Browsing Tag

Sommer-Rezepte

Sommer Vegan Vegetarisch

Ratatouille & cremige Salbeipolenta

15. September 2013

Ratatouille {flowers on my plate}

Es ist wieder soweit, der Sommer neigt sich dem Ende zu und der Herbst streckt forsch seine Fühler aus… diese Übergangszeit fasziniert mich jedes Jahr. Wenn wir morgens wieder zu Strickjacke und Schal greifen, wenn es abends plötzlich so viel schneller dunkel wird als uns lieb ist, wenn es zu bereits zu kalt für Salate ist, wir uns aber noch nicht dazu überwinden können, unsere Herde mehrmals wöchentlich mit Suppentöpfen zu belagern, wohl wissend, dass diese Zeit noch schnell genug kommen wird.

Ratatouille & Creamy Sage Polenta {flowers on my plate}

Wenn die warme Sommersonne uns in ihrem letzten Aufbäumen noch mit knackigen Auberginen, Zucchini und feuerroten Tomaten versorgt hat, bevor sie sich stetig zurückzieht, dabei lange sehnsuchtsvolle Schatten wirft und an Kraft einbüst, dann, ja dann ist es Zeit für Ratatouille. Überbacken und warm genug, um uns über kühlere und schneller dunkel werdene Abende hinweg zu trösten, aber auch noch voll von den Aromen des Sommers mit kräftigen Kräutern, süß-säuerlichen Tomaten und knackigem Gemüse. Könnte es ein schöneres Abschiedsessen geben?

Ratatouille {flowers on my plate}

Die Polenta als Beilage war eine spontante Entscheidung, eigentlich wollte ich nur etwas leicht in Olivenöl geröstetes Brot dazu machen, aber mir war passend zum Wohlfühlfaktor und dem bereits herbstlichen Wetter weniger nach knusprig und mehr nach cremig. Warm, leise und dickflüssig vor sich hin blubbernd, aromatisiert mit Salbei und Parmesan und abgeschmeckt mit einem Stück Butter war sie genau der richtige Begleiter als es draußen dunkel wurde.

Ratatouille {flowers on my plate}

In meiner Ratatouille Version fehlt die sonst klassisch dazu gehörende Paprika, da mein Magen Paprika ächtet und jegliches Ignorieren meinerseits böse straft. Wer kann und will, kann aber gerne feine Paprikawürfel mit in die Tomatensoße geben. Ursprünglich wollte ich stattdessen fein gewürfelte getrocknete Tomaten mit dazu geben, habe es im Eifer des Gefechts aber leider vergessen. Nächstes Mal. Ob ihr das Ratatouille fächerartig in kleine hübsche Förmchen schichten wollt wie hier abgebildet oder alles nur grob würfelt und dann bunt vermischt in eine große Auflaufform gebt, ist natürlich völlig egal, nur die Ofenzeiten müssen dann gegebenenfalls etwas angepasst werden. Nachtrag: unser Ratatouille war Teil der Rezeptstrecke, die wir für die Schrot & Korn entwickelt haben und hat es sogar auf die Titelseite geschafft. Wir sind ein kleines bisschen stolz und gönnen uns gleich noch eine Runde!

Ratatouille {flowers on my plate}

Ratatouille & cremige Salbeipolenta
 
Autor:
Für: 2-3 Personen
Zutaten
Für das Ratatouille:
  • 2 kleine Zucchini (ich hatte eine gelbe und eine grüne)
  • 1 Aubergine
  • 3-4 Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Glas / Dose Tomaten
  • 100g Feta*
  • paar Zweige Thymian oder Rosmarin
  • Olivenöl
  • Essig (bei mir: Rotweinessig)
  • Salz & Pfeffer
Für die Polenta:
  • ½ Tasse Polenta
  • 3 Tassen Wasser
  • Handvoll frisch geriebener Parmesan*
  • kleine Handvoll Salbeiblätter
  • ein Stück Butter* oder einen guten Schluck Olivenöl
  • Salz
Zubereitung
  1. Zuerst die Tomatensoße machen: Zwiebel und Knoblauch hacken, in Olivenöl glasig dünsten, die Tomaten dazu geben und einige Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und einem kleinen Schuss Essig abschmecken.
  2. Backofen auf 180°C vorheizen. Zucchini, Aubergine und Tomaten in sehr dünne Scheiben schneiden oder einfach nur grob würfeln. Tomatensoße in eine große oder 4 kleine Auflaufformen geben und Gemüses reingeben / die Gemüsescheiben abwechselnd fächerartig einschichten. Gut salzen und pfeffern, dann Thymian oder Rosmarin, leicht zerbröckelten Feta und etwas Olivenöl darüber geben. Abgedeckt für 20 (kleine Formen) oder 30 (große Form) Minuten im Ofen garen.
  3. Währendessen die Polenta machen; dafür Wasser leicht salzen und aufkochen, Hitze reduzieren, Polenta einrühren und halb zugedeckt (spritzt fies) leicht vor sich hinblubbern lassen, ab und zu umrühren.
  4. Nach der abgelaufenen Zeit die Abdeckung die Auflaufform(en) abnehmen und für weitere 15-20 Minuten offen backen. Parmesan, Salbei und Butter oder Olivenöl in die Polenta rühren (wenn sie zu dick wurde mit etwas Wasser ausdünnen) und ggf. noch mit etwas Salz abschmecken, dann alles gemeinsam servieren.
Notizen
*Veganer lassen einfach den Käse weg und nehmen Olivenöl statt Butter

Fisch & Fleisch Jederzeit Salat

Italienischer Kichererbsen & Thunfisch Salat

Hobbyköche und Foodblogger shoppen immer wieder gerne Kochbücher, das liegt wohl in der Natur der Sache. Ich habe über die Jahre gemerkt, dass ich hart aussortieren muss, was tatsächlich ins Haus kommt und so hält sich meine Kaufwahn-Ausbeute zum Glück in Grenzen… finde ich.…

1. September 2013
Pfirsich Galettes mit Honig Creme Fraiche {flowers on my plate}jpg
Sommer Süßes

Pfirsich Galettes mit Honig Crème Fraiche

Obsttechnisch bin ich momentan, wie auch die letzten paar Sommer, regelrecht besessen von Pfirsichen. Wir kaufen oft diese weißfleischige Sorte, die einfach nur perfekt ist: süß, weich, samtig und unfassbar geschmacksintensiv. Nature´s Candy sozusagen. Und als ich dann neulich auf dem Markt regionale Pfirsiche…

25. August 2013
Gegrillte Zucchini, Auberginen & Räucherlachs Lasagne {flowers on my plate}
Fisch & Fleisch Sommer

Gegrillte Zucchini & Räucherlachs Lasagne

Ach ja, die leichte Sommerküche… ich bin zwar wahrlich nicht der größte Hochsommerhitzefan, aber allein schon wegen der unglaublichen Auswahl an frischem Obst und Gemüse und wegen der schnellen, unkomplizierten Sommerküche muss man den Sommer doch einfach lieb haben. Diese Essen hier ist ein gutes…

18. August 2013
Pfirsich Panzanella Brotsalat {flowers on my plate}
Salat Sommer

Pfirsich Panzanella

Habt ihr eigentlich ein Lieblings-Obst? Ich finde sowas ja immer total schwierig zu beantworten, denn irgendwie hat doch jede Saison so ihre Schätzchen, oder? Also wenn, dann müsste ich sowas wohl saisonal beantworten. Und wenn, dann wäre der Pfirsich im Sommer definitiv unter den…

11. August 2013
Erdbeer & Vanille Frozen Yogurt {flowers on my plate}
Sommer Süßes

Erdbeer & Vanille Frozen Yogurt

Hui, Mitte Juli vorbei und hier gibt´s erst ein einziges diesjähriges Erdbeer-Rezept… das darf natürlich nicht sein! Wo Erdbeeren sich seit 2 Monaten doch quasi mit zu unserem Grundnahrungsmittel zählen dürfen. Wenn wir mal keine Schale davon daheim haben, werde ich schon leicht nervös.…

24. Juli 2013
Wassermelonen & Feta Salat {flowers on my plate}
Salat Sommer USA Vegetarisch

Zurück aus NY & Wassermelonen-Feta Salat

Wir sind wieder zurück. Voller Freude, neuer Eindrücke und einer Menge Inspiration. Das ist einer der schönsten Nebeneffekte von Reisen bei mir; Inspiration auf so vielen Ebenen, natürlich auch in der Küche. Die ganzen grandiosen Restaurants, Delis und Cafés, die wir besucht haben, all…

10. Juli 2013
Frühsommerliche Grillgemüse Quiche
Frühling Sommer Vegetarisch

Frühsommerliche Grillgemüse-Quiche

Es ist soweit! Ich komme gerade direkt vom Balkon sonnenbaden und kann bestätigen: Der Frühling ist in full swing, manch einer mag sogar schon von Sommer sprechen. Von den Temperaturen her kommt´s auf jeden Fall schon fast hin. Die Marktstände fangen an, immer bunter…

13. Juni 2013
Brokkoli Avocado Salat {flowers on my plate}
Frühling Sommer Vegan Vegetarisch

Brokkoli Avocado Salat

Heute muss ich euch zuerst mal kurz was erklären. Also, folgendes: so gut wie alle meine Artikel werden Tage im Voraus vorbereitet. Mit Text, Fotos, Rezept und eben allem was so dazu gehört. Auch wenn ich liebend gern spontan genug wäre, euch noch am…

22. April 2013