine 2. Juni 2012 at 19:41

    Oh wie süß, die muss ich unbedingt mal nachbacken 🙂

  • Antworten frau kuchen und frau mueller 2. September 2012 at 18:49

    Die sind ja witzig! Und dann auch noch mit Cream Cheese Frosting… Mmmmh. Meine Schwester ist ein großer Shaun-Fan und ich denke, ich habe hier mit den perfekten Beitrag zur nächsten Geburtstagsparty gefunden!!! Vielen Dank 🙂
    Liebe Grüße von Frau Müller

  • Antworten Steffi 10. März 2013 at 19:16

    Die sind ja mal wirklich toll 🙂
    Hat sie schon jemand mit Ersatzprodukten ausprobiert? Wir müssen auf Gluten und jegliche Milchprodukte verzichten.
    Lieben Gruß

  • Antworten flowersonmyplate 11. März 2013 at 18:15

    Hallo Steffi, leider habe ich damit noch keine Erfahrungen gemacht… theoretisch sollte es mit Ersatzprodukten aber auch gut gehen. Für das Frosting z.B. eine Sojasahne und glutenfreies Mehl für die Cupcakes? Ich weiß aber nicht, was in den Marshmallows alles drin ist, evt. die dann lieber weg lassen bzw. nur für die Deko verwenden? Falls du sie probierst, wäre es super, wenn du mir kurz Bescheid gibst, wie es geklappt hat. Viele Grüße, Dani

    • Antworten Steffi 4. April 2013 at 20:45

      Hallo Dani, habe sie nach gebacken und es geht, nur habe ich leider nicht alle Zutaten bekommen, die ich eingeplant hatte aber ich habe improvisiert :). Mini Marshmallows habe ich nicht bekommen, unser Rewe führt die überhaupt nicht. Jetzt habe ich sie bei Rossmann bekommen aber leider nur in Groß. Habe die Marshmallows durch vegane Buttercreme ersetzt und die Schokobons habe ich durch Marzipanmasse mit Kuvertüre überzogen ersetzt. Es gibt kleine glutenfreie Salzstangen die wollte ich als Beine nehmen, habe sie aber nicht bekommen und habe dann statt dessen mit Kuvertüre Beine aufgemalt. Sah zwar nicht so toll aus aber die Kinder waren begeistert :). Ich habe mich im Grunde an dein Rezept gehalten nur halt Gluten- und Kaseinfrei. Man muss nur bei Glutenfreiem Mehl mehr Flüssigkeit nehmen. Am Sonntag sind wir auf eine Kommunion eingeladen und ich werde dafür jetzt ein reisen Cupcake Schaf ausprobieren mal schaun ob es klappt :). Dafür das ich eigentlich die totale Backniete bin, hat alles ziemlich gut geklappt… LG Steffi

  • Antworten Claudia 10. Mai 2013 at 18:16

    Hallo liebe Schaf-Mama,
    also ich habe mich sofort verliebt und diese Schafe zum Geburtstag verschenkt, für die mini-mallows bin ich durch halb Aachen gerannt, bei Strauss gab es sie und bei real hatten sie die bunten chamallows, also kann man sie finden. Für die Beine habe ich Milch-Sticks gekauft von aldi, weil ich Angst hatte, daß die Kekse weich werden, hat perfekt geklappt. Die Köpfe habe ich aus Marzipanmasse geformt, unten breiter und zwei abstehende Ohren, dann nasenlöcher gebohrt mit Zahnstocher, die Augen habe ich mit weißer puderzuckerglasur aufgetupft und dann schwarz eingefärbtes marzipan in minikügelchen geformt als Pupillen, das war eine Fummelei, beim zweiten anlauf war es gut.
    Alle waren begeistert, und die Freude, die man selbst hat, ich habe mich immer wieder beömmelt und auch Nachbarn welche verschenkt
    TOTAL GELUNGEN habe schon die nächsten mallows geplant vielen dank!!!

    • Antworten Dani 14. Mai 2013 at 12:16

      wow, da hast du dir aber viel Mühe gegeben, super! 🙂 Und abstehende Ohren sind ja mal genial 😀

    Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: