Herbst Vegetarisch Werbung

Rock the Kitchen: Flammkuchen mit Kürbis

24. September 2014

Kürbis FlammkuchenManche Kombinationen sind füreinander geschaffen. Neu in dieses Repertoire nehme ich nun Kürbis & Gorgonzola mit auf. Knalligorange-süß harmoniert nämlich offenbar wunderbarst mit herb-cremig-würzig. Auf diesen genialen Gedankenblitz kam übrigens nicht ich, sondern die liebe Sylvia von Rock the Kitchen. Sylvia war letztes Jahr mit ihrem unfassbaren Chocolate Pistachio Cheesecake bei uns zu Gast und ich bin schon lange ein Fan ihrer Köstlichkeiten. Seit Neuestem hat sie nun ein Kochbuch heraus gebracht und eines der vielen schönen Rezepte ist dieses hier. Ich muss zugeben, dass die Auswahl, welches Gericht wir hier vorstellen wollen, nicht gerade leicht war, zur Debatte standen unter anderem die Spinatquiche mit Camembert und getrockneten Tomaten, Kürbis-Cake-Pops, Ingwer-Safran Shortbread, Schoko-Walnuss-Tarte (!) und der Mousse-au-Chocolat Crepe Cake (!!).

Rock the Kitchen- Flammkuchen mit Kürbis {flowers on my plate}

Ganz eindeutig: Qual der Wahl. Die Unterteilung der Rezepte finde ich besonders schön, so gibt es die Kategorien „Breakfast“, „Lunch“, „Teatime“, „Dinner“ und „Everytime“. Vegetarische, vegane, gluten- oder laktosefreie Rezepte sind jeweils einfach und klar mit einem dazugehörigen Symbol markiert, dazu gibt es vor jedem Kapitel ein Zitat eines passendes Songs um dem Buch- und Blognamen auch gerecht zu werden. Im Vorwort erzählt Sylvia, für wen dieses Kochbuch ganz besonders passt: „Meine Rezepte richten sich an alle Kochbegeisterte, die undogmatisch verschiedene Rezepte aus verschiedenen Ländern und Stilen ausprobieren und vielleicht auch kombinieren möchten.“ Und genau so ist, mediterran findet sich neben asiatisch, Grundrezepte wie verschiedene Brotarten oder selbstgemachte Pasta verlocken ebenso wie eigene Sirupe oder unterschiedliche Eissorten – alles garniert mit traumhaften Bildern.

Rock the Kitchen- Flammkuchen mit Kürbis {flowers on my plate}

Na, seid ihr schon ein kleines bisschen begeistert? Das ist gut, denn ich habe nämlich ein Exemplar für euch zum Verlosen hier, vielen Dank dafür an den Styria Verlag. Wer in den Lostopf hüpfen möchte, hinterlässt bitte einfach hier im Artikel einen Kommentar bis spätestens nächste Woche Freitag, 3. Oktober 18 Uhr. Teilnehmen kann jeder Leser/In aus Deutschland (im Ausland gerne nach Absprache) mit einer gültigen email Adresse. Wenn ihr es nicht erwarten könnt und das Buch sofort haben wollte, findet ihr es entweder beim Verlag oder ansonsten natürlich wie immer beim lokalen Buchhändler oder Amazon.

Rock the Kitchen- Flammkuchen mit Kürbis {flowers on my plate}

Liebe Sylvia, ich kann mir gar nicht ausmalen, wieviele Stunden, Tage, Monate und Nerven dich dieses herrliche Werk gekostet haben muss, aber glaub mir – es hat sich absolut gelohnt. Chapeau, du kannst mächtig stolz auf dich sein!

Nachtrag: Die Losfee hat gesprochen und Elena mit dem Kommentar Yummieh! Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen. …also mich bitte auch mit in den Lostopf werfen 😉 als glückliche Gewinnerin gezogen, herzlichen Glückwunsch Elena und an alle anderen: ganz lieben Dank fürs Mitmachen! Das nächste Giveaway kommt garantiert 🙂
Elena, schreib mir doch bitte kurz deine Adresse auf dani@flowersonmyplate.de, damit sich das Buch bald auf den Weg zu dir machen kann!

Rock the Kitchen: Flammkuchen mit Kürbis
 
Autor:
Für: 2 Personen
Zutaten
Für den Boden:
  • 200g Weizenmehl
  • 2 EL Hartweizengrieß
  • 2g Trockenhefe
  • Prise Zucker
  • 130ml lauwarmes Wasser
  • ½ TL Salz
Für den Belag:
  • 70g Kürbis (wir hatten ¼ eines kleinen Hokkaidos)
  • 80g Crème Fraiche
  • 80g Gorgonzola
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30g Pinienkerne (wir hatten einen Mix aus Pinien- und Kürbiskernen)
  • Salz & frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung
  1. Alle Teigzutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen, abgedeckt 30 Minuten gehen lassen und anschließend über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Am nächsten Tag kräftig durchkneten und bei Zimmertemperatur noch eine Stunde ruhen lassen.
  2. Backofen mit Backblech auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Teig halbieren, je gleichmäßig ausrollen und auf 2 Backpapiere legen. Beide Teigfladen mit je der Hälfte Crème Fraiche und Gorgonzola belegen. Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden, dann ebenfalls auf den Flammkuchen geben. Zum Schluss den Kürbis mit dem Sparschäler in feine Scheiben "schälen" und zusammen mit den Pinien- oder Kürbiskernen verteilen. Die Flammkuchen nacheinander auf das heiße Blech ziehen und für je 8-12 Minuten goldbraun backen. Sofort servieren und mit etwas Salz & Pfeffer am Tisch verfeinern.
Notizen
Quelle: minimal adaptiert aus Rock the Kitchen

 

Weitere Rezepte

86 Kommentare

  • Antworten Hannah 24. September 2014 at 17:33

    Hmmmm, das sieht fein aus und in der Kürbiszeit ganz nach meinem Geschmack 🙂 Liebe Grüße

  • Antworten Julia 24. September 2014 at 17:47

    schaut sehr lecker aus 🙂

    • Antworten Julia 24. September 2014 at 17:48

      ist es wichtig dass das blech heiss ist??

      • Antworten Dani 24. September 2014 at 17:48

        Hallo Julia, ja, ist es – so kann der Teig sofort beim Kontakt mit dem Blech anfangen zu backen und wird schön knusprig.

  • Antworten Elli 24. September 2014 at 17:58

    Die Bilder schauen schon so vielversprechend und lecker aus, dass ich unbedingt mehr sehen und nachmachen möchte! Daumen sind gedrückt!

  • Antworten Conny 24. September 2014 at 18:00

    Die Fotos sind wirklich ein Traum. Irgendwie hätte ich jetzt große Lust auf Flammkuchen. Weiß gar nicht warum 😉

    Liebe Grüße
    Conny

  • Antworten Marie 24. September 2014 at 18:05

    Jetzt so in den leichten Herbstanfängen haben wir oft Lust auf Kürbis oder Flammkuchen. Die Idee beides zu verbinden und mit einem so aussagekräftigen Käse zu toppen, finde ich prima.
    Die anderen Rezepte hören sich ja genauso spannend an!

  • Antworten Tonia 24. September 2014 at 18:40

    Ich würde das Buch sehr gerne für meine Schwester gewinnen. Sie hat jetzt eine neue Küche, die sie mit tollen Kochbüchern pimpen will.

  • Antworten Saskia 24. September 2014 at 18:54

    Klingt nach einer super Kombination und sieht total lecker aus! Der nächste kürbis wird so enden 😉

  • Antworten Milchmädchen 24. September 2014 at 18:55

    Das! Klingt! Großartig! Und sieht auch so aus. Auf die Idee, eins meiner Lieblingsgemüse mit einem der Lieblingskäse zu verheiraten, bin ich komischerweise noch nicht gekommen. Und weil ich ahne, dass Sylvias Bändchen viele Ideen wie diese umfasst: Ich würd‘ eins nehmen!
    Schöne Grüße!

  • Antworten Tina 24. September 2014 at 19:11

    Ich würde mich sehr über dieses wunderschöne Kochbuch freuen☺️

  • Antworten Sina 24. September 2014 at 19:28

    Ui, da möchte ich auch gerne mit in den Lostopf springen, klingt super! 🙂
    LG Sina

  • Antworten Lena 24. September 2014 at 19:36

    Anlauf nehm und ab in den Lostopf

  • Antworten Vera 24. September 2014 at 20:00

    Lostopf ahoi 😉 Rezept klingt lecker und wird am Wochenende ausprobiert.
    Ich mache den Flammkuchen sehr oft Hokkaido, roten Zwiebeln, Saurer Sahne, Thymian und würzigem Schafskäse. Auch ein Versuch wert.

    • Antworten Dani 29. September 2014 at 13:16

      Feta und Thymian hören sich auch sehr gut an, liebe Vera, danke Dir!

  • Antworten Imke Meyer- Hinken 24. September 2014 at 20:28

    Das Gericht bringt die Herbst- Sonnenstrahlen direkt ins Herz hinein. Wird schnellstens ausprobiert,und damit ich noch mehr ausprobieren kann , würde ich mich über das Buch ganz dolle freuen, wenn ich es gewinnen würde. <3

  • Antworten Juliane 24. September 2014 at 20:30

    mhmmm… klingt lecker! Das macht mich neugierig auf den Rest des Buches!!! Falls ich nicht gewinne, werde ich es mir wohl kaufen müssen 😉 lg Juliane / Frau Jot

  • Antworten Sandra 24. September 2014 at 20:33

    Eure Seite ist so fantastisch! Alles ist so liebevoll mit dem Sinn für´s Detail! Ganz toll! Und den Flammkuchen versuche ich ganz bald nachzubacken!

  • Antworten Stefanie 24. September 2014 at 20:50

    Also sowas koch ich ja normalerweise nicht! Ich bin eine bodenständige Köchin und Mixe zutaten zusammen die schon lange bekannt sind!! Aber….aaaaaaber ich probier’s ….das sieht gut aus und gelüstet mich 🙂
    Das Kochbuch sieht vielversprechend aus und würde mich über ein Exemplar freun!!
    Lg Steffi

  • Antworten Jessica 24. September 2014 at 21:17

    Das sieht verdammt gut aus. Ich bin der totale kürbisfan und werde das Rezept bald ausprobieren ☺das Weizenmehl kann ich doch bestimmt unproblematisch durch Vollkorn ersetzen oder?
    LG

    • Antworten Dani 29. September 2014 at 13:15

      Das sollte kein Problem sein, liebe Jessica – ggf. dann aber die Flüssigkeit noch etwas anpassen, damit du einen schön geschmeiden Teig bekommst 🙂

  • Antworten Conny 24. September 2014 at 21:26

    Hallo Ihr beiden,
    Ich weiß gar nicht, welches Rezept ich als zweites ausprobieren soll! Alles liest sich so köstlich an! In diesem Blog liest man, wie man nicht nur Kürbis artgerecht zubereitet. Die Bilder, das Layout, der Text – toll!
    Eigentlich brauche ich gar kein Kochbuch mehr

  • Antworten Martina 24. September 2014 at 21:31

    Mal wieder ein tolles Rezept

  • Antworten Larissa H 24. September 2014 at 21:50

    wow, was für ein wunderschönes Buch! das würde mir viele tolle Stunden in der Küche bescheren 🙂

  • Antworten andrea 24. September 2014 at 21:53

    Tolles Rezept, das ich unbedingt für meine Familie ausprobieren möchte.
    Das Buch hätte ich sehr gerne!
    Liebe Grüsse Andrea

  • Antworten Lara 24. September 2014 at 22:00

    Wow, morgen erstmal Kürbis kaufen! Jammy! Und das Buch würde ich auch zu gern gewinnen!

  • Antworten Udo 24. September 2014 at 22:06

    die bilder sehen vielversprechend aus, machen lust auf mehr. ich würd jedes rezept aus dem buch ausprobieren. jedes.

  • Antworten Petra Braun-Lichter 24. September 2014 at 22:20

    Oh, das sieht ja alles lecker aus. Kürbis ja habe ich gerade noch da und das Buch würde ich gerne gewinnen!

  • Antworten Caroline 25. September 2014 at 7:36

    Wow!! Ich liebe Kürbis! Dieses Rezept muss ich unbedingt ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Caroline

  • Antworten Tatjana 25. September 2014 at 8:23

    Hallo Frau Nachbarin,
    das Buch ist ja spannend, da mache ich auch mit. Und wenn ich nicht gewinne, darf ich vielleicht mal so reinschauen?
    Liebe Grüße!
    Tatjana

    • Antworten Dani 29. September 2014 at 13:13

      Aber logo Tatjana, kannst es gerne jederzeit ausleihen 🙂 Liebe Grüße!

  • Antworten Elena 25. September 2014 at 8:25

    Yummieh! Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen.
    …also mich bitte auch mit in den Lostopf werfen 😉

  • Antworten Franziska Wagner 25. September 2014 at 8:42

    Wow, das Flammkuchen-Rezept ist der Hammer und die anderen klingen auch echt vielversprechend! Da hätte ich doch sehr gerne mehr davon! *nom nom nom und in den Lostopf hüpf*

  • Antworten Jörg 25. September 2014 at 8:53

    Flammkuchen steht bei uns am WE auch aufm Plan. Allerdings vom Grill. 😉

    • Antworten Dani 29. September 2014 at 13:10

      Auch eine super Idee! 🙂

  • Antworten Tanja 25. September 2014 at 9:04

    /me springt in den Lostopf!

    Den Kürbisflammkuchen hab ich schon probiert, der ist der Hammer!!!

  • Antworten Alexandra 25. September 2014 at 9:37

    Das Rezept wird direkt ausprobiert, es sieht unglaublich gut aus. Und da ich das Kochen gerade erst so richtig für mich entdeckt habe, würde ich mich so richtig über das tolle Buch freuen.
    Ich springe also auch liebend gerne in den Lostopf und hoffe darauf mir mit den Rezepten den kalten ungemütlichen Herbst zu verschönern.

  • Antworten Steffi 25. September 2014 at 10:11

    Das Buch muss ich unbedingt haben!!! Da ich den Blog kenne und alle Rezepte bisher super waren wird das Buch der Hammer sein. Der Brownie Käsekuchen vom Blog ist übrigens ein wahrer Traum den ich am liebsten ständig essen würde 🙂

  • Antworten Anisa 25. September 2014 at 10:40

    Was für leckere Rezepte..da muss ich einfach mitmachen!! 🙂 LG, Anisa

  • Antworten Whitelivingno7 25. September 2014 at 11:15

    yummy, das sieht ja lecker aus.
    Wie gut, dass ich noch was von meinem Kürbis übrig habe 🙂
    dann wird das gleich mal ausprobiert!
    Ganz liebe Grüße
    Linda

  • Antworten Caro 25. September 2014 at 11:36

    Uiuiui…. das hört sich alles soooo lecker an :)) Das Buch möchte ich haben!!

  • Antworten Mara 25. September 2014 at 12:30

    Mhhh … schaut lecker aus 🙂 ich glaube, den mach ich mir heute, um den angehenden Herbstblues zu vertreiben 🙂
    Ich möchte auch so gern in den Lostopf hüpfen!

  • Antworten Claudia 25. September 2014 at 13:26

    wow, schaut das gut aus und die Kombi klingt wirklich fantastisch!
    muss schnellstmöglich ausprobiert werden!! (:

    und da rocken und die Claudia auch immer eine gute Kombi sind, würde ich mich über das tolle Buch sehr freuen und springe gern auch in den Lostopf. (;

    bitte macht immer weiter so! ich besuche Eure Seite unheimlich gern.

    und an alle und mich – viel Glück beim Verlosen!

    viele Grüße
    Claudia

  • Antworten Diana Richter 25. September 2014 at 13:58

    Was für ein Genuss…Man bekommt schon Lust auf diese Köstlichkeit, wenn man nur das Foto wirken lässt. Eine tolle Kombination aus wunderbaren Fotografien und köstlichen Gaumenfreuden! Mein Kompliment – du lockst mich immer wieder in die Küche, um deine Leckerein nachzukochen. Wo nimmst du nur diese Ideen her? Ich freue mich, noch viel von dir zu probieren…und vielleicht auf dein tolles Kochbuch 😉 Liebe Grüße, Diana

  • Antworten Sabine Clemens 25. September 2014 at 14:36

    Das sieht sehr lecker aus! Mit einem der schönen Rezepte habe ich neulich einen privaten Dinnercontest gewonnen.
    Freue mich darauf, noch mehr nachzukochen. …und gerne über das schöne Kochbuch!

  • Antworten hanni 25. September 2014 at 15:44

    Die Rezepte in den Buchen sehen alle ganz verführerisch aus! Den Flammkuchen mit Kürbis werde ich gleich zu unserem kleinen Schlemmerabend am Sa zubereiten!
    Lg, hanni

  • Antworten Marie 25. September 2014 at 17:23

    Hmm! Sehr lecker! Der Flammkuchen hat sich bei mir mit noch ein bisschen Rucola und Parmaschinken geschmückt und mir den Abend absolut versüßt 🙂
    Danke für deine immer wieder tollen Anregungen!

  • Antworten agnes 25. September 2014 at 20:28

    Tolle Verlosung, da bin ich sehr gerne dabei!
    LG
    Agnes

  • Antworten Katharina 25. September 2014 at 20:53

    Hallo,
    ich würde auch gerne mit in den Lostopf 😉
    habe Kürbis dieses Jahr schon öfter gemacht und Flammkuchen steht dieses Wochenende auf dem Kochplan, beides zusammen habe ich noch nicht kombiniert, gute Idee!
    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Karin 25. September 2014 at 21:54

    Wow, sieht das lecker aus! Vorratskontrolle durchgeführt und alles im Haus! Yes! So findet der überreife Gorgonzala doch noch (s)ein Stück Teig! 😉

  • Antworten Beate Eibl 25. September 2014 at 22:06

    Ich liebe Flammenkuchen und mit Kürbis mal was ganz anderes. Wird auf jeden Fall ausprobiert!.
    Vielen Dank für die schöne Idee 🙂

  • Antworten Mary 26. September 2014 at 8:13

    Wow du hast einen super schönen Blog

  • Antworten Larissa 26. September 2014 at 8:36

    Hi Dani!
    Das klingt LECKER! Auf das Buch bin ich ja mal gespannt…
    Meinst du, dass mit dem heißen Blech funktioniert auch bei Pizza?
    Liebe Grüße,
    Larissa

    • Antworten Dani 29. September 2014 at 13:08

      Liebe Larissa, absolut! Wenn wir nicht gerade den Pizzastein verwenden heizen wir immer das Backblech schön heiß vor 🙂

  • Antworten Theresa 26. September 2014 at 13:39

    liebe Dani, da springe ich mit dem größten Vergnügen auch mit in den Lostopf – das Buch hört sich so so verlockend und vielversprechend an, allein dieser Flammkuchen macht Lust auf mehr. Liebe Grüße und euch ein schönes Wochenende! Theresa

  • Antworten Angela 26. September 2014 at 14:40

    Den Flammkuchen werde ich gleich am Wochenende testen. Nachdem die anderen Rezepte auch super klingen, hüpfe ich doch gleich in den Lostopf 🙂

  • Antworten Pepsa 26. September 2014 at 14:45

    Das sieht alles wie immer soooo toll aus!!!! *hach* Ich mag auch gern mein Glück versuchen 🙂
    Liebe Grüße, die Pepsa

  • Antworten Pixelpu 26. September 2014 at 18:16

    Das Buch steht eh schon auf meiner Wunschliste, da wäre ein Gewinn natürlich optimal 🙂

  • Antworten Kochivi 26. September 2014 at 18:40

    Das Rezept sieht klasse aus! Wird ausprobiert! Ich würde mich sehr über das Kochbuch freuen….wenn da alle Rezepte so toll sind wie das! 🙂

  • Antworten Heike 27. September 2014 at 4:06

    Da ich Gorgonzola wirklich liebe, besonders den würzigen, bin ich immer dankbar für neue Angegungen. Toll!

  • Antworten Carola 27. September 2014 at 14:15

    Das sieht superlecker aus, da versuche ich doch auch einfach mal mein Glück 🙂
    Liebe Grüße
    Carola

  • Antworten Sarah 28. September 2014 at 8:48

    Oh wow, das sieht ja traumhaft lecker aus!! Da ich zurzeit sowieso total im Flammkuchenfieber bin, wird das unbedingt ausprobiert!

  • Antworten Daniel 28. September 2014 at 12:01

    Ich liebe Kürbis und Flammkuchen sowieso! Das sieht wirklich sehr lecker aus. Würde mich auch sehr über das Buch freuen 😉 Schönen Sonntag noch

  • Antworten Silke 28. September 2014 at 20:30

    Oh, Kürbis-Flammkuchen gab es bei mir auch schon. Kürbis ist sowieso absolut vielseitig einsetzbar und Kürbissuppe bestes Herbstsoulfood, hmmm!
    Rock the kitchen steht weit oben in meiner Blog-Leseliste… Ich würde mich deshalb riesig über das Buch freuen 🙂
    Beste Grüße, Silke

  • Antworten ReRi 29. September 2014 at 13:56

    Heute erst hab ich diesen Blog gefunden und gleich ein tolles Kürbisrezept, super! Und das Buch klingt echt gut…falls ichs nicht gewinne, kommt das wohl auf meine Wunschliste. Man kann doch bestimmt auch einen anderen Käse nehmen anstatt Gorgonzola, oder? (den mag ich leider nicht) LG

    • Antworten Dani 1. Oktober 2014 at 18:48

      Aber sicher 🙂 Der Gorgonzola war schon sehr sehr lecker, aber alternativ würde dem Flammkuchen ein Feta oder würziger Pecorino sicher auch nicht schlecht stehen.
      Liebe Grüße!

  • Antworten Our Food Stories 29. September 2014 at 22:12

    WOW sieht das köstlich aus!! und was für ein herrliches buch. ganz tolle bilder auch liebe dani <3
    liebste grüße aus berlin
    nora & laura

  • Antworten lizy 30. September 2014 at 8:41

    ich liebe deinen blog! soo leckere rezepte! diesen leckeren flammkuchen hab ich gestern nachgemacht.. soo gut!! das kochbuch hätt ich auch gern. komm aus österreich/salzburg, vielleicht darf ich ja ins lostöpfchen hüpfen 🙂 ganz liebe grüße lizy

  • Antworten Julia 30. September 2014 at 12:04

    Ohweh, ob ich da noch eine Chance habe? Na wie auch immer: Rein mit mir in den Lostopf 🙂

  • Antworten Kerstin 30. September 2014 at 14:43

    Der Flammkuchen sieht soooo lecker aus, muss ich umbedingt probieren. Mit dem Büchlein werd ich auch spekulieren und falls es hier nicht klappt, Weihnachten kommt ja auch noch! 😉

  • Antworten Ylva 1. Oktober 2014 at 8:37

    Kreisch – Kürbisflammkuchen! <3 Das klingt so köstlich, liebe Dani! Zumal wir beide ja sowieso Blauschimmelkäse lieben. Bei uns wird es aber wahrscheinlich ein Roquefort oder Stilton werden. Hach… ich kann's schon förmlich aus dem Ofen duften riechen!
    Ganz liebe Grüße!
    Ylva

  • Antworten Sarra 1. Oktober 2014 at 9:45

    Das Buch klingt genau nach meinem Geschmack. Und einen halben Kürbis habe ich auch noch im Kühlschrank – das muss Schicksal sein. 😉

    Liebe Grüße,
    Sarra

  • Antworten Carlotta 1. Oktober 2014 at 14:36

    Ohhh das sieht total lecker aus! Und die anderen Gerichte aus dem Kochbuch klingen auch richtig toll.
    Wenn die Losfee nicht zufällig mich auswählt, muss ich mir das Buch glaube ich kaufen 😉
    Aber ich versuche erst mal hier mein Glück!

    Liebe Grüße
    Carlotta von Cuisiner Bien

  • Antworten Franziska 2. Oktober 2014 at 2:12

    Oh sieht das fantastisch aus! Das wird sofort nachgelockt bzw gebacken….
    Ich bin ganz scharf auf dieses wunderbare Kochbuch!
    Liebe Grüße

  • Antworten Anja 2. Oktober 2014 at 9:46

    Ich würde so so gerne das tolle Kochbuch gewinnen, sonst muss ich es mir wohl zu Weihnachten schenken lassen 😉 Da läuft mir nur bei den Namen der Rezepte ja schon das Wasser im Mund zusammen und es juckt in den Händen zum Nachkochen…

  • Antworten Nora Salz in der Suppe 2. Oktober 2014 at 12:32

    So ein traumhaftes Kochbuch :-), der Crêpe-Cake ist der Wahnsinn 🙂 :-)! Da muss ich doch bitte unbedingt ganz schnell mit viel Anlauf in den Lostopf hüpfen ;-)!

  • Antworten Christiane Harders 2. Oktober 2014 at 13:14

    Kürbisflammkuchen – perfekt zum Erntedank im goldenen Oktober. Werden wir an diesem langen Wochenende nachkochen (backen).
    Lieber Gruß aus dem sonnigen Norden

  • Antworten Sandra 2. Oktober 2014 at 13:47

    ohhhhh, wie geschmackvoll! das wird nachgebacken!
    und das tolle kochbuch möchte ich auch gewinnen 😉

  • Antworten Felix 2. Oktober 2014 at 14:37

    Ohhhh Mann, das brauche ich!

  • Antworten Laura 2. Oktober 2014 at 14:49

    Ich möchte sooo gerne dieses traumhafte Kochbuch gewinnen!!!(Ich wohne in Dänemark und hier kann man es leider nicht kaufen. Ich hoffe dass ich auch vom Ausland aus mitmachen darf)

  • Antworten Janne 2. Oktober 2014 at 15:15

    Wow, ich bin total begeistert von Rezept UND Kochbuch und nehme sehr gerne an der Verlosung teil!!!! Bis dahin mache ich den Flammkuchen…mhhhhhh!
    Liebe Grüße

  • Antworten Jacqueline 2. Oktober 2014 at 23:06

    Das sieht totaal lecker aus…muss ja zugeben, dass ich noch nie mit Kürbis gekocht habe (eine Schande, ich weiß).
    Ich denke, das sollte ich mal ändern 🙂

  • Antworten Nicola 3. Oktober 2014 at 10:19

    Das Rezept sieht super aus! Ich bin ja eigentliche sowohl eine Gorgonzola- als auch eine Kürbis-Skeptikerin, aber die Kombination stelle ich mir jetzt doch sehr lecker vor.
    Wird ausprobiert!

  • Antworten Kerstin 3. Oktober 2014 at 12:21

    WOW – was für ein tolles Rezept… habe heute am Feiertag leider kein Gorgonzola in Haus, aber der wird morgen direkt besorgt! 🙂

  • Antworten Tanja Mahr 3. Oktober 2014 at 14:15

    Toll! Mehr gibt´s zum Flammkuchenrezept nicht zu sagen! Ich hol gleich mal unseren Hokkaido aus dem Garten… und das Kochbuch ist sehr liebevoll gestaltet mit super Rezepten, darüber würde ich mich natürlich auch freuen! 🙂

  • Antworten silvia | candid moments 5. November 2014 at 17:12

    Hi Ihr Lieben,
    das Rezept ist so traumhaft. Wir habens gestern nachgemacht und sind begeistert, wie fein Kürbis und Gorgonzola harmonieren. Ein wahres Glücklichmacher-Essen! Danke für die Inspiration!
    Liebe Herbstgrüße,
    silvia

  • Was sagst Du dazu?

    Rate this recipe: